Neues Layout, neue Funktionen

Im Verlaufe des gestrigen Tages wurde das Layout neuimplementiert und einige neue Funktionen eingebaut. So finden Sie in der Rubrik Kurz notiert einige Kurzbeiträge aus den Bereichen IT/PC/Hardware/Technik.

Unter Gigs finden sich Netzfundstücke und allerlei andere Artikel, die – mehr oder weniger – nicht zum Oberbegriff “Software & Computer” passen. Auch das inzwischen 163 Artikel starke Archiv wurde renoviert und bietet jetzt mehr Übersicht als das Vorgängermodell. Ihre Meinung zum neuen Layout können Sie gerne als Kommentar zu diesem Artikel kundtun.

| | 30. Mai 2007 2177 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Flash Reading Ease

Mit mathematischen Mitteln Lesbarkeit von Texten verbessern? Zweifelsohne eine verlockende Versuchung, in der praktischen Anwendung allerdings eher als Hinweis zu verstehen. Beim so genannten Flesch Reading Ease (FRE), der vom 1936 aus Wien nach Amerika ausgewanderten Rudolf Flesch entwickelt wurde, handelt es sich etwa um einen Lesbarkeitsindex, der anhand statistischer Mittel die Komplexität eines Textes ermittelt. Vorwegzunehmen ist, dass ein solcher Algorithmus keinerlei Aussagen über die inhaltliche Qualität eines solchen zu Tage bringt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Netzentdeckung: Auch ein Laptop-Rücken kann entzücken (Skin-Art.de)

Pimp your Laptop: Klebefolien von Skin-Art.deDer Internetauftritt von Skin-Art.de hält in seinem Shop eine (noch) recht begrenzte Anzahl an schicken Design-Klebefolien für die Rückseite von Laptop-Bildschirmen bereit. Die laut Hersteller UV- und Hitzebeständigen Materialien sollen dabei auch als Kratzerschutz fungieren und sich rückstandslos Entfernen lassen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. August 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

„Pimp my Firefox“

Pimp my FirefoxMit über 200 Millionen heruntergeladenen Kopien seit der offiziellen Veröffentlichung im November 2004 ist Mozilla’s Webbrowser „Firefox“ eine der attraktivsten Open-Source-Lösungen. Mit etwas Handarbeit und cleveren Erweiterungen („Extensions“) kann man den flinken Rotfuchs (Version 1.5.x oder 2.0.x) noch effizienter im alltäglichen Gebrauch einsetzen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare [2]

Leserkommentare

Artikel kommentieren