Wikipedia als Offline-Enzyklopädie: „WikiTaxi“ (Freeware, Windows)

Nicht immer und überall kann jeder über einen Internetzugang verfügen, nicht immer und überall stehen damit die umfangreichen Inhalte der Wikipedia bereit. Eine einfache Offline-Wikipedia ist mit Ralf Junkers „WikiTaxi“ zum Glück schnell realisiert und sogar „stickwarefähig“.

WikiTaxi: Erstellt praktische Offline-Wikipedia, auf Wunsch lassen sich auch mehrere Wikis verwalten.

„WikiTaxi“ (aktuelle Version: 1.0) steht für Windows 2000/XP/Vista zur Verfügung und benötigt keine Installation: Einfach das entsprechende Archiv in einen beliebigen Zielordner entpacken.

Die Software besteht aus zwei Teilen: Zum einen aus „WikiTaxi_Importer.exe“, mit der zunächst die Dump-Datei der Wikipedia-Datenbank in eine Taxi-Datenbank konvertiert werden kann, zum Anderen aus „WikiTaxi.exe“, der eigentlichen Anzeigesoftware.

Auf den Wikipedia-Seiten existieren verschiedene Backup-Versionen (auch als „Dump“ bezeichnet) in unterschiedlichen Sprachen und unterschiedlichen Größen. Die deutsche Version mit allen aktuellen Text- und Diskussionsseiten („pages-meta-current.xml.bz2“), aber ohne Versionierungen und Bilder ist etwa 1,7 GB groß, konvertiert man diese ins WikiTaxi-Format, benötigt man 2,83 GB freien Speicherplatz – auf einem vier GB großen USB-Stick stehen dann über zwei Millionen Bildschirmseiten ohne Internetzugang zur Verfügung.

Für die Konvertierung über „WikiTaxi_Importer.exe“ benötigte das Testsystem (Dual-Core Athlon BE-2350, drei GByte RAM) knapp 45 Minuten. Wer den englischen Wikipedia-Dump (nur aktuelle Seiten) nutzen möchte, braucht mindestens 12 GB freien Speicherplatz.

Wikipedia-Import ins WikiTaxi-Format: Für 2 Millionen Seiten braucht die Software auf dem Testsystem rund 45 Minuten.

Datenbank-Dumps der Wikipedia (Auswahl):

Deutsch
Englisch
Französisch

Hat man aus dem Wikipedia-Datenbank-Dump die entsprechende Taxi-Datei erstellt, kann das Hauptprogramm geöffnet werden, die erstellte Datenbank muss entweder beim Start über die Kommandozeile angehangen

WikiTaxi.exe c:\wikipedia\wiki080422.taxi

oder über eine Verknüpfung (siehe Bild) integriert werden.

Über eine einfache Verknüpfung kann die Wikipedia-Datenbank in WikiTaxi eingebunden werden.

Fazit: Mit „WikiTaxi“ kann man auf einfachem Wege ein relativ aktuell gehaltenes, falls gewünscht auch mehrsprachiges Wikipedia-Lexikon als Offline-Variante für Laptops oder USB-Sticks erstellen. Im Gegensatz zu den ebenfalls kostenfrei erhältlichen DVD-Images der Wikipedia ist „WikiTaxi“ flexibler, für den PocketPC stehen Spezial-Versionen der Wikipedia zur Verfügung

Download (WikiTaxi.org): WikiTaxi, Windows, ZIP, 927 KB, Standalone

Netzauftritt: wikitaxi.org

Kategorie im Netzverzeichnis: Lexika

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.29/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.3/5(17 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Eingeschränkter Seitenzugriff für Mozilla Firefox

Mozilla Firefox Proxy Einstellungen KindersicherungDen Zugriff auf bestimmte Internetseiten blockieren – möglicherweise ein Herzenswunsch vieler Arbeitgeber oder auch Erziehungsberechtigter. Mit Mozilla Firefox etwa lassen sich einfache Bemächtigungsschranken mit wenigen Mausklicks generieren: So verhindert das Plugin „BlockSite“ von Erik van Kempen schnell und wirkungsvoll Seitenzugriffe auf bestimmte Internetseiten und Domains. Eine Stufe weiter geht der „Umweg“ über die Proxyeinstellungen von Mozilla Firefox: Damit werden zunächst sämtliche Seiten blockiert, unter „Kein Proxy für“ kann man anschließend diejenigen Domains angeben, die der Browser trotzdem anzeigen soll.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Webseiten verfremden mit „rendr 2“

Webseiten mit rendr2 verfremdenDer Browser-Editor „rendr2“ weiß zwar weniger als ausgefeilte Formatierungshilfe zu überzeugen, doch mit seiner Änderungsvorschau in Echtzeit kann man kniffeligen Layoutproblemen schnell auf die Schliche kommen. Auch für HTML- und CSS Anfänger lohnt ein Blick über den Tellerrand, da die Auswirkungen der Eingriffe im Code direkt angezeigt werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: eBay-Auktionen mit portablem RSS-Reader überwachen

Praxis: Bei eBay-Auktionen mit RSS auf dem Laufenden bleibenIn Deutschlands größter virtuellen Auktionsstätte tummelt sich ein unüberschaubares Angebot: Ob antiquarische Konversationslexika oder günstige Hornlautsprecher – wer hier den Überblick wahren möchte, bekommt mit RSS-Feeds und dem kostenfreien Standalone-Reader „GreatNews“ auch ohne die recht überfrachtete Website von eBay einen portablen und aktuellen Auktions-Überblick.

...mehr darüber! veröffentlicht am 27. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

  1. Das neue WikiTaxi 1.0.1 steht zum kostenlosen Download bereit!

    Sofort bei bei wikitaxi.org einsteigen und losfahren!

    am 15 Mai 2008, 18:26.

Artikel kommentieren