Virtueller Größenvergleich: „sizeasy.com“ (Online)

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es sich mit der räumlichen Potenz zwischen Boing 747 und einer Antonov 225 verhält, findet auf sizeasy.com eine erschöpfende Sammlung kreativer Größenvergleiche, die man mit eigenen Ideen ergänzen kann.

Virtueller Größenvergleich zum Mitmachen: sizeasy.com

Bei genauerer Betrachtung nicht ganz korrekt: Boing 747 vs. Antonov An-225.

„Sizeasy“ (Beta) ist ein werbefinanziertes Online-Projekt der aus Cambridge stammenden und von Stephen Butterworth gegründeten Firma Humble Technologies. Bis zu fünf Objekte können dabei mit verschiedenen Vorlagen (DIN A1-A5, 19-Zoll-TFT, 32-Zoll-LCD, etc.) verglichen werden – die altehrwürdige Alu-Dose darf dabei natürlich nicht fehlen. Die Angabe eigener Objekte erfolgt entweder in Millimetern oder in der angloamerikanischen Einheit Zoll (Inch). Einzelne Objekte lassen sich dabei nachträglich Löschen oder per Drag’n’Drop in ihrer Reihenfolge verschieben. Ein Inch entspricht übrigens 25,4mm. Neben eigenen Vorlagen, die später als JPEG-Bilder heruntergeladen werden können, dürfen vorhandene Vorlagen auch mit eigenen Objekten ergänzt werden. Der Schwerpunkt liegt auf diversen technischen Objekten wie MP3-Musikschachteln, Mini-Klapprechnern, Funktelefonen und Spielekonsolen.

Netzauftritt: sizeasy.com

Kategorie im Netzverzeichnis: Internet

| | 21. Juni 2008 7147 x gelesen Schlagwörter: abmessungen von objekten virtuell vergleichen, sizeasy, virtueller größenvergleich, web 2.0

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spezial: Google startet eigenen Beta-Browser „Chrome“

Spezial: Google startet eigenen Beta-Browser ChromeWenige Tage nach der Veröffentlichung der zweiten Beta-Version des Microsoft Internet Explorer 8 überrascht Google die Fachwelt mit der Eigenentwicklung „Chrome“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. September 2008 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Portables Opera auf USB-Sticks

Portable Variante von Opera: OperaUSBDer aus Norwegen stammende Browser Opera hat sich dank seiner sparsamen und schnellen Arbeitsweise – ohne dabei auf eine umfangreiche Funktionspalette verzichten zu müssen – eine große Fangemeinde im Internet gesichert. Die aktuelle Version 9.24 gibt es auch als mobile „Stickware“ zum überall mit hinnehmen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. November 2007 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: eBay-Auktionen mit portablem RSS-Reader überwachen

Praxis: Bei eBay-Auktionen mit RSS auf dem Laufenden bleibenIn Deutschlands größter virtuellen Auktionsstätte tummelt sich ein unüberschaubares Angebot: Ob antiquarische Konversationslexika oder günstige Hornlautsprecher – wer hier den Überblick wahren möchte, bekommt mit RSS-Feeds und dem kostenfreien Standalone-Reader „GreatNews“ auch ohne die recht überfrachtete Website von eBay einen portablen und aktuellen Auktions-Überblick.

...mehr darüber! veröffentlicht am 27. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren