Virtueller Größenvergleich: „sizeasy.com“ (Online)

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es sich mit der räumlichen Potenz zwischen Boing 747 und einer Antonov 225 verhält, findet auf sizeasy.com eine erschöpfende Sammlung kreativer Größenvergleiche, die man mit eigenen Ideen ergänzen kann.

Virtueller Größenvergleich zum Mitmachen: sizeasy.com

Bei genauerer Betrachtung nicht ganz korrekt: Boing 747 vs. Antonov An-225.

„Sizeasy“ (Beta) ist ein werbefinanziertes Online-Projekt der aus Cambridge stammenden und von Stephen Butterworth gegründeten Firma Humble Technologies. Bis zu fünf Objekte können dabei mit verschiedenen Vorlagen (DIN A1-A5, 19-Zoll-TFT, 32-Zoll-LCD, etc.) verglichen werden – die altehrwürdige Alu-Dose darf dabei natürlich nicht fehlen. Die Angabe eigener Objekte erfolgt entweder in Millimetern oder in der angloamerikanischen Einheit Zoll (Inch). Einzelne Objekte lassen sich dabei nachträglich Löschen oder per Drag’n’Drop in ihrer Reihenfolge verschieben. Ein Inch entspricht übrigens 25,4mm. Neben eigenen Vorlagen, die später als JPEG-Bilder heruntergeladen werden können, dürfen vorhandene Vorlagen auch mit eigenen Objekten ergänzt werden. Der Schwerpunkt liegt auf diversen technischen Objekten wie MP3-Musikschachteln, Mini-Klapprechnern, Funktelefonen und Spielekonsolen.

Netzauftritt: sizeasy.com

Kategorie im Netzverzeichnis: Internet

| | 21. Juni 2008 7815 x gelesen Schlagwörter: abmessungen von objekten virtuell vergleichen, sizeasy, virtueller größenvergleich, web 2.0

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Bücher unter Creative Commons Lizenz

Die Creative Commons Lizenz (CC), unter anderem auch durch das Synonym “Some Rights Reserved” netzweit in die Schlagzeilen gekommen, verzichtet weitestgehend auf restriktive DRM-Bestimmungen und sieht sich gleichermaßen als Alternative zu den Bemühungen gewisser Firmen, Wissen zukünftig nur noch als verschlüsselte Flaschenpost renditeorientiert zu vermarkten. Zumindest bei Büchern gibt es zwar das gesetzlich festgelegte Urheberrecht, welches die Aufhebung eben dieses erst 75 Jahre nach dem Tode des Autors erlaubt, doch Wissen oder “Wissenspatente” spielen in der heutigen globalisierten, neoliberalen Weltwirtschaft eine weitaus bedeutendere Rolle.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. Mai 2005 in den Themengebieten Kommentare

Zufallspixelkunst aus dem Internet: „webGoobler“ (Windows, Mac OS X, Linux)

Pixelchaos garantiert: webGoobler lädt automatisch Bilder aus dem Internet und stellt diese zu digitalen Collagen zusammenZu was die Bildermassen des Internet gut sein können, zeigt „webGoobler“: Aus unterschiedlichsten Quellen wie Google, Yahoo, AskJeeves, Flickr und Deviantart generiert die rund 3,8 Mbyte große Freeware digitale Collagen, die als Bitmap-Grafiken auf dem heimischen PC abgespeichert werden können.

...mehr darüber! veröffentlicht am 15. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Aboutpixel.de - Pixel für Faule.

aboutpixel
Wer bringt schon an einem schönen, lauen und sonnigen Frühlingstag die Muse auf, sich im kreativen Tiefschlaf fehlenden Bildern für das “Projekt X” zu widmen, welches bereits vorgestern bezugsfertig sein sollte? Auf der Seite aboutpixel.de stehen über 8000 lizenzfreie Bilder zur Verfügung, die man auch zu kommerziellen Zwecken nutzen kann.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. April 2005 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren