Vatertag-Spezial: Hochprozentige Statistiken

Wer seinen Promille-Pegel zum diesjährigen Himmelfahrts-Ausflug – trotz düster dreinblickender Wetterprognose für den 17. Mai – schon vorab planen möchte, bekommt mit Ansgar Becker’s Freeware „Promille-Berechner 3.3a“ ein passendes und durchaus aufschlussreiches Prognosewerkzeug zur Verfügung gestellt.

„Promille-Berechner 3.3a“ läuft ohne Installation (einfach das entsprechende ZIP-Archiv entpacken) unter Windows XP und Windows Vista. Im Hauptfenster kann anschließend die „eingenommene“ Menge an Bier, Wein, Likör, Korn, Bacardi oder Whiskey angegeben werden. Aus diesen Werten berechnet die Software den Promille-Verlauf über eine Zeitskala. In einem Textfeld gibt der „Promille-Berechner“ außerdem die nicht zu unterschätzenden Folgen beim Erreichen eines bestimmten „Pegels“ aus.

Promille-Wert über einen bestimmten Zeitverlauf berechnen:

„Promille-Berechner 3.3a“ besitzt in über Tab-Reiter zu erreichenden Untermenüs außerdem verfeinerte Einstellungen, in denen Kriterien wie Geschlecht, Trinkzeitraum, „Magenfüllung“ oder Körpergewicht feinjustiert werden können.

Fazit: „Promille-Berechner 3.3a“ lädt zwar mit dem Ausprobieren unterschiedlicher „Trink-Variablen“ ein, dennoch kann die Software nur als grobes Prognosewerkzeug angesehen werden – und letztendlich auch nicht den gesunden Menschenverstand ersetzen.

Download: „Promille-Berechner 3.3a“

| | 16. Mai 2007 7332 x gelesen Schlagwörter: freeware, promille-berechner, promille-wert berechnen, promille-zeitverlauf

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Wikipedia als lokale Insellösung

Wikipedia lokal implementieren
Die freie Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ ist eine der OpenSource Vorzeigeprojekte. Allein die deutschsprachige Variante bringt es inzwischen auf über 460.000 Artikel. Wie man die Datenschätze der „Wikipedianer“ – ungeachtet ideologischer Diskussionen über Qualitätskriterien – auf einem lokalen PC und damit auch ohne ständigen Internetzugang zum Laufen bekommt, lüftet der folgende Artikel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 28. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Ordnergrößen Anzeigen mit "Folder Size":

Rätselraten macht dem einen oder anderen Zeitgenossen ja bekanntlich Spaß, beim Arbeiten mit Verzeichnissen im Windows-Explorer ist ständiges Raten aber eher hinderlich. Wie groß ist gleich noch mal der Ordner der Urlaubsbilder vom letzten Jahr? Normalerweise kann man die Größe der Ordner nur umständlich per Rechtsklick über „Eigenschaften“ im Windows-Explorer in Erfahrung bringen. Dass es auch besser geht, zeigt das kleine aber feine Tool „Folder Size“, das beispielsweise auf den Seiten von sourceforge.net zum kostenfreien Download zur Verfügung steht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 11. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

Windows Vista: Des Windows neue Kleider

Fast fünf Jahre nach der Markteinführung von Windows XP schickt sich Microsoft an, der breiten Öffentlichkeit mit einer frei zugänglichen Beta 2-Version von Windows Vista einen Nachfolger für das etablierte Betriebssystem zu präsentieren. Ob sich die lange Wartezeit gelohnt hat und welche neuen Features in die Software integriert wurden, beleuchtet der nachfolgende Artikel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. Juni 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren