Vatertag-Spezial: Hochprozentige Statistiken

Wer seinen Promille-Pegel zum diesjährigen Himmelfahrts-Ausflug – trotz düster dreinblickender Wetterprognose für den 17. Mai – schon vorab planen möchte, bekommt mit Ansgar Becker’s Freeware „Promille-Berechner 3.3a“ ein passendes und durchaus aufschlussreiches Prognosewerkzeug zur Verfügung gestellt.

„Promille-Berechner 3.3a“ läuft ohne Installation (einfach das entsprechende ZIP-Archiv entpacken) unter Windows XP und Windows Vista. Im Hauptfenster kann anschließend die „eingenommene“ Menge an Bier, Wein, Likör, Korn, Bacardi oder Whiskey angegeben werden. Aus diesen Werten berechnet die Software den Promille-Verlauf über eine Zeitskala. In einem Textfeld gibt der „Promille-Berechner“ außerdem die nicht zu unterschätzenden Folgen beim Erreichen eines bestimmten „Pegels“ aus.

Promille-Wert über einen bestimmten Zeitverlauf berechnen:

„Promille-Berechner 3.3a“ besitzt in über Tab-Reiter zu erreichenden Untermenüs außerdem verfeinerte Einstellungen, in denen Kriterien wie Geschlecht, Trinkzeitraum, „Magenfüllung“ oder Körpergewicht feinjustiert werden können.

Fazit: „Promille-Berechner 3.3a“ lädt zwar mit dem Ausprobieren unterschiedlicher „Trink-Variablen“ ein, dennoch kann die Software nur als grobes Prognosewerkzeug angesehen werden – und letztendlich auch nicht den gesunden Menschenverstand ersetzen.

Download: „Promille-Berechner 3.3a“

| | 16. Mai 2007 7700 x gelesen Schlagwörter: freeware, promille-berechner, promille-wert berechnen, promille-zeitverlauf

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Internet Explorer 7 Beta 2 im Test

Viel Zeit hat sich Software-Primus Microsoft bei der Entwicklung der nunmehr siebenten Version seines beliebten Browser gelassen – möglicherweise zuviel, denn der Marktanteil ist innerhalb von zwei Jahren von ehemals über 90 auf nunmehr etwas über 80 Prozent zurückgegangen. Laut Stichprobe von Xitimonitor.com im Januar 2006 ist der Anteil des größten Konkurrenten, Mozilla Firefox, in Europa auf durchschnittlich über 20 Prozent, in Deutschland sogar auf 30 Prozent gestiegen – bei heise.de haben sich die Kräfteverhältnisse mit einem Marktanteil von über 40 (Mozilla Firefox) respektive 30 Prozent (Internet Explorer) inzwischen umgekehrt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

SEGA, SONIC & CO:

foobar2000Wie eng Freud und Leid in der digitalen Spielebranche beieinander liegen, zeigt die rückblickende Historie von SEGA, der einstigen Branchengröße im Videospiele- und Konsolenbereich.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

Datenabgleich automatisieren

Ob USB-Stick, Wechselplatte oder Netzlaufwerk: Der rasant wachsende Datenfuhrpark in Verbindung mit Desktop-PC oder Laptop vereinfacht es nicht gerade, die anfallenden Dateien oder Ordner auf unterschiedlichen Systemen, beispielsweise Bilder oder Studienunterlagen, koordiniert abzugleichen. Die einfachste – aber auch zeitaufwändigste Lösung – ist es da freilich, die Daten im bunten Windows-Explorer mit vielen Mausklicks oder per Copy&Paste hin- und herzukopieren. Ein Problem, mit dem sich anscheinend auch einige findige Programmierer bei Microsoft herumgeschlagen und mit dem kostenfreien Sync-Toy für Windows XP derweil eine einfache und recht benutzerfreundliche Abhilfe zur Verfügung gestellt haben.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Juli 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren