Vatertag-Spezial: Hochprozentige Statistiken

Wer seinen Promille-Pegel zum diesjährigen Himmelfahrts-Ausflug – trotz düster dreinblickender Wetterprognose für den 17. Mai – schon vorab planen möchte, bekommt mit Ansgar Becker’s Freeware „Promille-Berechner 3.3a“ ein passendes und durchaus aufschlussreiches Prognosewerkzeug zur Verfügung gestellt.

„Promille-Berechner 3.3a“ läuft ohne Installation (einfach das entsprechende ZIP-Archiv entpacken) unter Windows XP und Windows Vista. Im Hauptfenster kann anschließend die „eingenommene“ Menge an Bier, Wein, Likör, Korn, Bacardi oder Whiskey angegeben werden. Aus diesen Werten berechnet die Software den Promille-Verlauf über eine Zeitskala. In einem Textfeld gibt der „Promille-Berechner“ außerdem die nicht zu unterschätzenden Folgen beim Erreichen eines bestimmten „Pegels“ aus.

Promille-Wert über einen bestimmten Zeitverlauf berechnen:

„Promille-Berechner 3.3a“ besitzt in über Tab-Reiter zu erreichenden Untermenüs außerdem verfeinerte Einstellungen, in denen Kriterien wie Geschlecht, Trinkzeitraum, „Magenfüllung“ oder Körpergewicht feinjustiert werden können.

Fazit: „Promille-Berechner 3.3a“ lädt zwar mit dem Ausprobieren unterschiedlicher „Trink-Variablen“ ein, dennoch kann die Software nur als grobes Prognosewerkzeug angesehen werden – und letztendlich auch nicht den gesunden Menschenverstand ersetzen.

Download: „Promille-Berechner 3.3a“

| | 16. Mai 2007 7589 x gelesen Schlagwörter: freeware, promille-berechner, promille-wert berechnen, promille-zeitverlauf

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Mächtig und schlicht: Foobar2000

Windows XP Balloontips unterbindenFoobar2000 ist vieles, was Winamp einmal war: Schnell, übersichtlich und im Bezug auf diverse Audioformate sehr flexibel. Die Standardinstallation unterstützt von Haus aus bereits die weit verbreiteten Codecs wie MP3, WAV, FLAC (Free Lossless Audio Codec), APE (Monkeys Audio), OGG Vorbis und MPC.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. März 2005 in den Themengebieten Kommentare

Medienjongleur: Microsoft Windows Media Player 11

Microsoft Windows Media Player 11Just am heutigen Reformationstag präsentiert Microsoft die nunmehr elfte, finale Ausgabe des Windows Media Player für Windows XP. Im Vergleich zur vorangegangenen Version fällt das neue, an Windows Vista angelehnte Layout in mattem Schwarz, die überarbeitete Navigation sowie die übersichtliche Musikbibliothek ins Auge.

...mehr darüber! veröffentlicht am 31. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Google Mail Spezial

Seit über einem Jahr befindet sich die E-Mail Dienstleistung des Suchmaschinen-Primus, Google Mail, im so genannten Beta-Status. Die Besonderheit daran: Neue Nutzer können nur auf Einladung bereits bestehender Nutzer, von denen diese über Sieben Stück verfügen, akkreditiert werden. Diese Vorgehensweise hat für Google unter anderem den Vorteil, dass die Benutzerzahl nur langsam ansteigt und entsprechende Hardwareressourcen schrittweise hochgefahren werden können – möglicherweise aber auch, um den Dienst hintergründig im Gespräch zu halten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. März 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren