Vatertag-Spezial: Hochprozentige Statistiken

Wer seinen Promille-Pegel zum diesjährigen Himmelfahrts-Ausflug – trotz düster dreinblickender Wetterprognose für den 17. Mai – schon vorab planen möchte, bekommt mit Ansgar Becker’s Freeware „Promille-Berechner 3.3a“ ein passendes und durchaus aufschlussreiches Prognosewerkzeug zur Verfügung gestellt.

„Promille-Berechner 3.3a“ läuft ohne Installation (einfach das entsprechende ZIP-Archiv entpacken) unter Windows XP und Windows Vista. Im Hauptfenster kann anschließend die „eingenommene“ Menge an Bier, Wein, Likör, Korn, Bacardi oder Whiskey angegeben werden. Aus diesen Werten berechnet die Software den Promille-Verlauf über eine Zeitskala. In einem Textfeld gibt der „Promille-Berechner“ außerdem die nicht zu unterschätzenden Folgen beim Erreichen eines bestimmten „Pegels“ aus.

Promille-Wert über einen bestimmten Zeitverlauf berechnen:

„Promille-Berechner 3.3a“ besitzt in über Tab-Reiter zu erreichenden Untermenüs außerdem verfeinerte Einstellungen, in denen Kriterien wie Geschlecht, Trinkzeitraum, „Magenfüllung“ oder Körpergewicht feinjustiert werden können.

Fazit: „Promille-Berechner 3.3a“ lädt zwar mit dem Ausprobieren unterschiedlicher „Trink-Variablen“ ein, dennoch kann die Software nur als grobes Prognosewerkzeug angesehen werden – und letztendlich auch nicht den gesunden Menschenverstand ersetzen.

Download: „Promille-Berechner 3.3a“

| | 16. Mai 2007 7408 x gelesen Schlagwörter: freeware, promille-berechner, promille-wert berechnen, promille-zeitverlauf

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Musikalische Geschmacksverstärkung

foobar2000Der Trend zur Digitalisierung macht auch vor der heimischen Musiksammlung keinen Halt. Was vor 30 Jahren die heißgeliebte LP auf Vinyl, sind heute mehr oder weniger Nullen und Einsen auf CD oder Festplatte. Das „schwarze Gold“ gehört damit zwar längst nicht zum alten Eisen, dennoch Ermöglichen moderne Datenkompressionsverfahren wie MP3 das Platzsparende Speichern auf dem PC sowie die Möglichkeit, die musikalischen Vorlieben auf mobile Abspielgeräte zu überführen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 22. Juli 2006 in den Themengebieten Kommentare [1]

Spieltipp: Gleichgewichtsübungen mit „Neverball“

Externe Festplatten ÜbersichtDass sich eine – im wahrsten Sinne des Wortes – schräge Spielidee nicht zwangsläufig im Portmonee widerspiegeln muss, zeigt der kostenlose Büropausenfüller „Neverball“. Mit ruhiger Hand und etwas Geduld wird hierzu eine Kugel durch verschiedene Labyrinthe gesteuert, Geschwindigkeit und Richtung des Spielballs koordiniert man dabei indirekt über den Neigungswinkel der Spielebene – ein interessantes Konzept, das durchaus „Suchtpotenzial“ besitzt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Bildersammlung per IPTC und „XnView“ organisieren (Windows, MAC OS X, Linux)

Bilderwaltung und IPTC-Daten mit XnView verwaltenMit dem rasanten Wachstum der heimischen Megapixelsammlung steigen auch die Anforderungen an entsprechende Bildverwaltungslösungen, die das unkomplizierte Auffinden des Bildmaterials auch über Jahre hinweg gewährleisten sollen. Mit der für die private Anwendung kostenfreien Lösung „XnView“ von Pierre-Emmanuel Gougelet können Metadaten mit wenig Aufwand nach IPTC-Standard in Pixelbilder eingepflegt werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren