Total Commander: Verzeichnisliste in Textdatei ausgeben

Christian Ghislers „Total Commander“ ist ein universales Werkzeug zum Dateienmanagement und bietet zahlreiche Funktionen wie Mehrfachumbenennung oder FTP-Unterstützung. Der nachfolgende Artikel zeigt, wie man markierte Dateien oder Verzeichnisse ohne Abschreibarbeit in eine Textdatei überführt.

Schritt 1:

Total Commander: Verzeichnis- und Dateistrukturen in eine Textdatei ausgeben.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Bereich der oberen Schaltflächen und wählen Sie „Ändern“ aus.


Schritt 2:

Total Commander: Der TCM verfügt über zahlreiche Funktionen, mit denen man einen neuen Button befüllen kann.

Geben Sie im Feld rechts neben „Kommando“ den Befehl „cm_CopyNamesToClip“ ein und wählen Sie den Befehl aus den eingeblendeten Vorschlägen aus.


Schritt 3:

Total Commander: Sogar das Aussehen des Icon kann individuell angepasst werden.

Wählen Sie nun ein passendes Icon aus und klicken Sie auf „OK“.


Schritt 4:

Total Commander: Jetzt nur noch ein paar Dateien und oder Verzeichnisse markieren, den neu angelegten Button betätigen...

Markieren Sie einige Dateien und klicken Sie auf die vorher angelegte Schaltfläche.


Schritt 5:

...und die Inhalte der Zwischenablage in einen Editor einfügen.

Öffnen Sie einen Editor und fügen Sie die Dateistruktur mit dem Tastenkürzel „STRG+V“ aus der Zwischenablage ein – Fertig!



| | 9. Juni 2008 12484 x gelesen Schlagwörter: dateien in textdatei einfügen, total commander, verzeichnismanagement, verzeichnisse als textdatei ausgeben

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 3.40/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 3.4/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Musikwolke von LAST.FM

Eine kleine Übersicht ausgesuchter Musik

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. Juli 2005 in den Themengebieten Kommentare

Marktübersicht: Stromsparende Prozessoren für Desktop-PCs

Marktübersicht: Stromsparende Prozessoren für Desktop-PCsBeim Aufkommen der ersten „Personal Computer“ Anfang der achtziger Jahre spielte der Energiehunger eines Prozessors praktisch keine Rolle. Mit den immer leistungsfähigeren Chips im „Gigahertz-Zeitalter“ und rapide steigenden Stromkosten kann der Kauf von stromsparenden Komponenten jedoch durchaus Sinn ergeben – und neben dem Geldbeutel auch Umwelt und Gehör schonen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Augenschonende Nachtschicht

Philips AmbilightDer holländische Elektronikriese Philips macht es mit seiner Ambilight-Technologie für LCD-Fernseher vor: Die heimische Flimmerkiste wird dabei von verschiedenen Farb- und Lichteffekten umgeben, die laut Hersteller die Iris entspannen und so zu einer geringeren Augenbelastung führen sollen. Mit etwas Aufwand und technischem Geschick lässt sich dieses Funktionsprinzip auch auf moderne und leuchtstarke TFT-Bildschirme übertragen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 29. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren