Total Commander: Verzeichnisliste in Textdatei ausgeben

Christian Ghislers „Total Commander“ ist ein universales Werkzeug zum Dateienmanagement und bietet zahlreiche Funktionen wie Mehrfachumbenennung oder FTP-Unterstützung. Der nachfolgende Artikel zeigt, wie man markierte Dateien oder Verzeichnisse ohne Abschreibarbeit in eine Textdatei überführt.

Schritt 1:

Total Commander: Verzeichnis- und Dateistrukturen in eine Textdatei ausgeben.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Bereich der oberen Schaltflächen und wählen Sie „Ändern“ aus.


Schritt 2:

Total Commander: Der TCM verfügt über zahlreiche Funktionen, mit denen man einen neuen Button befüllen kann.

Geben Sie im Feld rechts neben „Kommando“ den Befehl „cm_CopyNamesToClip“ ein und wählen Sie den Befehl aus den eingeblendeten Vorschlägen aus.


Schritt 3:

Total Commander: Sogar das Aussehen des Icon kann individuell angepasst werden.

Wählen Sie nun ein passendes Icon aus und klicken Sie auf „OK“.


Schritt 4:

Total Commander: Jetzt nur noch ein paar Dateien und oder Verzeichnisse markieren, den neu angelegten Button betätigen...

Markieren Sie einige Dateien und klicken Sie auf die vorher angelegte Schaltfläche.


Schritt 5:

...und die Inhalte der Zwischenablage in einen Editor einfügen.

Öffnen Sie einen Editor und fügen Sie die Dateistruktur mit dem Tastenkürzel „STRG+V“ aus der Zwischenablage ein – Fertig!



| | 9. Juni 2008 13063 x gelesen Schlagwörter: dateien in textdatei einfügen, total commander, verzeichnismanagement, verzeichnisse als textdatei ausgeben

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 3.40/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 3.4/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Desktop: Microsoft „DreamScene“ für Windows XP

Video als Desktop-Hintergrundbild: Animierte Wallpaper mit Drempel, VLC und EleFunBesitzer von Windows Vista „Ultimate“ (und nur diese) können mit „DreamScene“ in den Genuss animierter Desktop-Tapeten kommen. Für Windows XP gibt es zwar kein vergleichbares Gimmick, mit den passenden Werkzeugen gelingt es dennoch, den Bildschirmhintergrund in Bewegung zu versetzen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. Oktober 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Praxis: WLAN-Empfangsqualität und Reichweite verbessern

WLAN optimieren, Verbindungsabbrüche minimieren, Reichweite erhöhenDrahtlose Netzwerke sind praktisch und ohne lästiges Kabelwirrwarr schnell eingerichtet, besitzen mitunter aber auch einen hohen Nervfaktor: Ständig abreißende Verbindungen, eine zu geringe Reichweite – mit den hier erläuterten Tipps bekommen sie diese Probleme in den Griff.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Marktübersicht: Digitale Bilderrahmen

Digitale BilderrahmenSie sind der neuste Schrei im heimischen Technikfuhrpark: Digitale Bilderrahmen rücken nicht nur Porträtfotos aus Mutti’s Jugendzeit ins rechte Licht, sondern versprechen auch eine höhere Flexibilität als ihre analogen Pendants. Der wahre Wust an unterschiedlichen Displaygrößen, Designvarianten und Zusatzfeatures wie MP3-Wiedergabe machen die Auswahl schwierig – Zeit also für eine umfassende Marktübersicht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Januar 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren