Spieletipp: „Rocket Commander“ – Auf Kollisionskurs im Asteroidengürtel

Die private Raumfahrt steckt zwar noch in den Kinderschuhen, wer demungeachtet bereits heute eine Trainingseinheit quer durch einen wuchtigen Asteroidenhagel unternehmen möchte, liegt mit Benjamin Nitschke’s „Rocket Commander“ goldrichtig: Sechs spannende und nicht immer leichte zu meisternde Missionen stehen in der grafisch hervorragend umgesetzten Freeware zur Verfügung.

„Rocket Commander“ wurde ursprünglich vom Entwickler für Microsoft’s „Coding4Fun“-Projekt programmiert. Die Software benötigt das kostenfreie Microsoft .NET Framework 2.0 . Nach dem Download des knapp 10 MByte großen Programms leitet ein Setup-Assistent durch den weiteren Installationsverlauf.

Auf Kollisionskurs durch den Asteroidengürtel: Freeware Rocket Commander

Spielauflösung und Grafikdetails (Shader) von „Rocket Commander“ lassen sich anschließend je nach vorhandenen Hardwareressourcen im Optionen-Menü justieren. Die Steuerung erfolgt per Maus.

Während des nervenaufreibenden Flugs durch den Asteroidenschwarm gilt es ferner, die „Tankanzeige“ (Gelb) und Schutzschild (Grün) im Auge zu behalten. Unterwegs lassen sich außerdem Treibstoff, Energie, Extraleben, Sprengladungen und „Speed-Ups“ aufsammeln. Spielziel von „Rocket Commander“ ist es, das grüne Zielkreuz möglichst unbeschadet zu erreichen.

Auf Kollisionskurs durch den Asteroidengürtel: Freeware Rocket Commander

Neben der Weltraum-Simulation stellt Benjamin Nitschke auch diverse Klone (Canyon Commander, Fruit Commander, Fussball Commander, Pizza Commander, Virus Commander u.a.) auf seiner Homepage zur Verfügung.

Fazit: Dank opulenter Spielegrafik, der knackigen Audio-Untermalung und dem auch sonst gelungenen Spielekonzept eignet sich „Rocket Commander“ als lohnender Zeitvertreib für den gestressten Büro-Nomaden.

Download „Rocket Commander“
Homepage http://www.rocketcommander.com

| | 18. März 2007 8474 x gelesen Schlagwörter: 3d arcade, freeware, rocket commander

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp(s): Breakpoint 2007 – Kreative 96K-Games

Breakpoint 2007 – Kreative 96K-GamesAuch in diesem Jahr gaben sich – über das Osterwochenende – etwa 1000 Anhänger der so genannten „Demoscene“ auf der „Breakpoint 2007“ ein schöpferisches Stelldichein. Neben den Gewinnerteams in Sparten wie „64K-Intros“ oder „PC-Demos“ beeindrucken auch die Sieger der Kategorie „96K Games“ mit durchaus interessanten und grafisch gut gemachten Spielekonzepten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. April 2007 in den Themengebieten Kommentare

„Frets on Fire“ – klimperndes Gitarrenspektakel

Frets on FireDas eine handelsübliche PC-Tastatur ihre Existenzberechtigung nicht nur durch das lethargische Einstampfen von Wörtern, Tastenkombinationen oder URLs verdient, beweist das kreative Karaoke-Spiel „Frets on Fire“. Mit der kostenfreien Software funktioniert man das heimische Tastenwerk kurzerhand in eine – stark vereinfachte – E-Gitarre um.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Breakpoint 2008 – „Beanie Fighter“ (96K Game, Windows)

Treffen der Computerkreativen: Breakpoint 2008 - Digital GardenAuch in diesem Jahr haben sich über das Osterwochenende zirka tausend Computerkreative der Demoszene in Bingen am Rhein unter dem Motto „Digital Garden“ versammelt, um sich mit ihren digitalen Kunstwerken im Wettbewerb zu messen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen