Spieletipp: „Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump'n'Run-Abenteuer (Freeware, Windows)

Die Auswahl an kreativen Spielkonzepten, die obendrein noch unentgeltlich zur Verfügung stehen, ist größer als man Annehmen mag: „Knytt Stories“ erfindet das Prinzip der 2D-Plattformspiele zwar nicht neu, kann aber mit atmosphärischer Klangkulisse, kniffeligen Rätseln und durchgehendem Langzeitspielspaß überzeugen.

„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer

Das 34,6 MByte große Spiel (Version 1.0.4) bringt, ganz im Sinne derartiger Indie-Games, eine extravagant gestaltete Setup-Routine und einen Leveleditor mit. Leider legt erstere weder einen Desktop-Icon noch eine Programm-Verknüpfung unter Windows an – dafür ist „Knytt Stories“ aber auch portabel und kann auf mobilen Datenträgern wie USB-Sticks Betriebssystemsunabhängig installiert werden. Gestartet wird das Spiel im Installationsordner „Knytt Stories“ mit der gleichnamigen EXE-Datei.

„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer

Die Rätsel im Spiel sind nicht immer einfach zu Lösen, Einsteiger werden möglicherweise oft mehrmals gleichartige Welten aufsuchen, um entsprechende Gimmicks („Power-Ups“) aufzusammeln, die zum Erreichen höherwertiger Level notwendig sind. Ein Tutorial (siehe Bild) erklärt die grundsätzliche Spiele-Steuerung. Praktisch: Eine begrenzte Lebenszahl gibt es bei „Knytt Stories“ nicht, Zwischenspeichern ist an Lichtkegeln (Pfeiltaste nach unten) beliebig möglich. „Knytt“ kann im Übrigen auch an Wänden klettern (gedrücktes S- und entsprechende Richtungstaste). Eine ältere Version von Knytt gibt es zusätzlich auf der Herstellerseite.

Steuerung

Pfeiltaste Links: Nach links Laufen
Pfeiltaste Rechts: Nach rechts Laufen
Pfeiltaste nach Unten: Speichern (an entsprechenden Lichtkegeln)
S: Springen (Doppelt gedrückt: Mehrfachsprung, Power-Up notwendig)
Q: Anzeigen aller aufgesammelter Power-Ups
W: Unsichtbar zum Überwinden bestimmter Gegner (entsprechendes Power-Up notwendig)
D: Schweben per Regenschirm (entsprechendes Power-Up notwendig)
Alt – Enter: Vollbild
Esc: Vom Vollbild in den Fenstermodus wechseln

Fazit: „Knytt Stories“ ist ein gewaltfreies, mit gelungenen Rätseln und motivierender Klangkulisse ausgestattetes Jump’n’Run-Spiel, das auch für mehrere Stunden Spielspaß garantiert.

Netzauftritt: nifflas.ni2.se

Download: lpchip.com, EXE, Installer, 34,6 MByte

Kategorie im Netzverzeichnis: Jump’n’Run

Bilderstrecke: „Knytt Stories“ – Liebevoll gemachtes Jump’n’Run-Abenteuer.

„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


„Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer


Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump’n’Run-Abenteuer

| | 20. September 2007 4780 x gelesen Schlagwörter: freeware, games, jump'n'run, knytt stories

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(4 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieltipp: Strategieklassiker „Z“ wiederbelebt

Z unter Windows XPDas mit der simplen Buchstabenbezeichnung „Z“ titulierte Echtzeit-Strategiespiel kam bereits 1996 auf den Markt. Mit einer unterhaltsamen Mischung aus Strategie und Arcade gelang damals dem englischen Spielehersteller „Bitmap Brothers“ ein echter Kassenschlager für PC, Playstation, Sega Saturn und Apple MAC. Wie man „Z“ auch auf einem modernen PC unter Windows XP zum Laufen bekommt, verrät der nachfolgende Artikel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Online-Spieletipp: „Schräger Schlitten fahren“ – Linerider.com

Schräge Schlittenfahrten: Linerider.com machts möglich (Flash, Browsergame)Mit einem sympathischen Schlittenspiel auf Flash-Basis hat sich der tschechische Student Boštjan Cadež die Gunst einer weltweiten Fangemeinde erarbeitet. Kreative Spielenaturen können sich dabei nach Gutdünken austoben: Die Strecken können selbst zusammengestellt werden, bloß eben in einer Art und Weise, das der Schlitten keinen Schaden nimmt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. Januar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: EA verschenkt „Command & Conquer Red Alert “

Spieletipp: EA verschenkt Command & Conquer Red AlertDer Computerspiele-Hersteller Electronic Arts stellt seinen Klassiker „Command & Conquer – Red Alert“ kostenfrei in einer englischen Version zum Download zur Verfügung. Das Spiel läuft allerdings nur unter Windows XP/2000/98/Me und 95, Vista-Nutzer bleiben außen vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. September 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren