Spieletipp-Klassiker: „Command & Conquer Gold“ (kostenfrei, Windows)

Mit dem Echtzeit-Strategiespiel „Command & Conquer – Der Tiberiumkonflikt“ gelang Mitte der 90er Jahre einem kleinen Entwicklerteam der Westwood-Studios der große Coup. Zum zwölfjährigen Jubiläum der beliebten Spieleserie stellt Electronic Arts, das die Softwareschmiede 2003 übernahm, den ersten Teil kostenfrei zur Verfügung.

Gratulation zum zwölfjährigen Jubiläum: Electronic Arts stellt

Quelle: Electronic Arts

„Command & Conquer Gold“ selbst lässt sich nicht ohne weiteres auf aktuellen Betriebssystemen wie Windows XP (Vista wurde nicht getestet) zum Laufen bringen, es erfordert gewissermaßen etwas Überredungskunst in Form eines so genannten „Patches“, damit dies gelingt. Nach dem Download der 565 MByte großen ISO-Datei kann das CD-Image auf einen Silberling gebannt oder alternativ per Software-Emulation (z.B. mit Daemon-Tools) aktiviert werden.

Nach der Installation unter Windows XP sollte der Patch installiert werden, dafür einfach die Datei „thipx32.dll“ aus dem ZIP-Archiv (CCGOLDXPPATCH.ZIP) entpacken und in den Installationsordner („WESTWOOD \C&C95“) des Spiels verschieben – die bereits vorhandene Datei wird dabei überschrieben. Einzigster Wermutstropfen: Die LAN-Funktionen des Spiels werden nach der Installation des Patches deaktiviert.

Anschließend noch den Kompatibilitätsmodus (Windows Explorer: Rechte Maustaste auf die Datei „C&C95.EXE“ im Installationsverzeichnis, Eigenschaften, Reiter „Kompatibilität“, siehe Bild) aktivieren – fertig. Die Video-Animationen des Spiels selbst zierten auf dem Testrechner zwar dunkle Streifen, die einzelnen Kampagnen wiesen allerdings keinen Grund zur Beanstandung auf.

Gratulation zum zwölfjährigen Jubiläum: Electronic Arts stellt

Download: Patch für Windows 2000/XP, ZIP, 3dgamers.de (Patch für Windows XP)

Download: ISO-Datei, NOD, Electronic Arts

Alternativer Download: ISO, NOD, 4players.de (Alternativer Download), 4players.de

Netzauftritt commandandconquer.com/intel/

Kategorie im Netzverzeichnis: Spiele & Zeitvertreib

| | 5. September 2007 17402 x gelesen Schlagwörter: command & conquer gold unter windows xp, command and conquer gold, freeware, strategiespiele

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp-Klassiker: „SimCity“ (Windows, Linux)

SimCity - legendäre Wirtschaftssimulation wieder zum Leben erweckenBis heute hat „SimCity“ nichts an seiner Faszination verloren: Mit insgesamt fünf verschiedenen Ablegern und zahlreichen Portierungen seit der ersten Veröffentlichung anno 1989 hat sich die Kultsimulation auf dem internationalen Spielemarkt etabliert. Der nachfolgende Artikel zeigt, wie man das Spiel mit aktuellen Betriebssystemen zum Laufen bekommt und stellt den freien SimCity-2000-Klon „Lincity“ vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. November 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Ballerspaß mit „AssaultCube“ (Linux, Mac OS X, Windows)

Spannender Ballerspaß für Nebenbei: AssaultCubeWer noch auf der Suche nach einem zweckmäßigen Büropausenfüller ist, findet möglicherweise in Form des First-Person-Shooter „AssaultCube“ den passenden Zeitvertreib. Die nur 18,3 Mbyte große Freeware steht gleich für drei verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung, braucht keine besonders anspruchsvollen Hardwarevoraussetzungen und besitzt sowohl einen Single- als auch Multiplayermodus.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: „and yet it moves“ (Jump & Run)

and yet it moves - studentisches jump-and-run projekt mit interessanter steuerungEine interessante Mischung aus Knobel-Lauf-und-Hüpf-Spiel hat das Studentenquartett Christoph Binder, Felix Bohatsch, Jan Hackl und Peter Vorlaufer der TU Wien auf die Beine gestellt – und prompt zum diesjährigen Independent Games Festival eine Platzierung in der Kategorie „Student Competition“ eingeheimst.

...mehr darüber! veröffentlicht am 13. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren