Spieletipp: „Kimboot“ – Blutiger Büropausenfüller

Aufgabe bei Przemysław Müller’s „Kimboot“ ist es, durch geschicktes Mauskreiseln ein schwergewichtiges Objekt in Bewegung zu versetzen um damit die heranrückende Gegnerschaft zu eliminieren. Trotz simpler Grafik versteht die Freeware durch integrierte Physik-Engine zu gefallen.

„Kimboot“ wurde in einer plattformunabhängigen Sprache programmiert, unter Windows steht eine 32-Bit Version zur Verfügung. Eine Installation ist nicht notwendig, nach dem Download des ZIP-Archivs muss dieses entpackt werden, anschließend genügt ein Klick auf die Datei „kimboot.exe“, um das Spiel zu starten.

Kimboot - Blutiger Büropausenfüller mit interessanter Physik-Engine

Im Optionsmenü lässt sich zusätzlich die Anzahl der „Blutspritzer“ und die Musiklautstärke nach individuellen Vorlieben feintunen.

Kimboot - Blutiger Büropausenfüller: Die Anzahl der Blutspritzer lässt sich nach individuellen Vorlieben konfigurieren

Fazit: Gerade das simple Spielprinzip macht „Kimboot“ zu einem geeigneten Kandidaten, langweilige Büromittagspausen mit einer sinnstiftenden Tätigkeit zu bestücken.

Download: Kimboot 0.74, Windows, ZIP, 5,06 Mbyte

Offizielle Seite: kimboot.sourceforge.net

| | 23. Juni 2007 3657 x gelesen Schlagwörter: büropausenfüller, freeware, kimboot, spiele

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp: „Alex the Allegator 4“

Jump'n'Run Spielspaß für Jung und Alt: Alex the Allegator 4 Jump’n’Run Spiele im Stile von Super Mario erfreuen sich trotz des mehr oder weniger in die Jahre gekommenen Spiele-Prinzips unverändert großer Beliebtheit. In Johan Peitz’s Freeware „Alex the Allegator 4“ schlüpft man dabei die Rolle eines Krokodils und kämpft gegen diverse Gegner in einem durch und durch „Grün“ gestalteten Level-Design.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. April 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Jump’n’Run mit „SuperTux“ (Linux, Mac OS X, Windows)

Jump'n'Run-Spiel für fast alle Betriebssystem - einschließlich PPC und PlayStation Portable: SuperTux„SuperTux“ ist ähnlich wie „Secret Maryo Chronicles“ oder „Alex the Allegator 4“ ein klassisches Jump’n’Run Plattformspiel, welches unter anderem von Ingo Ruhnke, Matthias Braun, Ondra Hošek, Timothy Goya, Ryan Flegel, Wolfgang Becker, Marek Moeckel und Stephen Groundwater entwickelt wurde.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: „and yet it moves“ (Jump & Run)

and yet it moves - studentisches jump-and-run projekt mit interessanter steuerungEine interessante Mischung aus Knobel-Lauf-und-Hüpf-Spiel hat das Studentenquartett Christoph Binder, Felix Bohatsch, Jan Hackl und Peter Vorlaufer der TU Wien auf die Beine gestellt – und prompt zum diesjährigen Independent Games Festival eine Platzierung in der Kategorie „Student Competition“ eingeheimst.

...mehr darüber! veröffentlicht am 13. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren