Spieletipp: „Harpooned“ – Walfangkritik am PC (Windows, Creative Commons)

„Harpooned“ will auf die umstrittenen Methoden des „Institute of Cetacean Research“ aufmerksam machen: Unter dem Vorwand des Fangs zu „wissenschaftlichen Zwecken“ landet noch immer Walfleisch in den Theken japanischer Supermärkte.

Das unter der Creative-Commons-Lizenz veröffentlichte Spiel steht für Windows XP/Vista zur Verfügung und wird über eine herkömmliche Setup-Routine installiert. Die Spielesteuerung des recht labil wirkenden Schiffkutters erfolgt über die vier Pfeiltasten, mit „X“ kann die Harpune auf die friedlich daherschwimmenden Meeressäuger abgefeuert werden. Nach erfolgreich getaner Arbeit wird die Walfleischware eingesammelt und einer Art Frachtschiff übertragen, welches die „wissenschaftliche“ Weiterverarbeitung zu Katzenfutter und Wal-Burger in die Wege leitet. Auf dem Weg durch arktische Gewässer muss man Übrigens – fast wie im echten Walfängerleben – diversen Steuereintreibern, Umweltschützern und Eisbergen ausweichen.

Download: Harpooned, Windows, Installer, 10,3 MB

Netzauftritt: harpooned.org

Kategorie im Netzverzeichnis: 3D-Action & Arcade

Bilderstrecke: „Harpooned“ – Blutiges Gemetzel im arktischen Eis

Harpooned - Walfangkritisches Shoot-EM-Up unter Creative-Commons-Lizenz

Harpooned - Eisberge sollten möglichst weiträumig umschifft werden

Harpooned - Nach erfolgreicher Harpunierung schnell die Beute einsammeln

Harpooned - Steuerfahndern ausweichen

Harpooned - Abgabe der blutigen Walfleischware  zur wissenschaftlichen Weiterverarbeitung in Katzenfutter und Wal-Burger | | 21. Januar 2008 3888 x gelesen Schlagwörter: creative commons, harpooned, institute of cetacean research, walfangkritik

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 3.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 3.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp-Klassiker: „SimCity“ (Windows, Linux)

SimCity - legendäre Wirtschaftssimulation wieder zum Leben erweckenBis heute hat „SimCity“ nichts an seiner Faszination verloren: Mit insgesamt fünf verschiedenen Ablegern und zahlreichen Portierungen seit der ersten Veröffentlichung anno 1989 hat sich die Kultsimulation auf dem internationalen Spielemarkt etabliert. Der nachfolgende Artikel zeigt, wie man das Spiel mit aktuellen Betriebssystemen zum Laufen bekommt und stellt den freien SimCity-2000-Klon „Lincity“ vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. November 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Risk – „The World Conquest Game” (GPL, Linux, Mac OS X, Windows)

Risiko als Open-Source-Anwendung: RiskZweifellos gehört zum Strategiespiel-Klassiker „Risiko” auch ein stückweit Würfelglück, aber ohne strategisches Geschick und Kooperationsfähigkeit lassen sich Aufträge kaum meistern. Dank Yura Mayrin’s Java-Umsetzung steht das Brettspiel auch für den heimischen Rechenknecht kostenfrei zur Verfügung.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. Februar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Kreativer Rätselspaß mit „Crayon Physics“(Creative Commons, Windows)

Spannende Rätsel mit physikalischen Grundprinzipien lösen: Crayon PhysicsEin außergewöhnliches Spielkonzept für Jung und Alt bietet „Crayon Physics“ von Petri Purho (Finnland). In einer Mischung aus Mal- und Knobelspiel muss das Runde (Ball) ins Kantige (Stern) befördert werden – einfache Physik-Regeln helfen bei diesem Unterfangen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. Oktober 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren