Spieletipp: „Enigma“ – Geduld und Kombinationsfähigkeit trainieren (Linux, Mac OS X, Windows)

Älteren Atari-Fans ist das Spiel „Oxyd“ möglicherweise noch ein Begriff; das Prinzip von „Enigma“ (GPL) von Daniel Heck (Projektgründer) ist jedenfalls identisch: Eine Kugel muss durch unterschiedliche Rätselszenarien bewegt werden. Dafür sind logisches Denkvermögen und eine „ruhige Mausbewegung“ ausschlaggebend.

OpenSource-Spiel Enigma: Mischung aus Memory, (Maus)Geschicklichkeit und Gedächtnistraining

Die aktuelle, deutschsprachige Version (1.01) steht sowohl für Windows 95/98/ME/2000/XP als auch für Mac OS X und diverse Linux-Distributionen zur Verfügung. Letztere beiden finden sich auf der Herstellerseite, die Windows-Installer-Variante kann hier heruntergeladen werden.

Während des Spiels verwandelt sich der Mauscursor in eine Kugel, die durch 2D-Welten bewegt werden kann. An bestimmten Steinen befinden sich Symbole, ähnlich wie beim „Memory“-Kartenspiel müssen alle Paar jeweils nacheinander aufgedeckt werden. Laser, Totenköpfe und sonstige Hindernisse können dieses Unterfangen jedoch erschweren.

Enigma kategorisiert einzelne Level mit einer Vielzahl an Kriterien wie Intelligenz, Geschick, Geduld, Wissen oder Geschwindigkeit.

„Enigma“ besitzt eine unglaubliche Bandbreite an Rätselwelten, die auch für mehrere Tage Spielspaß garantieren. Einsteigern sei das Tutorial-Spielpaket empfohlen, welches bereits 65 Level mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad besitzt. Wer Zeit und Geduld mitbringt, kann auch eigene Level beisteuern, eine ausführliche, englischsprachige Bedienungsanleitung erklärt die Bewerkstelligung. Per rechtem Mausklick können im Übrigen weitere Informationen über einzelne Levels in Erfahrung gebracht werden, dabei werden auch Kriterien wie Intelligenz, Geschick, Geduld, Wissen, Geschwindigkeit und Schwierigkeit angezeigt (siehe Bild), auch ein Vergleich mit anderen Spielern ist möglich.

Download: Enigma 1.01, Installer, Windows, 14,1 MByte

Netzauftritt: nongnu.org/enigma/

Kategorie im Netzverzeichnis: Spiele & Zeitvertreib

Bilderstrecke: Enigma 1.91 (Windows)

Die einzelnen Level von

Enigma kategorisiert einzelne Level mit einer Vielzahl an Kriterien wie Intelligenz, Geschick, Geduld, Wissen oder Geschwindigkeit. | | 6. Oktober 2007 7085 x gelesen Schlagwörter: denkspiel, enigma, knobelspiel, linux, mac os x, open source, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp: „Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump'n'Run-Abenteuer (Freeware, Windows)

Knytt - Packendes Jump'n'Run-Spiel mit erstklasigem SoundtrackDie Auswahl an kreativen Spielkonzepten, die obendrein noch unentgeltlich zur Verfügung stehen, ist größer als man Annehmen mag: „Knytt Stories“ erfindet das Prinzip der 2D-Plattformspiele zwar nicht neu, kann aber mit atmosphärischer Klangkulisse, kniffeligen Rätseln und durchgehendem Langzeitspielspaß überzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Zeichenstunde mit „Marker World“ (Freeware, Windows)

Marker World - Interessante Spielstudie mit Physik-Engine und fünf spielbaren LevelsAllen Liaos Konzeptstudie „Marker World“, welche stark an das Spielprinzip von Crayon Physics erinnert, verspricht nicht nur für Kinder und Jugendliche kreativen Rätsel,- Mal,- und Spielspaß.

...mehr darüber! veröffentlicht am 10. Februar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Abwechslung für Zwischendurch

Snes EmulatorMit „Super Mario World 2 – Yoshi’s Island“ landete der japanische Spiele- und Konsolenhersteller Nintendo vor etwas mehr als 11 Jahren einen echten Hit auf dem europäischen Markt. Liebhaber dieser alten Jump&Run-Klassiker können sich das altehrwürdige Spielgefühl mit dem Emulator „SNES9X“ und dem Sammelsurium von „rom-world.com“ ohne größeren Aufwand zurückerobern.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren