Spieletipp: EA verschenkt „Command & Conquer Red Alert “

Der Computerspiele-Hersteller Electronic Arts stellt seinen Klassiker „Command & Conquer – Red Alert“ kostenfrei in einer englischen Version zum Download zur Verfügung. Das Spiel läuft allerdings nur unter Windows XP/2000/98/Me und 95, Vista-Nutzer bleiben außen vor.

Spieletipp: EA verschenkt „Command & Conquer Red Alert “

Ganz ohne Eigennutz stellt EA sein Strategie-Spiel freilich nicht zu Verfügung, sondern nutzt den Netzauftritt gleichzeitig als Werbeplattform für das nahende „Command & Conquer Red Alert 3“. Der Klassiker kann am unteren Ende der Website in Form zweier gepackter ISO-Dateien (zu je 500 MByte) heruntergeladen werden, im Test funktionierte der Download in guter Geschwindigkeit (> 2MBit/s, Europe Mirror) tadellos.

Installation

Die beiden RAR-Archive besitzen neben zwei ISO-Dateien (CD1_ALLIED_DISC.ISO, CD2_SOVIET_DISC.ISO), welche entpackt und auf CD-ROM oder ein virtuelles Laufwerk geschoben werden müssen auch einen HD-Trailer sowie knapp ein dutzend Wallpaper der dritten, aktuellen Red-Alert-Ausgabe. Die RAR-Archive enthalten weiterhin einen XP-Patch namens „RA108USP.EXE“, welcher später direkt im Installationsordner ausgeführt werden muss und einige Dateien überschreibt. Um das Spiel im Test unter Windows XP installieren zu können, musste zunächst die Setup-Datei auf dem CD-Laufwerk bzw. virtuellen Laufwerk („SETUP.EXE“) in den Windows-95-Kompatibilitätsmodus überführt werden, hierfür mit der rechten Maustaste im Kontextmenü „Eigenschaften“ und im Reiter „Kompatibilität“ den Eintrag „Windows 95“ auswählen (siehe Bild). Nach dem Einlegen der zweiten Installations-CD (CD2_SOVIET_DISC.ISO) und der Installation der Patches (ein weiterer ist auf der CD vorhanden) läuft das Strategiespiel auch unter Windows XP problemlos.

Spieletipp: EA verschenkt „Command & Conquer Red Alert “

Netzauftritt & Download: ea.com/redalert

| | 2. September 2008 6640 x gelesen Schlagwörter: c&c red alert, command & conquer, ea, freeware, spiele

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Online-Spieletipp: „Schräger Schlitten fahren“ – Linerider.com

Schräge Schlittenfahrten: Linerider.com machts möglich (Flash, Browsergame)Mit einem sympathischen Schlittenspiel auf Flash-Basis hat sich der tschechische Student Boštjan Cadež die Gunst einer weltweiten Fangemeinde erarbeitet. Kreative Spielenaturen können sich dabei nach Gutdünken austoben: Die Strecken können selbst zusammengestellt werden, bloß eben in einer Art und Weise, das der Schlitten keinen Schaden nimmt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. Januar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp-Klassiker: „SimCity“ (Windows, Linux)

SimCity - legendäre Wirtschaftssimulation wieder zum Leben erweckenBis heute hat „SimCity“ nichts an seiner Faszination verloren: Mit insgesamt fünf verschiedenen Ablegern und zahlreichen Portierungen seit der ersten Veröffentlichung anno 1989 hat sich die Kultsimulation auf dem internationalen Spielemarkt etabliert. Der nachfolgende Artikel zeigt, wie man das Spiel mit aktuellen Betriebssystemen zum Laufen bekommt und stellt den freien SimCity-2000-Klon „Lincity“ vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. November 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Breakpoint 2008 – „Beanie Fighter“ (96K Game, Windows)

Treffen der Computerkreativen: Breakpoint 2008 - Digital GardenAuch in diesem Jahr haben sich über das Osterwochenende zirka tausend Computerkreative der Demoszene in Bingen am Rhein unter dem Motto „Digital Garden“ versammelt, um sich mit ihren digitalen Kunstwerken im Wettbewerb zu messen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren