Spieletipp: Denksport mit „Pathological“

Mit runden Kügelchen lässt sich bekanntlich vielerlei Schabernack anstellen, mit
John-Paul Gignac’s kostenfreiem Knobelspiel „Pathological“ hingegen kommt der eigene Denkapparat so richtig auf Touren: Neben einer schnellen Auffassungsgabe bei den durch eine „Stechuhr“ zeitlich begrenzten Levels braucht es vor allem logisches Denkvermögen – belohnt wird der Spieler mit einem spannenden Soundtrack und 50 abwechslungsreichen Spiele-Kapiteln.

„Pathological“ steht sowohl für Windows, Linux als auch MacOS X zum Download bereit. Unter ersterem ist keine Installation notwendig – einfach das ZIP-Archiv entpacken, anschließend genügt ein Doppelklick auf den grünen Icon „pathological.exe“.
Spielintention ist es, die mit jeweils vier Kugeln auffüllbaren Drehräder jeweils einmal während des Spielverlaufs mit gleichfarbigen Bällen zu betanken. Dabei können diese über verschiedene Röhrensysteme möglichst raffiniert auf der Spielfläche verteilt werden.

(Zum Vergrößern auf die Abbildungen klicken)

Die Bedienung erfolgt intuitiv: Die zu füllenden „Magazine“ lassen sich per rechtem Mausklick drehen, Kugeln werden mit einem simplen Linksklick über entsprechende Tunnel oder zwischen den Drehrädern verteilt – für zusätzliche Schweißperlen sorgt allerdings die am oberen rechten Spielfeldrand eingeblendete Zeitbegrenzung der einzelnen Kapitel. Hat man ein „Magazin“ mit gleichfarbigen Bällen gefüllt, wird dieses dunkelgrau hervorgehoben – nur muss das mit sämtlichen Kugelreservoirs während des Spielverlaufs gelingen. Wie oft das mit „Rot“, „Gelb“, „Blau“ oder „Grün“ geschieht, spielt hingegen keine Rolle. Mit steigender Level-Zahl stehen außerdem zusätzliche Features wie „Filter“ oder „Umfärber“ zur Verfügung. Eine Übersicht dazu liefert die englischsprachige Homepage.

Tastaturbelegung „Pathological“:

Linke Maustaste – Verteilen von Kugeln
Rechte Maustaste – Kugelreservoir drehen
Escape – Spiel beenden
P, Leerzeichen – Pause
N – Nächstes Level
B – Vorheriges Level
F2 – Vollbild-Modus
F3 – Sound an/aus
F4 – Musik an/aus

Fazit: „Pathological“ bietet abwechslungsreichen und ausgedehnten Knobelspaß für Zwischendurch.

Download: „Pathological“ für Windows (ZIP): pathological-1.1.2-win.zip

| | 29. Oktober 2006 5247 x gelesen Schlagwörter: balldenksport, freeware, knobelspiel, pathological

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


„Frets on Fire“ – klimperndes Gitarrenspektakel

Frets on FireDas eine handelsübliche PC-Tastatur ihre Existenzberechtigung nicht nur durch das lethargische Einstampfen von Wörtern, Tastenkombinationen oder URLs verdient, beweist das kreative Karaoke-Spiel „Frets on Fire“. Mit der kostenfreien Software funktioniert man das heimische Tastenwerk kurzerhand in eine – stark vereinfachte – E-Gitarre um.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: „Kimboot“ – Blutiger Büropausenfüller

Interessanter Büropausenfüller mit Physik-Engine: KimbootAufgabe bei Przemysław Müller’s „Kimboot“ ist es, durch geschicktes Mauskreiseln ein schwergewichtiges Objekt in Bewegung zu versetzen um damit die heranrückende Gegnerschaft zu eliminieren. Trotz simpler Grafik versteht die Freeware durch integrierte Physik-Engine zu gefallen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: „Harpooned“ – Walfangkritik am PC (Windows, Creative Commons)

Harpooned - Walfangkritisches PC-Spiel unter Creative-Commons-Lizenz„Harpooned“ will auf die umstrittenen Methoden des „Institute of Cetacean Research“ aufmerksam machen: Unter dem Vorwand des Fangs zu „wissenschaftlichen Zwecken“ landet noch immer Walfleisch in den Theken japanischer Supermärkte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Januar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren