Spezial: Eigene Handschrift in TrueType-Font umwandeln (Freeware, Tablet PC)

Wie abstrakt das private Gekritzel auch immer Aussehen mag: Die persönliche Handschrift in eine schnell reproduzierbare, digitale Schriftart umzuwandeln klingt jedenfalls verlockend –
mit Microsofts kostenfreier Lösung „My Font Tool for Tablet PC“ funktioniert das sogar erstaunlich einfach.

Handschrift Nummer 2

Ergebnis: Handschrift als digitaler True-Type Font (Handschrift 2)

„My Font Tool for Tablet PC“ ist Bestandteil der Microsoft PowerToys für die Windows XP Tablet PC Edition, kann aber unabhängig von weiteren Werkzeugen des Herstellers einzeln installiert werden. Die Lösung läuft leider nur auf so genannten Tablet PCs. Nach dem Download führt eine gewöhnliche Setup-Routine durch den Installationsprozess, anschließend kann die Software unter „Alle Programme – PowerToys for Tablet PC – My Font Tool for Tablet PC“ gestartet werden.

Die Benutzeroberfläche präsentiert sich leider nur englischsprachig, was allerdings weit weniger einschränkend wirkt als die fehlende Unterstützung der deutschsprachigen Umlaute – schade eigentlich, denn ansonsten macht die Software einen guten Eindruck:

Zunächst „zeichnet“ man einzelne Buchstaben in eine Art Baukastenformular ein (siehe Bild), anschließend können die Abstände der einzelnen Buchstaben, Wörter sowie die Zeilenabstände eingestellt werden – ein Beispieltext zeigt entsprechende optische Veränderungen auf. Im Reiter „Compile Font“ kann schließlich ein TTF-Font über den Button „Compile My Font“ erzeugt, abgespeichert und auf Wunsch gleich installiert werden.

Zunächst müssen alle Buchstaben einzeln und handschriftlich aufgezeichnet werden.

Schritt 1: Buchstaben und Symbole zeichnen Anschließend werden die Abstände justiert.

Schritt 2: Abstände festlegen …und schließlich in eine TTF-kompatible Schriftart konvertiert.

Schritt 3: Als TTF generieren und abspeichern Die eigene Handschrift als Schriftart für Windows: My Font Tool for Tablet PC macht's möglich.

Fertig: Handschrift 1 als digitale Schriftart

Download und Netzauftritt: microsoft.com/windowsxp/downloads/powertoys/tabletpc

Download Schriftart 1: Handschrift als TrueType-Font, TTF, 28 KB

Download Schriftart 2: Handschrift als TrueType-Font, TTF, 84 KB

Kategorie im Netzverzeichnis: Schriftarten & Fonts

| | 8. April 2008 21301 x gelesen Schlagwörter: freeware, handschrift in digitale schriftart umwandeln, microsoft, tablet pc, truetype font aus handschrift erstellen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.0/5(4 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Doppelte Dateien aufstöbern: „Duplicate Files Finder“ (Windows, Linux)

Doppelte Dateien ausfindig machen: Duplicate Files Finder (Open Source)Doppelte Downloads, doppelte Bilder, doppelter Datenmüll: Allzu schnell kann der Datendubletten-Überblick verloren gehen und wertvoller Speicherplatz – auch wenn dies in Anbetracht üppig ausgestatteter und preiswerter Festplatten weniger kritisch sein mag – belegt werden. Mit Matthias Boehm’s „Duplicate Files Finder“ (GPL) rückt man diesem Problem auf den Leib.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Test: Digitaler Bilderrahmen AG Neovo V-10

Hochwertiger Digitaler Bilderrahmen ab 150,- Euro: Neovo V-10Digitale Bilderrahmen sind ein Trendthema. Am Beispiel des V-10 von Neovo möchte der nachfolgende Artikel aufzeigen, auf was man achten sollte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 16. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Effizientes Dateimanagement: „Unreal Commander“ (Freeware, Windows)

Kostenfreies Dateimanagement mit vielen Funktionen: Unreal Commander Dateimanager im Zweifenster-Stil des guten alten Norton Commander gibt es zuhauf, der zweifellos beliebteste Windows-Klon ist die vom Schweizer Christian Ghisler entwickelte Shareware „Total Commander“. Einem ähnlichen Konzept bedient sich auch die Freeware „Unreal Commander“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren