Spezial: Ausgesuchte Freeware gegen Malware, Viren, Trojaner und Spam

Ohne Firewall und Virenscanner ist der heimische PC Angreifern aus dem Internet schutzlos ausgeliefert. Viren, Trojaner, Malware und Spam gehen dabei immer dreister zu Werke: Für einen passablen Schutz braucht es jedoch nicht zwangsläufig teure Softwarelösungen, wie sich im nachfolgenden Artikel herausstellen soll.

Die vorgestellten Freeware-Werkzeuge richten sich in erster Linie an Nutzer von Microsoft Windows XP, möglicherweise läuft der eine oder andere Vorschlag aber auch unter Windows Vista .

Ausgesuchte Freeware gegen Malware, Viren, Trojaner und Spam

Analyse mit Windows-Bordmitteln

Die Symptome für einen infizierten Rechenknecht können vielschichtig sein: Ein quälend langsamer Start des Systems, sich häufende Fehlermeldungen, hoher Datenverkehr im Netzwerk oder das nervige Öffnen diverser Werbeeinblendungen können zwar Indizien für Malware, Trojaner oder Viren sein, müssen jedoch nicht zwangsläufig im Zusammenhang mit schädlichen Programmen stehen. Der trivialste Schutz vor ungebetenen Gästen ist es immer noch, die Netzwerkverbindung zu kappen oder einen ausrangierten PC ohne Internetzugang für sensible Daten zu verwenden. Eine weitere Möglichkeit ergibt sich aus dem Verschlüsseln von zartbesaiteten Bits&Bytes, hier leisten Open-Source-Werkeuge wie AxCrypt nützliche Dienste.

Viren, Trojaner, Spy,- und Malware sowie Spam entfernen: Autostart-Einträge überprüfen mit msconfig.exe

Mit dem bordeigenen Windows-Werkzeug „MSCONFIG.EXE“ („Start“ – „Ausführen“ – „msconfig.exe“) lassen sich im Reiter „Autostart“ verdächtige Programme manuell deaktivieren – für den Computerlaien ist dies dennoch ein eher umständlicher Weg. Für Experten stehen spezielle Diagnosewerkzeuge wie „Process Explorer“ oder „Autoruns“ (ehemals von Sysinternals entwickelt, jetzt Microsoft zugehörig) kostenfrei zur Verfügung, die einen schnellen und praktischen Einblick ins Betriebssystem-Innenleben geben können.

Für Nicht-Experten eignen sich hauptsächlich automatisierte Wächter, die ohne manuelle Einstellungen oder administrativen Zeitaufwand Viren, Malware und Trojaner ausfindig machen können – „normale“ PC-Nutzer sehen Geräte wie einen Computer nun mal eher als „Mittel zum Zweck“, ohne sich mit allerlei technischen Raffinessen auseinandersetzen zu wollen. Der nachfolgende Überblick will dabei lediglich einen Auszug an Freeware-Lösungen geben, eine umfassende Übersicht an kostenfreien Werkzeugen findet sich beispielsweise im Forum von essential-freebies.de.

Avira AntiVir PersonalEdition Classic

Das für Privatanwender kostenfreie und mehrfach ausgezeichnete Antiviren-Werkzeug „AntiVir PersonalEdition“ ist mit – laut Herstellerangaben – 15 Millionen Nutzern eine der beliebtesten Antiviren-Lösungen, zumindest im deutschsprachigen Raum. Der deutsche Softwarespezialist Avira stellt außerdem eine kostenpflichtige Premium-Version zur Verfügung (Kostenpunkt: 20 Euro), die unter anderem mit E-Mail-Virenschutz (POP3, z.B. Microsoft Outlook oder Mozilla Thunderbird) und erweiterter Spy- und Adware-Funktionalität aufwartet. Wer E-Mails ausschließlich per Browser abruft, profitiert jedoch nur teilweise von diesen erweiterten Features. Die aktuelle Version von AntiVir wartet – im Vergleich zum Vorgänger – mit einer rundum erneuerten, benutzerfreundlicheren Oberfläche auf.

Download: Avira AntiVir PersonalEdition Classic, kostenfrei für Privatanwender

Panda Software Anti-Rootkit

Viren, Trojaner, Spy,- und Malware sowie Spam entfernen: kostenfreies Anti-Rootkit von Panda Software

Der Softwarehersteller „Panda Software“ stellt mit seiner „Anti-Rootkit“-Software ein kostenfreies (nach Registrierung) Werkzeug zur Verfügung, das das System nach versteckten Schädlingen durchsucht. Praktisch: Die Freeware muss nicht installiert werden, nachdem man das entsprechende ZIP-Archiv entpackt hat, genügt ein Doppelklick auf „PAVARK.exe“. Die Software bietet einen Tiefenscan (nach einem Neustart) und automatische Updates an. Der Anti-Rootkit besticht durch seine – insbesondere für PC-Einsteiger – einfach aufgebaute Benutzeroberfläche.

Download: Panda Software Anti Rootkit, kostenfrei, aber Registrierung per E-Mail notwendig

Microsoft Defender

Viren, Trojaner, Spy,- und Malware sowie Spam entfernen: Microsoft Windows Defender

Eigentlich ist es ein Armutszeugnis für den Softwaregiganten aus Redmond, für das selbst entwickelte Windows XP einen Virenscanner zum Download bereitzustellen. Zumindest bietet Microsoft seinen „Defender“ (nach Lizenzüberprüfung per Windows Genuine Advantage) kostenfrei zum Download an, um die Unzulänglichkeiten an der eigenen Systemsicherheit zumindest teilweise zu beheben. Das Werkzeug wirkt aufgeräumt, bietet eine automatische Überprüfung (mit individuell konfigurierbarer Uhrzeit) und ermöglicht das Verschieben von potenzieller Schadsoftware in einen Quarantäne-Zustand an.

Download: Microsoft Defender, kostenfreier Download nach Lizenz- Gültigkeitsüberprüfung per Windows Genuine Advantage

Spybot – Search & Destroy

Viren, Trojaner, Spy,- und Malware sowie Spam entfernen: Spybot: Search & Destroy

Mit dem kostenfreien „Spybot – Search & Destroy“ können diverse Mal- und Spywareschädlinge ausgemacht und eliminiert werden. Das Freeware-Werkzeug steht in vielen Sprachen zur Verfügung, die aktuelle Version ist zusätzlich „Vista-Kompatibel“. Die Software stellt außerdem regelmäßige Updates zur Verfügung und besitzt eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche (Einfach Links auf „Search & Destroy“ klicken, anschließend „Überprüfung starten“ und danach „Probleme beheben“)
Eine Spende für den Autor des Werkzeugs wäre im Übrigen wünschenswert.

Download: Spybot – Search & Destroy

Computer per Boot-CD überprüfen

Neben Standalone-Virenscannern bietet sich eine umfassende Überprüfung nach Viren, Trojanern und anderen Schädlingen auch per Boot-CD an. Die kostenfreie, englischsprachige „Ultimate Boot CD“ bietet unter anderem mit „F-Prot Antivirus“ und dem „McAfee Antivirus Scanner“ (beide jeweils nur für den privaten Gebrauch) zwei praktische Software-Werkzeuge an, um Viren und Trojaner auf dem heimischen PC ausfindig zu machen.

Standard-Tipps

Viren, Trojaner, Spy,- und Malware sowie Spam entfernen: Windows Firewall konfigurieren

Für ein sicheres Windows XP gibt es neben externen Virenscanner und Spion-Wächtern auch die Möglichkeit, die Auto-Update-Funktion des Betriebssystems und die Windows-eigene Firewall zu aktivieren. Falls eine bestimmte Software nicht funktioniert, lässt sich die Windows-Firewall unter anderem mit individuellen Regeln versehen. Beim E-Mail-Kommunikationsverkehr ist grundsätzlich Vorsicht geboten: E-Mails von Unbekannten Absendern und mysteriöse Dateianhänge sollten lieber ignoriert werden – leider sind selbst renommierte Online-Shops wie die Mindfactory AG vor dreisten Spam-Mails nicht gefeilt. Dennoch: Fragwürdige Rechnungen sollte zunächst Telefonisch oder per Fax erfragt werden – mit unbedachten Klick-Aktionen landen unbeliebte Schädlinge viel schneller auf dem heimischen PC, als man zu denken vermag.

Fazit: Der Markt für Sicherheitslösungen im PC-Heimanwenderbereich ist ebenso groß wie die Versuchung, mit Schädlingen private Daten, etwa Passwörter oder andere Zugangsdaten, auszuspähen. Allein das Spam-Debakel bei E-Mails bedroht einen kompletten Kommunikations-Strang und nervt den unbedarften Endanwender. Mit passender – zum Teil kostenfreier – Software und einem gesunden Menschenverstand kann man dieses Dilemma jedoch wirkungsvoll durchkreuzen.

Für weitere Vorschläge im Kommentar-Bereich ist der Autor dieses Artikels dankbar.

Siehe dazu auch:

Virenwarnung: Gefälschte E-Mail-Rechnung der „TMS Logistik GmbH“ enthält Trojaner

Virenjäger: Modell „Light“

| | 23. Mai 2007 13052 x gelesen Schlagwörter: antiviren werkzeuge, der sichere pc, freeware, trojaner und viren bekämpfen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 3.67/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 3.7/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Aboutpixel.de - Pixel für Faule.

aboutpixel
Wer bringt schon an einem schönen, lauen und sonnigen Frühlingstag die Muse auf, sich im kreativen Tiefschlaf fehlenden Bildern für das “Projekt X” zu widmen, welches bereits vorgestern bezugsfertig sein sollte? Auf der Seite aboutpixel.de stehen über 8000 lizenzfreie Bilder zur Verfügung, die man auch zu kommerziellen Zwecken nutzen kann.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. April 2005 in den Themengebieten Kommentare

Safari 3 (Beta) für Windows XP und Vista

Safari Browser endlich als Beta-Version für WindowsAuf der WWDC (Worldwide Developers Conference) in San Francisco präsentierte Apple’s CEO Steve Jobs überraschend eine auf Windows XP und Vista portierte Beta-Version des MAC-Browsers Safari. Ob Safari wirklich „The fastest web browser on any platform“ ist sei dahingestellt, ein Blick über den Tellerrand lohnt allemal.

...mehr darüber! veröffentlicht am 12. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Multimedia: „Star Trek“-Skin für Winamp

Star Trek Skin für WindowsMusikhören am PC macht Spaß. Für das passende visuelle Outfit können diverse Programmoberflächen, neudeutsch auch als „Skins“ bezeichnet, sorgen. Für Star-Trek-Fans bietet sich dabei die schicke „Enterprise-Konsole“ für den beliebten Multimedia-Player Winamp an.

...mehr darüber! veröffentlicht am 27. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren