RSS mit Abilon

Durch die heutzutage allgegenwärtig vorhandene Mannigfaltigkeit von Informationen im weltumspannenden Netz braucht es zuverlässige Softwarelösungen, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Eine Möglichkeit, sich schnell und effizient über das aktuelle Tagesgeschehen in allen nur erdenklichen Bereichen zu informieren, stellen so genannte RSS-Feeds dar.

RSS steht dabei für “Rich Site Summary” und ist im Prinzip nichts weiter als eine “Nachrichtenzusammenfassung” im XML-Format. Ein schlankes Werkzeug, um diese RSS (oder auch Newsfeeds) zu nutzen ist exempli causa der RSS-Reader Abilon. Manche Browser, zum Beispiel Opera, haben sogar einen Newsreader integriert. Abilon kann man jedenfalls unter den nachstehenden Links installieren. Um einen RSS-Feed in die Software einzubinden, wählt man unter “File” -> “New” -> den Eintrag “RSS or Atom Feed”. Jetzt braucht man unter “Feed URL” nur noch die entsprechende Adresse des Newsfeeds einzutragen und schon bekommt man kontinuierlich die wichtigsten Informationen kurz und bündig zusammengefasst in einer übersichtlichen Liste präsentiert. Einige hochwertige RSS-Feeds sind ebenfalls in der nachfolgenden Linkleiste eingetragen. Man braucht lediglich ihre Adressen zu kopieren und in Abilon in dem eben genannten Prozedere einzubinden. Abilon besitzt ferner einen integrierten Browser, so dass man die Volltextartikel bei Bedarf gleich mitlesen kann. (mk)

>>>[abilon newsreader]
>>>[rss faz.net]
>>>[rss golem.de]
>>>[rss netzeitung.de medien]
>>>[rss spiegel online]
>>>[rss telepolis]
>>>[rss astronews.com]
>>>[rss heise.de]
>>>[rss tagesschau.de]

| | 14. Juli 2005 2785 x gelesen Schlagwörter: abilon, rss

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp: Ballerspaß mit „AssaultCube“ (Linux, Mac OS X, Windows)

Spannender Ballerspaß für Nebenbei: AssaultCubeWer noch auf der Suche nach einem zweckmäßigen Büropausenfüller ist, findet möglicherweise in Form des First-Person-Shooter „AssaultCube“ den passenden Zeitvertreib. Die nur 18,3 Mbyte große Freeware steht gleich für drei verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung, braucht keine besonders anspruchsvollen Hardwarevoraussetzungen und besitzt sowohl einen Single- als auch Multiplayermodus.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Allen Leserinnen und Lesern fröhliche Feiertage

Das Jahr neigt sich dem Ende und es ist an der Zeit, sich eine kleine Verschnaufpause zu Gönnen. Wir bedanken uns vor allem für ihre Treue, denn 2006 war mit über 150.000 Besuchern auf unseren Seiten überaus erfolgreich. In diesem Sinne wünschen wir ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die Redaktion

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

WLAN? Aber sicher!

Die Popularität drahtloser Netzwerktechnik in den eigenen vier Wänden hat in den letzten Jahren zweifelsohne eine echte Hausse erlebt. Dennoch vernachlässigen viele Hobby-Administratoren die Sicherheit ihres Funknetzes sträflich, obwohl –
im Gegensatz zu leitungsgebundenen Lösungen – die Datenströme außerhalb der heimischen Gefilde keinen Halt machen. Eine sichere Verschlüsselung ist ohne Großen Aufwand mit dem WPA-Standard möglich. Der ältere WEP-Schlüssel (Wired Equivalent Privacy) kann inzwischen nicht mehr als „sicher“ bezeichnet werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren