RK Launcher 0.3 beta

Mit dem als “RK Launcher” titulierten Programm bekommt der versierte Windows-Nutzer einen stilvollen und effizienten Taskbar-Komfort, den Apple-Kunden schon seit längerem gewohnt sind und sicherlich auch nicht missen wollen: Die neue Taskleiste lässt sich in allen 4 Seiten des Desktops positionieren, die Größe der Symbole ist variabel und zudem individuell erweiterbar, was bedeutet, dass man beliebig viele Programmverknüpfungen hinzufügen kann. Fährt man mit dem Mauszeiger auf einen Icon des RK Launcher, wird dieser mit einem “Mouseover”-Effekt hervorgehoben und kann ggf. per Mausklick gestartet werden. Auf Wunsch blendet sich die Software automatisch aus bzw. wieder ein (falls sie dem einen oder anderen Programm im Wege sein sollte), die Transparenz des Taskbar-Hintergrundes ist ebenfalls flexibel gestaltet.

In der Textdatei “itemlist.conf” fügt man eigene Applikationen hinzu, zudem kann man darin Icon, Name und Arbeitspfad der Programmverknüpfung festlegen. Die Icons bestehen aus 128×128 Pixel großen PNG-Bilddateien, die sich im Programmordner unter ”/icons” befinden. Zum Erstellen individueller Symbole kann man beispielsweise auf das Freeware-Tool Irfan View zurückgreifen. Zur Installation entpackt man das Programmarchiv einfach in den gewünschten Arbeitsordner (z.B. “c:\programme\rklauncher”), empfehlenswert ist es allerdings, die Datei “rklauncher.exe” als Verknüpfung im “Autostart”-Ordner von Windows abzulegen. Alle Konfigurationsmöglichkeiten stehen per rechten Mausklick unter “settings” zur Auswahl.

Fazit: Die Freeware “RK Launcher” ist in jedem Fall eine echte Bereicherung für den Windows-Desktop, pfundige Englischkenntnisse werden allerdings zur Einrichtung vorausgesetzt

Updates vom 22.09.2007:

Netzauftritt: rk launcher

Download: RKLauncher 0.4 Beta

| | 20. Mai 2005 6577 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Desktop: Kompakter Zugriff auf XP-Einstellungen mit „Window’s In A Box“ (Freeware)

Schnellzugriff auf wichtige Windows-XP-Systemapplikationen: Window's In A BoxWindows XP bietet zwar ein umfangreiches Systemwerkzeuge-Sammelsurium, doch meist muss man sich mühevoll zur gesuchten Applikation durchklicken. Die englischsprachige Freeware „Window’s In A Box“ ermöglicht einen kompakten Zugriff auf dutzende Funktionen wie Defragmentierung, Scandisk oder Netzwerkeinstellungen per Auswahlmenü – allerdings nur, wenn Windows im Standardpfad „c:\windows\“ installiert wurde.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Autostart-Einträge aufräumen: „RunScanner“ (Windows XP/Vista)

Autostart-Einträge aufräumen: RunScannerMit wachsendem Windows-Alter füllen sich die Autostart-Einträge im System schneller als man denken möchte. Die clevere Freeware „RunScanner“ hilft beim Aufräumen und ermöglicht so unter Umständen deutlich schnellere Windows-Starts.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. August 2008 in den Themengebieten Kommentare

RK Launcher 0.3 beta

Mit dem als “RK Launcher” titulierten Programm bekommt der versierte Windows-Nutzer einen stilvollen und effizienten Taskbar-Komfort, den Apple-Kunden schon seit längerem gewohnt sind und sicherlich auch nicht missen wollen: Die neue Taskleiste lässt sich in allen 4 Seiten des Desktops positionieren, die Größe der Symbole ist variabel und zudem individuell erweiterbar, was bedeutet, dass man beliebig viele Programmverknüpfungen hinzufügen kann. Fährt man mit dem Mauszeiger auf einen Icon des RK Launcher, wird dieser mit einem “Mouseover”-Effekt hervorgehoben und kann ggf. per Mausklick gestartet werden. Auf Wunsch blendet sich die Software automatisch aus bzw. wieder ein (falls sie dem einen oder anderen Programm im Wege sein sollte), die Transparenz des Taskbar-Hintergrundes ist ebenfalls flexibel gestaltet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Mai 2005 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren