Retro-Spieletipp: „Alone in the Dark I“ (1992, Abandonware)

Während sich Spielepublisher Atari noch über die Qualitäten des fünften Teils der Survival-Horror-Serie „Alone in the Dark“ mit der Fachpresse streitet, können Fans den Beginn von Edward Carnbys Abenteuern auch auf aktuellen PCs frönen.

Klassiker: Alone in the Dark (Infogrames)

Die atmosphärische, mysteriöse Spielestory und technische Highlights wie frei bewegliche Polygon-Spielefiguren erscheinen aus heutiger Sicht zwar überholt, dennoch war der erste Teil von „Alone in the Dark “ 1992 in vielerlei Hinsicht bemerkenswert.

Auf abandonia.com findet sich neben zahlreichen Klassikern auch eine spielbare Vollversion von „Alone in the Dark I“. Um das Spiel auch auf aktuellen PCs zum Laufen zu bringen, empfiehlt sich der Einsatz der Open-Source-Lösung DOSBox.

Nachdem dessen Installation braucht man nur noch die gepackte ZIP-Datei entpacken und die Datei „alone.exe“ per Drag’n’Drop auf das entsprechende Desktop-Icon ziehen (siehe Video).

Download über abandonia.com: abandonia.com

Kategorie im Netzverzeichnis: Horror & Mystery

Bilderstrecke: Meilenstein in der Computerspiele-Geschichte: Alone in the Dark 1

Alone in the Dark: Legendären ersten Teil auf aktuellen PCs spielen.

Alone in the Dark: Legendären ersten Teil auf aktuellen PCs spielen.

Alone in the Dark: Legendären ersten Teil auf aktuellen PCs spielen.

Alone in the Dark: Legendären ersten Teil auf aktuellen PCs spielen.

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spieletipp: „Cat-a-Pult“ (Flash)

Cat-a-Pult - Blutrünstiges Flash-Spiel mit der ZwilleKatzenliebhaber kommen beim Flash-Spiel „Cat-a-Pult“ ganz auf ihre Kosten: Mit einer kleinen Steinschleuder bewaffnet müssen die Quirliggen Tiere in diverse Wandöffnungen verfrachtet werden. Zum Aufziehen der Zwille reicht es aus, die linke Maustaste gedrückt zu halten. Viel Spaß!

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Jump’n’Run mit „SuperTux“ (Linux, Mac OS X, Windows)

Jump'n'Run-Spiel für fast alle Betriebssystem - einschließlich PPC und PlayStation Portable: SuperTux„SuperTux“ ist ähnlich wie „Secret Maryo Chronicles“ oder „Alex the Allegator 4“ ein klassisches Jump’n’Run Plattformspiel, welches unter anderem von Ingo Ruhnke, Matthias Braun, Ondra Hošek, Timothy Goya, Ryan Flegel, Wolfgang Becker, Marek Moeckel und Stephen Groundwater entwickelt wurde.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: „Knytt Stories“ – Liebevoll aufgemachtes Jump'n'Run-Abenteuer (Freeware, Windows)

Knytt - Packendes Jump'n'Run-Spiel mit erstklasigem SoundtrackDie Auswahl an kreativen Spielkonzepten, die obendrein noch unentgeltlich zur Verfügung stehen, ist größer als man Annehmen mag: „Knytt Stories“ erfindet das Prinzip der 2D-Plattformspiele zwar nicht neu, kann aber mit atmosphärischer Klangkulisse, kniffeligen Rätseln und durchgehendem Langzeitspielspaß überzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

  1. Ich weiß noch, wie spannend das Spiel damals war. Schaut man sich nun das Video an, wird man aber auch an die schreckliche Steuerung erinnert. Ständig stieß man gegen eine Wand oder Gegenstände, verlor die Orientierung und kommt obendrein noch plötzlich ums Leben ;)

    am 17 Juli 2008, 17:52.

Artikel kommentieren