Recherche-Werkzeug für Firefox: ScrapBook

Eine Ursache für den Erfolg von Mozilla Firefox sind die ungezählten Erweiterungen (Plugins), die dem Nutzer zur Verfügung stehen. Nahezu obligatorisch für permanent Onlinesüchtige ist das Tool “Scrap Book”, mit dem man beliebige Inhalte einer Website markieren und in der Software archivieren (capturen) kann.

Auf diese Weise sind interessante Textpassagen, Bilder oder Zitate im Handumdrehen offline-Verfügbar. Des weiteren werden Archive (ZIP) und diverse Multimediadateien (MPEG, MP3) ebenfalls auf Wunsch gesichert. Dazu einfach die entsprechenden Elemente auf der Website mit dem Mauszeiger markieren (oder mit STRG-A alles auswählen) und auf die ScrapBook-Sidebar ziehen. Diese kann man mit dem Tastenkürzel ALT-K aktivieren bzw. deaktivieren. Im ScrapBook können die Informationen dann mit Hilfe von Ordnern sortiert bzw. der Gesamte Scrap-Book als HTML-Datei exportiert werden.

Link

Scrapbook-Homepage

| | 6. April 2005 4087 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Praxis: Pixel-Panorama selbstgemacht – „AutoStitch“ (Freeware)

Panorama selbstgemacht: Mit der Freeware AutoStitch ist das auch für Laien kein ProblemWeitwinkelobjektive finden sich eher selten im Kamera-Equipment des Otto-Normalfotografen wieder – bei den meisten digitalen Kompakt-Kameras können sie ohnehin nicht nachgerüstet werden. Mit der passenden Freeware wie das hier vorgestellte „AutoStitch“ der University of British Columbia sind auch Laien in der Lage, Panoramen und voluminöse Pixelwerke aus Einzelbildern anzufertigen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. August 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Markus Richter Photography

Markus RichterAuf der englischsprachigen Homepage des deutschen Profifotografen Markus Richter kann man sich nicht nur einige extraordinäre Anregungen für eigene Modell bzw. Aktaufnahmen holen, sondern auch die restliche Aufmachung der Seite imponiert (insbesondere mit der gelungenen JavaScript – Einblendung seiner Galeriebilder) dem Betrachter.

...mehr darüber! veröffentlicht am 22. April 2005 in den Themengebieten Kommentare

Mobiles Audio-Multitalent: MortPlayer (Freeware, Pocket PC)

MP3-Player mit ausgeklügelter MP3-Weckfunktion für den Pocket PC: MortPlayerDie meisten Smartphones und PDAs auf Pocket-PC-Basis besitzen mit dem Windows Media Player bereits im Auslieferzustand die Möglichkeit, Musikdateien abzuspielen, doch der Funktionsumfang lässt dabei oft zu wünschen übrig. Als clevere Alternative kann hierbei der „MortPlayer“ von Mirko Schenk fungieren, der neben MP3s auch Ogg Vorbis unterstützt und mit nützlichen Gimmicks wie MP3-Wecker, Equalizer, Lesezeichen und großzügig dimensionierten Buttons zur „handlichen“ Bedienung aufwartet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren