Recherche-Werkzeug für Firefox: ScrapBook

Eine Ursache für den Erfolg von Mozilla Firefox sind die ungezählten Erweiterungen (Plugins), die dem Nutzer zur Verfügung stehen. Nahezu obligatorisch für permanent Onlinesüchtige ist das Tool “Scrap Book”, mit dem man beliebige Inhalte einer Website markieren und in der Software archivieren (capturen) kann.

Auf diese Weise sind interessante Textpassagen, Bilder oder Zitate im Handumdrehen offline-Verfügbar. Des weiteren werden Archive (ZIP) und diverse Multimediadateien (MPEG, MP3) ebenfalls auf Wunsch gesichert. Dazu einfach die entsprechenden Elemente auf der Website mit dem Mauszeiger markieren (oder mit STRG-A alles auswählen) und auf die ScrapBook-Sidebar ziehen. Diese kann man mit dem Tastenkürzel ALT-K aktivieren bzw. deaktivieren. Im ScrapBook können die Informationen dann mit Hilfe von Ordnern sortiert bzw. der Gesamte Scrap-Book als HTML-Datei exportiert werden.

Link

Scrapbook-Homepage

| | 6. April 2005 4318 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Neues Layout, neue Funktionen

Im Verlaufe des gestrigen Tages wurde das Layout neuimplementiert und einige neue Funktionen eingebaut. So finden Sie in der Rubrik Kurz notiert einige Kurzbeiträge aus den Bereichen IT/PC/Hardware/Technik.

...mehr darüber! veröffentlicht am 30. Mai 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieltipp: Strategieklassiker „Z“ wiederbelebt

Z unter Windows XPDas mit der simplen Buchstabenbezeichnung „Z“ titulierte Echtzeit-Strategiespiel kam bereits 1996 auf den Markt. Mit einer unterhaltsamen Mischung aus Strategie und Arcade gelang damals dem englischen Spielehersteller „Bitmap Brothers“ ein echter Kassenschlager für PC, Playstation, Sega Saturn und Apple MAC. Wie man „Z“ auch auf einem modernen PC unter Windows XP zum Laufen bekommt, verrät der nachfolgende Artikel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

„WinDirStat“: Plattenspeicher entrümpelt

Festplatte aufräumen mit WinDirStatSpätestens dann, wenn sich das Fassungsvermögen einer Festplatte dem Ende neigt, stellt sich die Frage, welche speicherhungrigen Dateien, Ordner oder Datenformate die heimischen Ressourcen okkupiert haben. Die Open-Source-Lösung „Windows Directory Statistics“ – kurz „WinDirStat“ – schafft einen schnellen Überblick über das versammelte Datenkuddelmuddel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren