Praxis: USB-Kabel richtig angestöpselt

Ob externe Festplatte, Digitalkamera, Stick oder Maus: Ohne USB (Universal Serial Bus) läuft heutzutage fast nichts mehr. Leider haben viele PC-Einsteiger Schwierigkeiten, das USB-Kabel korrekt am heimischen Desktop-PC anzuschließen. Die nachfolgende Anleitung beseitigt dieses Ärgernis – lästiges Kabel Hin- und Herdrehen gehört damit der Vergangenheit an.

Herkömmliches USB-Kabel, hier der computerseitige Anschluss

Abbildung 1: Herkömmliches USB-Kabel, hier der computerseitige Anschluss mit markantem Symbol

Bei genauerer Betrachtung eines USB-Kabels fällt ein dreigeteiltes USB-Symbol (siehe Abbildung 1) auf, welches sich allerdings nur am PC-seitigen Ende des USB-Kabels befindet. Dieses dient bei allen nun vorgestellten Anschlussszenarien als Anhaltspunkt zum korrekten „USB-Anstöpseln“.

Schließt man das Kabel auf der Rückseite des heimischen Desktop-PC an, muss sich das USB-Symbol von vorne betrachtet auf der linken Seite befinden (siehe Abbildung 2).

Anschluss-Szenario an die rückwärtigen USB-Anschlüsse eines Desktop-PC

Abbildung 2: Anschluss-Szenario an die rückwärtigen USB-Anschlüsse eines Desktop-PC

Viele moderne PCs besitzen ferner Frontanschlüsse, sind die USB-Anschlüsse dabei waagerecht angeordnet, muss das USB-Symbol beim Anstöpsel-Prozess nach Oben zeigen.
Gleiches gilt i.d.R. auch für so genannte USB-Hubs oder für Anschlussmöglichkeiten am Notebook.

Manche USB-Sticks verzichten auf ein USB-Symbol. Hier sind die zwei Aussparungen am metallenen Frontstück (siehe Abbildung 1) ausschlaggebend. Nur auf der Seite – wo sich normalerweise das markante USB-Symbol befindet – geben sie Einblick auf die Leiterbahnen im Inneren, auf der gegenüberliegenden Seite sind die Aussparungen mit Plaste abgedeckt.

| | 5. September 2007 4362 x gelesen Schlagwörter: anschlussprobleme mit usb vermeiden, usb anschlusstechniken, usb kabel, usb richtig anschliessen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


PC-Praxis: Doppelte Bilder aufspüren

PC-Praxis: Doppelte Bilder finden - Drei Freewaretools im TestDer eifrige Gebrauch Moderner Digitalkameras kann die private Fotosammlung geschwind anwachsen lassen. Oft werden dabei viele Megapixelbilder, zum Beispiel für den Versand per E-Mail, verkleinert, kopiert oder in unterschiedliche Ordner verfrachtet – ein Horrorszenario für den ordnungsliebenden Zeitgenossen. Stellt sich nur die Frage, wie sich Bildduplikate am PC möglichst einfach aufgabeln und entfernen lassen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 28. März 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Fotomosaik selbstgemacht

Foto-Mosaik gleichnamiger Freeware erstellenDas Erzeugen von großflächigen Bildern aus unzähligen Einzelteilen erfreute sich schon in der altertümlichen Oberschicht großer Beliebtheit. Während damals handwerkliches Geschick, Geduld und vor allem das nötige Kleingeld gefragt waren, erzeugt Steffen Schirmer’s clevere Freeware „Foto-Mosaik“ ein digitales Bilderschnipsel-Portrait in wenigen Arbeitsschritten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Mobile Gigabyteboliden

Externe Festplatten ÜbersichtGroßer Festplattenspeicher reicht als Alleinstehendes Verkaufsargument für die Hersteller mobiler Speichermedien längst nicht mehr aus. Stattdessen versuchen die Anbieter, den Kunden mit kreativen und bunten Lösungen für ihre Produkte zu involvieren. Der nachfolgende Artikel stellt einige Exoten mit 3.5-Zoll Festplatten und externem Netzteil vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren