Praxis: Neue Ordner im Windows-Explorer per Hotkey erzeugen

Neue Verzeichnisse im Windows-Explorer anzulegen erfordert zeitraubende Klickarbeit. Bequemer wäre da freilich der Einsatz eines Tastenkürzels, welches die clevere Freeware „bxNewFolder“ in Verbindung mit „F12“ zur Verfügung stellt.

Praxis: Neue Ordner im Windows-Explorer per Hotkey erzeugen


So macht das Erstellen von neuen Verzeichnissen im Windows-Explorer Spaß: „bxNewFolder rüstet das nach, was Werkzeuge wie Christian Ghislers „Total Commander“ schon lange beherrschen.

„bxNewFolder“ (aktuelle Version: 1.0) läuft unter Windows 2000/XP und wird über eine herkömmliche Setup-Routine installiert. Anschließend können neue Ordner im Windows-Explorer einfach per Hotkey (F12) angelegt werden, zusätzlich wird ein passendes Symbol im der entsprechenden Explorer-Leiste abgelegt. Für die nicht-kommerzielle Nutzung steht das Werkzeug kostenfrei zur Verfügung.

Netzauftritt und Download: baxbex.de

| | 4. September 2008 9501 x gelesen Schlagwörter: bxnewfolder, explorer, freeware, verzeichnisse per hotkey anlegen, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Eigene TrueType-Schriftarten entwerfen: FontStruct.com

Eigene TrueType-Schriftarten entwerfen: FontStruct.comDas Online-Werkzeug „FontStruct.com“ bietet neben einer reichhaltigen Auswahl an Community-Fonts auch die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und eine eigene Schriftart zu erzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. September 2008 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Alte PCs mit neuer Hardware aufrüsten (Teil 1)

Hardware-Upgrade für alte PCs: Das PC-Aufrrüstprojekt von ovalnets.deSelten war das Angebot an leistungsfähigen PC-Komponenten so breit aufgestellt wie heute: Vom sparsamen Einzelkern bis hin zu Intel’s Quad-Boliden, vom leisen Mittelklasse-Netzteil über 1000-Watt-Kleinkraftwerke zu Hauptplatinen mit oder ohne Grafikchipsatz – der Kunde hat die Qual der Wahl. Der nachfolgende Artikel möchte Licht ins Dunkel des Hardware-Dschungel bringen und stellt eine kostengünstige, energiesparende und leise Beispielkonfiguration für rund 250,- Euro vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Windows-Desktop individuell aufpeppen

Windows Desktop aufpeppenDas insbesondere in der MAC-Welt gehegte Vorurteil, Microsoft-Betriebssysteme seien „unästhetisch“, ist heutzutage nur noch bedingt zu bejahen. Für einen schicken und aufgeräumten Desktop benötigt es auch nicht zwangsläufig das kommende Vista mit renovierter Areo-Oberfläche, stattdessen lässt sich „Oldtimer“ Windows XP mit den passenden Werkzeugen wie „Serious Samurize“, „Earthclock“ oder Punksoftware’s „Rocketdock“ ganz nach persönlichen Vorlieben herrichten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 13. November 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren