Praxis: eBay-Auktionen mit portablem RSS-Reader überwachen

In Deutschlands größter virtuellen Auktionsstätte tummelt sich ein unüberschaubares Angebot: Ob antiquarische Konversationslexika oder günstige Hornlautsprecher – wer hier den Überblick wahren möchte, bekommt mit RSS-Feeds und dem kostenfreien Standalone-Reader „GreatNews“ auch ohne die recht überfrachtete Website von eBay einen portablen und aktuellen Auktions-Überblick.

Schon seit fast zwei Jahren bietet eBay seinen Nutzern den Service an, Suchanfragen auch als RSS-Feed per Browser abzuspeichern. Mit dem passenden Feed-Reader bleibt man damit auch ohne eBay’s Website auf dem Laufenden und erspart sich gleichzeitig neuerliche Suchanfragen. Eine mögliche Anwendung der RSS-Feeds mit passender, USB-Stick kompatibler RSS-Applikation, möchte der nachfolgende Artikel aufzeigen.

Schritt 1:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Zunächst muss man sich im Browser zum entsprechenden Feed-Link durchhangeln.

Zunächst kann die Auktionsplattform über das Suchformular nach dem gewünschten Begriff oder Produkt durchstöbert werden. In der Adressleiste des Browser findet sich anschließend das bekannte RSS-Symbol, welches zum gewünschten Feed weiterleitet.

Schritt 2:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Zunächst muss man sich im Browser zum entsprechenden Feed-Link durchhangeln.

Um den gewünschten RSS-Feed später in den portablen RSS-Reader zu übertragen, einfach die obige Adresse markieren und über das Tastenkürzel STRG-C in die Zwischenablage kopieren.

Schritt 3:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Mit dem portablen RSS-Feed-Reader

Die Feed-Reader-Entscheidung fiel auf „GreatNews“, einer kostenfreien, deutschsprachigen und portablen Applikation, mit der die abonnierten RSS-Feeds abgelegt und später auch ohne Internetverbindung einsehbar sind. Alternativ dazu kann man freilich auch die in aktuelle Browser wie dem Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari integrierten Lösungen oder Online-Dienste wie den Google Reader nutzen. „GreatNews“ (aktuelle Version: 1.0.0.383, BETA) benötigt keine Installation: Einfach das entsprechende ZIP-Archiv herunterladen und zum Beispiel in einen Ordner auf dem USB-Stick entpacken.

Schritt 4:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: GreatNews erlaubt das Anlegen neuer Gruppen, mit denen später auch hunderte von Auktionen überwacht werden können.

Die Sprache von „GreatNews“ lässt sich unter „View – Language – German“ ins Deutsche überführen. Im Ausgangsverzeichnis (All News Feeds) lassen sich die bereits vorhandenen Einträge über das Kontextmenü (rechte Maustaste) löschen, neue Ordner können zur besseren Übersicht angelegt werden.

Schritt 5:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: GreatNews erlaubt das Anlegen neuer Gruppen, mit denen später auch hunderte von Auktionen überwacht werden können.

Nun kann über das Kontextmenü „Hinzufügen – Feed…“ der vorher in die Zwischenablage verfrachtete Feed-Link in das Programm integriert werden. „GreatNews“ bietet mehrere unterschiedliche Bildschirmansichten an – übersichtlicher als auf den Seiten von eBay ist das allemal. Mit der RSS-Lösung lassen sich nun hunderte Themengebiete neu eingestellter Auktionen übersichtlich verwalten und per Mausklick aktualisieren, ohne den Überblick zu verlieren. Bloß bieten muss man dann doch über eBay – oder überlässt diesen Job ebenfalls passender Software.

| | 27. April 2008 5076 x gelesen Schlagwörter: auktionsverwaltung, ebay, freeware, neu eingestellte produkte bei ebay überwachen, rss, rss-reader

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Flash Reading Ease

Mit mathematischen Mitteln Lesbarkeit von Texten verbessern? Zweifelsohne eine verlockende Versuchung, in der praktischen Anwendung allerdings eher als Hinweis zu verstehen. Beim so genannten Flesch Reading Ease (FRE), der vom 1936 aus Wien nach Amerika ausgewanderten Rudolf Flesch entwickelt wurde, handelt es sich etwa um einen Lesbarkeitsindex, der anhand statistischer Mittel die Komplexität eines Textes ermittelt. Vorwegzunehmen ist, dass ein solcher Algorithmus keinerlei Aussagen über die inhaltliche Qualität eines solchen zu Tage bringt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Spezial: USB-Sticks mit „TrueCrypt“ sicher verschlüsseln

Spezial: USB-Stick verschlüsselnZwar sind die kleinen Flash-Flundern leicht und portabel, können aber gerade aufgrund ihrer winzigen Abmessungen auch schnell verloren gehen. Die nachfolgende Anleitung zeigt in 18 Schritten, wie man mit der Open-Source-Lösung „TrueCrypt“ einen Teil des heimischen USB-Sticks sicher verschlüsselt und als Datentresor für sensible Daten nutzt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. Juni 2008 in den Themengebieten Kommentare

Desktop-Frühjahrsputz für Windows XP

Desktop-Frühjahrsputz für Windows XPDas Redmonder „Iconpaket“ auf einem frisch installierten Windows-XP-System mag ja noch übersichtlich sein, doch spätestens nach der x-ten Softwareinstallation quillt der Desktop über und verhindert so den effizienten Zugriff auf einzelne Programme. Wie man den „digitalen Schlendrian“ besiegt und den Desktop gleichzeitig zu ungeahnter Produktivität verhilft, will der nachfolgende Artikel klären.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Februar 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren