Praxis: eBay-Auktionen mit portablem RSS-Reader überwachen

In Deutschlands größter virtuellen Auktionsstätte tummelt sich ein unüberschaubares Angebot: Ob antiquarische Konversationslexika oder günstige Hornlautsprecher – wer hier den Überblick wahren möchte, bekommt mit RSS-Feeds und dem kostenfreien Standalone-Reader „GreatNews“ auch ohne die recht überfrachtete Website von eBay einen portablen und aktuellen Auktions-Überblick.

Schon seit fast zwei Jahren bietet eBay seinen Nutzern den Service an, Suchanfragen auch als RSS-Feed per Browser abzuspeichern. Mit dem passenden Feed-Reader bleibt man damit auch ohne eBay’s Website auf dem Laufenden und erspart sich gleichzeitig neuerliche Suchanfragen. Eine mögliche Anwendung der RSS-Feeds mit passender, USB-Stick kompatibler RSS-Applikation, möchte der nachfolgende Artikel aufzeigen.

Schritt 1:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Zunächst muss man sich im Browser zum entsprechenden Feed-Link durchhangeln.

Zunächst kann die Auktionsplattform über das Suchformular nach dem gewünschten Begriff oder Produkt durchstöbert werden. In der Adressleiste des Browser findet sich anschließend das bekannte RSS-Symbol, welches zum gewünschten Feed weiterleitet.

Schritt 2:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Zunächst muss man sich im Browser zum entsprechenden Feed-Link durchhangeln.

Um den gewünschten RSS-Feed später in den portablen RSS-Reader zu übertragen, einfach die obige Adresse markieren und über das Tastenkürzel STRG-C in die Zwischenablage kopieren.

Schritt 3:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: Mit dem portablen RSS-Feed-Reader

Die Feed-Reader-Entscheidung fiel auf „GreatNews“, einer kostenfreien, deutschsprachigen und portablen Applikation, mit der die abonnierten RSS-Feeds abgelegt und später auch ohne Internetverbindung einsehbar sind. Alternativ dazu kann man freilich auch die in aktuelle Browser wie dem Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari integrierten Lösungen oder Online-Dienste wie den Google Reader nutzen. „GreatNews“ (aktuelle Version: 1.0.0.383, BETA) benötigt keine Installation: Einfach das entsprechende ZIP-Archiv herunterladen und zum Beispiel in einen Ordner auf dem USB-Stick entpacken.

Schritt 4:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: GreatNews erlaubt das Anlegen neuer Gruppen, mit denen später auch hunderte von Auktionen überwacht werden können.

Die Sprache von „GreatNews“ lässt sich unter „View – Language – German“ ins Deutsche überführen. Im Ausgangsverzeichnis (All News Feeds) lassen sich die bereits vorhandenen Einträge über das Kontextmenü (rechte Maustaste) löschen, neue Ordner können zur besseren Übersicht angelegt werden.

Schritt 5:

eBay-Auktionen per RSS-Reader überwachen: GreatNews erlaubt das Anlegen neuer Gruppen, mit denen später auch hunderte von Auktionen überwacht werden können.

Nun kann über das Kontextmenü „Hinzufügen – Feed…“ der vorher in die Zwischenablage verfrachtete Feed-Link in das Programm integriert werden. „GreatNews“ bietet mehrere unterschiedliche Bildschirmansichten an – übersichtlicher als auf den Seiten von eBay ist das allemal. Mit der RSS-Lösung lassen sich nun hunderte Themengebiete neu eingestellter Auktionen übersichtlich verwalten und per Mausklick aktualisieren, ohne den Überblick zu verlieren. Bloß bieten muss man dann doch über eBay – oder überlässt diesen Job ebenfalls passender Software.

| | 27. April 2008 5141 x gelesen Schlagwörter: auktionsverwaltung, ebay, freeware, neu eingestellte produkte bei ebay überwachen, rss, rss-reader

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Praxis: Einheitliche Ansicht für alle Verzeichnisse im Windows Explorer

Wechselnde Ordneransichten gehören mit dieser Anleitung für Windows endgültig der Vergangeheit anIn Bezug auf die visuelle Darstellung einzelner Ordner führt der Windows Explorer ein seltsames Eigenleben: Die nervende Symbolansicht hier, die unpassende Miniaturansicht dort. Dabei ist es kein Problem, für alle Verzeichnisse eine einheitliche Darstellung zu erzwingen, wie die nachfolgende Anleitung verrät.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. Februar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Eingedampft: PowerPoint-Präsentationen verkleinern

Eingedampft: PowerPoint-Präsentationen verkleinernIn vielen Unternehmen und im universitären Leben sind PowerPoint-Folien nicht mehr wegzudenken. Allerdings vergrößern schon ein paar hochauflösende Megapixel-Bilder den Speicherbedarf spürbar, ganz zu Schweigen davon, dass sie das heimische Postfach in atemberaubender Geschwindigkeit füllen. Mit ein paar Kniffen wird man solche Probleme los.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. August 2008 in den Themengebieten Kommentare

Aufpolierte Pixelbilder: ShiftN, AltaLux und ImageSorter

Externe Festplatten ÜbersichtGerade die umfangreichen Nachbearbeitungsmöglichkeiten sind eine der großen Vorteile der digitalen Fotografie. Aus dem schier unendlichen Spektrum an frei verfügbaren Bildbearbeitungslösungen hat sich zarathustra.6x.to drei vielversprechende Werkzeuge herausgesucht, die praktische Probleme beseitigen und dabei sogar einen neuen Blick auf die heimischen Bildersammlung ermöglichen können. So lassen sich die – insbesondere bei Architekturaufnahmen – störenden „stürzenden Linien“ mit Marcus Hebel’s „ShiftN“ schnell und zuverlässig Entfernen. Für die automatische Korrektur unterbelichteter Bilder hingegen empfiehlt sich „Altalux“ von Stefano Tommesani. Wer die heimische Bildersammlung zuguterletzt noch nach farblichen Aspekten sortieren möchte, dem kann möglicherweise mit „ImageSorter“ der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) geholfen werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren