Pechschwarzer Stoff

Die netzweite Satirekultur deutschsprachiger Seiten tritt mit einem Breitgefächerten Themenspektrum auf. Eine Vorreiterrolle stellt hierbei das Satiremagazin ZYN! dar, welches sich vollmundig auch gerne als “das einzige deutsche Satiremagazin” bezeichnet. Etwa 1 Million Page Impressions verzeichnet die Seite monatlich, auf der selbst verstorbene Persönlichkeiten ihr Fett in das Jenseits nachgereicht bekommen. Ein anscheinend inzwischen aufgegebenes Projekt der “zynisten” ist spiggl.de – eine rundum gelungene Parodie auf das beliebte Onlineangebot des Spiegel. Während sich Zyn.de eher der Qualitätssatire mit entsprechend aufwändig gestalteten Seiten verschrieben hat, bedient Gehirnchirurg Dr. Brot auf Rasputin.de den psychisch gestörten Alltagsgenossen mit einem martialisch und auf grundlegende Funktionen ausgerichteten Layout der “Web-Vorkriegszeit”.

Auch General von Rauffenburg’s Rekrutierungsstelle steht dem in Nichts nach.

Rasputin.de Satire

Die auf Rasputin.de gelisteten Projekte vermögen nicht nur durch das einfache und oft kontraproduktive Design, sondern durch die einfallsreichen und amüsanten Ideen zu überzeugen. Das selbst ausgerufene Motto “Hompepages für freie Geister” macht seinem Namen jedenfalls alle Ehre. Gegebenenfalls vorhandene Vorurteile gegenüber Frauen, Flugangst, hormongesteuerten Zeitgenossen(m) und den Risiken der Gentechnik untermauert onlinewahn.de. Natürlich lässt sich die Liste mit Seiten des schwarzen Humors wie www.inflate.de und etlichen anderen fortsetzen, eine letzte Empfehlung sei jedoch die Parodie des heise-online.de Auftritt von svenk.de, die trotz ihres Alters nichts an ihrer originellen Idee verloren hat.

| | 14. Februar 2006 3656 x gelesen Schlagwörter: internet, satire, web

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Virenwarnung: Gefälschte E-Mail-Rechnung der „TMS Logistik GmbH“ enthält Trojaner (UPDATE)

Gefälschte E-Mail-Rechnung der TMS Logistik GmbH enthält TrojanerSpam und Viren nerven. Besonders dreist ist dabei eine gefälschte E-Mail der Fake-Firma „TMS Logistik GmbH“, die sich erst auf den zweiten Blick als Spam entlarvt und mit dem Trojaner „TrojanDownloader.Nurech.AB“ (teilweise auch anders bezeichnet) als Datei-Anhang aufwartet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 29. März 2007 in den Themengebieten Kommentare [17]

Die Welt – Zu Gast auf dem Desktop

DesktopEarthDen blauen Planeten auf die vergleichsweise winzig anmutende Größe eines Bildschirms schrumpfen? Diese zunächst größenwahnsinnig anmutende Absicht rückt mit zwei Werkzeugen in greifbare Nähe. Aktuelle Wetterdaten inklusive.

...mehr darüber! veröffentlicht am 28. Juli 2006 in den Themengebieten Kommentare

WLAN? Aber sicher!

Die Popularität drahtloser Netzwerktechnik in den eigenen vier Wänden hat in den letzten Jahren zweifelsohne eine echte Hausse erlebt. Dennoch vernachlässigen viele Hobby-Administratoren die Sicherheit ihres Funknetzes sträflich, obwohl –
im Gegensatz zu leitungsgebundenen Lösungen – die Datenströme außerhalb der heimischen Gefilde keinen Halt machen. Eine sichere Verschlüsselung ist ohne Großen Aufwand mit dem WPA-Standard möglich. Der ältere WEP-Schlüssel (Wired Equivalent Privacy) kann inzwischen nicht mehr als „sicher“ bezeichnet werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren