Offline-Enzyklopädie: Wikipedia 2007/2008

Wer die Wikipedia auch einmal ohne Internetanschluss nutzen möchte, bekommt mit der aktuellen DVD-Ausgabe über 620.000 Artikel als Offline-Lexikon für den heimischen PC geliefert – vorausgesetzt, es steht genügend freier Festplattenspeicher zur Verfügung.

Offline-Wikipedia in drei verschiedenen Varianten, die viel Speicher schlucken

Die unbebilderte Basisvariante der „DVD Wikipedia 2007/2008“ benötigt insgesamt drei Dateien: Wikipedia.base.zip, Wikipedia.zeno sowie Wikipedia.index.zeno, die kostenfrei von der Projektseite heruntergeladen werden können. Da für die Grundausstattung bereits über vier GByte an Daten durch den Äther geschoben werden müssen, ist zum Download ein schneller Breitband-Internetzugang Pflicht.

Die Installation ist denkbar einfach: Zunächst die Datei „Wikipedia.base.zip“ entpacken und die Dateien „Wikipedia.zeno“ sowie „Wikipedia.index.zeno“ in das Verzeichnis „Wikipedia-DVD 2007-2008“ verschieben. Anschließend genügt ein Klick auf „ZenoReader.exe“, um ein Übersichtsfenster zu starten. Hier wählt man zunächst „Server starten“, danach kann die Enzyklopädie über die Schaltfläche „Webbrowser starten“ geöffnet werden.

Nach dem Programmstart des

Um kleine Vorschaubilder in den einzelnen Artikeln anzeigen zu können, wird ein weiteres, 3,3 GByte großes Datenpaket (Wikipedia.images.zeno) benötigt, welches ebenfalls in das Verzeichnis „Wikipedia-DVD 2007-2008“ verschoben und über den Startbildschirm des ZenoReader („Bilddateien installieren“) aktiviert werden kann. Dafür braucht man allerdings mindestens 24 GByte freien Speicherplatz. Für Bildmaterial in hoher Auflösung sind drei weitere Dateien notwendig. Eine mobile Offline-Variante der Wikipedia existiert übrigens auch für den Pocket PC.

Offline-Wikipedia: Die Thumbnail-Anzeige benötigt mindestens 24 GB freien Festplattenspeicher

Alternativ zum Download bietet Zenodot auch eine kostenpflichtige DVD in zwei Versionen (Kompakt: 9,90,- €, Premium: 25,00,- €) an. Die Inhalte sind mit denen der Download-Versionen identisch und stellen eine Momentaufnahme der Wikipedia vom August 2007 dar.

Download: dvd.wikimedia.org

Netzauftritt: wikipedia.org

Kategorie im Netzverzeichnis: Bildung und Wissen

| | 6. Februar 2008 5949 x gelesen Schlagwörter: wikipedia dvd ausgabe 2007 2008, wikipedia offline, zenoreader

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Wikipedia als lokale Insellösung

Wikipedia lokal implementieren
Die freie Online-Enzyklopädie „Wikipedia“ ist eine der OpenSource Vorzeigeprojekte. Allein die deutschsprachige Variante bringt es inzwischen auf über 460.000 Artikel. Wie man die Datenschätze der „Wikipedianer“ – ungeachtet ideologischer Diskussionen über Qualitätskriterien – auf einem lokalen PC und damit auch ohne ständigen Internetzugang zum Laufen bekommt, lüftet der folgende Artikel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 28. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Wissen: Prozesse visualisieren mit „Dia 0.96“ (Linux, Windows)

Schicker und effizienter viele Fenster verwalten: WinExposéBei der Planung von umfangreichen Projekten, Abläufen oder Prozessen kann es durchaus hilfreich und zeitsparend sein, eine dafür zugeschnittene Softwareapplikation in Anspruch zu nehmen. „Dia 0.96“ ist das Open-Source-Pendant zu Microsoft’s „Visio“ und erstellt zuverlässig Zeichnungen und Diagramme – auf Wunsch auch nach dem UML-Standard.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Kreativer Rätselspaß mit „Crayon Physics“(Creative Commons, Windows)

Spannende Rätsel mit physikalischen Grundprinzipien lösen: Crayon PhysicsEin außergewöhnliches Spielkonzept für Jung und Alt bietet „Crayon Physics“ von Petri Purho (Finnland). In einer Mischung aus Mal- und Knobelspiel muss das Runde (Ball) ins Kantige (Stern) befördert werden – einfache Physik-Regeln helfen bei diesem Unterfangen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. Oktober 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren