NEU: Software- und Netzverzeichnis

Eine dynamische Übersicht über Freeware- und Netzressourcen soll ein neues Verzeichnis geben. Der Netzkatalog bietet (Stand: 06. August 2007) in insgesamt 88 Kategorien über 400 Internetseiten mit den Schwerpunkten Freeware, Open Source, Programmierung, Bildbearbeitung und allerlei mehr.

Das neue Netzkatalog bietet einen umfassenden Überblick über freie Software und interessante Netzressourcen

Link: ovalnets.de – Netzkatalog

| | 6. August 2007 3493 x gelesen Schlagwörter: freeware, linkübersicht, netzkatalog, webverzeichnis

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Dynamische Bildergalerien

Porta
Bei der Suche nach dem optimalen Werkzeug zum Erstellen von Online-Bildergalerien ist man bei der Fülle an Softwarelösungen schnell überfordert. Einen interessanten Ansatz bieten beispielsweise die kostenfreien Lösungen “Porta” sowie “Simple Viewer”. Mit beiden kann man durchaus anspruchsvolle und dynamische Bildergalerien im Handumdrehen erzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 10. November 2005 in den Themengebieten Kommentare

Musik im Netz

Musik im NetzMit dem Aufkommen der kommerziellen Nachfolger von Napster & Co sowie dem rigorosen Verfolgen urheberrechtlicher Vergehen in Tauschbörsen scheinen die Zeiten, in denen man kostenlose Musik im Netz wie Strandmuscheln am Meer sammeln konnte, endgültig vorbei. Doch bei tiefgründiger Betrachtung finden sich noch immer Weltnetzseiten, die legal teilweise tausende von Musikstücken zum Herunterladen anbieten. Der nachfolgende Artikel zeigt, wo man die „musikalischen Sahnehäubchen“ suchen sollte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

Telefonrechnung im Griff: Anruflisten mit „JFritz“ verwalten

Telefonkosten mit FRITZ!Box und JFritz senken
Pubertierender Nachwuchs überrascht viele Erziehungsberechtigte – neben den üblichen Problemchen – meist auch mit dem saftigen Anziehen der heimischen Telefonrechnung. Besonders Handygespräche aus dem Festnetz sind bei Jugendlichen beliebt und treiben die Kosten in die Höhe – zum Glück gibt es mit der Open-Source-Lösung „JFritz“ ein ausgefeiltes Diagnosewerkzeug für die Anruflisten von AVM’s „FRITZ!Box“

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. März 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren