Musiktipp: Le Mépris – Le Mépris (aerotone)

Für verregnete Sommertage bietet „Le Mépris“ mit gediegenen Klavierklängen und sanftem Gesang das passende Gegenstück.

Experimentelles Piano zum Entspannen: Le Mépris – Le Mépris

Le Mépris: Ruhiges, mitunter auch experimentelles Piano zum Entspannen. Quelle: aerotone.de.

Die japanische Pianistin Reiko Matane stellt insgesamt acht Songs ihres Albums „Le Mépris“ kostenfrei auf dem Weblabel „aerotone“ zur Verfügung. Die Qualität der mit einer konstanten Bitrate von 256 Kbps codierten MP3s genügt dabei auch anspruchsvolleren Musikliebhabern. Die Dateien können einzeln oder zusammen als gepacktes ZIP-Archiv heruntergeladen werden (siehe Tracklist: Download the whole release as .zip).

Le Mépris – Le Mépris

01 le mépris – hikkikomori
02 le mépris – susu
03 le mépris – aki
04 le mépris – kodo
05 le mépris – hashirihaki suru
06 le mépris – shibo
07 le mépris – yuki piano
08 le mépris – kuki

Netzauftritt & Download: aerotone.300l600.de

| | 14. Juni 2008 7237 x gelesen Schlagwörter: klavier, le mépris, musiktipp, piano, reiko matane

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spezial: Eigenen Musikserver auf die Beine stellen

Der einfachste Musikserver der Welt: SocksoWer sein digitales Musikarchiv in den eigenen vier (WG)Wänden verteilen oder übers Internet abrufen möchte, findet mit der Open-Source-Lösung „sockso“ den wohl einfachsten Musikserver der Welt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 19. Juni 2008 in den Themengebieten Kommentare

Anleitung: Fehlende CD-Cover mit Winamp herunterladen

CD-Cover mit Winamp herunterladenMit freien Werkzeugen wie „Exact Audio Copy“ lässt sich das heimische CD-Archiv ganz nach persönlichen Qualitätsansprüchen hinsichtlich Bitrate und verwendeten Audio-Codec für den PC „digitalisieren“. Wer darüber hinaus auf das Einscannen des Cover-Materials verzichten möchte, kann dies unter anderem mit Winamp nachholen, wenn auch mit eingeschränkter Auflösung und teilweise schlechten Cover-Vorschlägen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 22. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Musiktipp: Ruth Theodore – „Worm Food“ (LP)

Musiktipp: Ruth Theodore – Worm Food (LP)Akustikgitarre, ein unverkennbares Gesangsorgan und klassische Streicher-Instrumente mischt Ruth Theodore in ihrem Blues-Album „Worm Food“

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. September 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren