Musiktipp: 20 kostenfreie Live-Bootlegs von Metallica

Wer es bis zur offiziellen Veröffentlichung des neuen Metallica-Albums „Death Magnetic“ am 12. September nicht erwarten kann, findet auf livemetallica.com 20 kostenfreie MP3-Mitschnitte aus 20 Jahren Bandgeschichte.

Musiktipp: 20 kostenfreie Live-Bootlegs von Metallica

Um an die Live-Mitschnitte heranzukommen, muss zunächst eine Registrierung mit E-Mail und Passwort absolviert werden. Eine Validierung der angegebenen E-Mail-Adresse erfolgte im Test nicht. Die Alben können nun über den Eintrag im Menü oben „Show Catalog“ und anschließend rechts im untersten Link „FREE DOWNLOADS“ heruntergeladen werden. Der Download erfolgt über einen speziellen Java-Downloadmanager (siehe Abbildung), d.h., Java muss auf dem Zielrechner installiert sein. 20 Live-Auftritte stehen zur Verfügung, darunter auch ein Konzert aus dem Nürnberger Frankenstadion.

Musiktipp: 20 kostenfreie Live-Bootlegs von Metallica

Die MP3s sind jeweils mit 192 Kbps kodiert, die Qualität eines Studioalbums kann von den LIVE-Mitschnitten freilich nicht erwarten werden.

Freie Bootlegs:

10/18/1982 Old Waldorf, San Francisco, CA
12/18/1983 Agora Ballroom, Cleveland, OH
12/20/1984 Lyceum, London, UK Available
3/15/1985 Kabuki Theater, San Francisco, CA
8/17/1985 Donington Park, Donington, UK
5/24/1986 Arena Building, Cape Girardeau, MO
7/29/1986 UTC Arena, Chattanooga, TN
8/1/1986 Civic Center, Charleston, WV
9/21/1986 Hammersmith Odeon, London, UK
2/13/1987 Frolundaborg, Gothenburg, SWE
2/3/1989 Erwin Events Center, Austin, TX
7/18/1992 Giants Stadium, East Rutherford, NJ
6/17/1994 County Fairgrounds, Middletown, NY
8/23/1995 London Astoria II, London, UK
10/6/1996 NEC, Birmingham, UK
12/21/1996 Great Western Forum, Los Angeles, CA
7/8/1998 Blossom Music Center, Cuyahoga Falls, OH
7/19/1998 Great Woods Center, Mansfield, MA
5/21/1999 Frankenstadion, Nurnberg, GER
7/13/2003 Citrus Bowl, Orlando, FL

Netzauftritt und Download: livemetallica.com

| | 7. September 2008 10008 x gelesen Schlagwörter: bootleg, live, metall, metallica, musiktipp

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 7.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 7.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


BANG & OLUFSEN für Windows: „BeoPlayer“

Edler Minimalist: BeoPlayer (BANG & OLUFSEN)Ihren Ruf für formschöne und einfach zu bedienende Unterhaltungselektronik wird BANG & OLUFSEN auch im Softwarebereich gerecht: Der kostenfreie „BeoPlayer“ besticht durch sein ausgefeiltes Bedienkonzept, das Musik- und Fotoarchiv mit CD-Ripper und Internetradio verbindet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 6. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Hübsches Handwerkszeug für „Hobby-DJ’s“

Tactile12000Wer seinen Gästen auf der nächsten „Grill-Party“ etwas mehr bieten möchte als das stumpfe Herunterspielen diverser Winamp-Playlisten, sollte sich einmal mit dem kostenfreien Softwareplayer „Tactile12000“ auseinandersetzen. Dieser bietet mit seiner schicken 3D-Ansicht auf zwei „virtuelle Plattenteller“ und diversen Mixfunktionen eine gelungene Abwechslung zu althergebrachten MP3-Spielern.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Schlanke Alternative für iTunes: „Harmony“ (Konzeptstudie, Windows XP/Vista)

Harmony besitzt eine ähnliche Cover-Flow-Anzeige wie iTunes, verzichtet aber gänzlich auf sonstigen SchnickschnackiTunes möchte mit seiner „Cover-Flow-Darstellung“ die Verwaltung des digitalen Musikarchivs verschönern, bietet aber auch viel überflüssiges Drumherum. „Harmony“ borgt sich Apple’s Idee und stellt eine grafische Konzeptstudie vor, die auf die Wiedergabeliste von iTunes zurückgreift, sich dabei aber auf das Wesentlichste beschränkt.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren