Mozilla Firefox: Tabwechsel mit 3D-Effekt

Die Arbeit mit mehreren Reitern (so genannte „Tabs“) im Browser ist zwar praktisch, das eintönige Wechseln zwischen den Fenstern aber leider kein optischer Augenschmaus. Zum Glück sorgt das Firefox-Plugin „Tab Effect” für Abwechslung.

Schicke Überblendeffekte beim Tab-Wechsel in Mozilla Firefox: Tab Effect

Schick: 3D-Tabwechsel mit „Tab Effect“

Tab Effect (aktuelle Version 1.1) läuft als Plugin für Mozilla Firefox 1.5 – 2.0.x.x. Zusätzlich wird eine Grafikkarte benötigt, die mindestens DirectX-8 unterstützt, selbst bei älteren Onboard-Modellen sollte dies aber kein Problem darstellen. Nach der Installation des Plugins (siehe Download-Link) muss Mozilla Firefox neu gestartet werden. Einstellungen wie Rotationsgeschwindigkeit oder Hintergrundfarbe können bis jetzt nicht angepasst werden.

Beispielvideo (YouTube):

Netzauftritt & Download: addons.mozilla.org

Kategorie im Netzverzeichnis: Firefox-Erweiterungen

| | 9. Mai 2008 5877 x gelesen Schlagwörter: 3d-effekt beim wechseln zwischen tabs, firefox plugin, mozilla firefox, open source, tab effect

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Visuelle Auffrischung für Mozilla Firefox

Auf Dauer ist das Firefox „Standard-Theme“ langweilig, doch glücklicherweise tummeln sich auf der Weltnetzseite von mozilla.com genügend Alternativen. Die folgende Liste zeigt eine kleine aber feine Auswahl an abwechslungsreichen Themen. Die Inhalte der Bildschirmfotografien stammen von onlinewahn.de:

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

Anonymes Wellenreiten

Nasa World WindMit „Torpark“ haben die Entwickler von Hacktivismo eine Inkarnation aus mobilem Firefox und TOR-Netzwerk veröffentlicht: Der Browser für besonders sicherheitsbewusste „Surfer“ kommt dabei ohne Installation aus und verdeckt die echte IP-Adresse des Nutzers. Optimal, um im Internetcafé oder Rechenzentrum inkognito seinen Interessen zu frönen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Internetfernsehen für Alle: IPTV mit „Zattoo“ (Windows, Linux, Mac OS X)

Fernsehen im Internet für Alle: Zattoo bietet auf legaler P2P-Basis 21 Sender im Live-Stream anWährend das IPTV-Angebot der Telekom für das neue VDSL noch auf wenige Großstädte begrenzt ist, bietet der Schweizer Anbieter Zattoo eine legale P2P-Lösung mit 21 Sendern, darunter „Das Vierte“, „DSF“, „MTV“ und „Comedy Central“, für herkömmliche DSL-Zugänge an.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. September 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren