Lesezeichen synchronisieren: „Bookmark Sync and Sort“ (Mozilla Firefox)

Lesezeichen (auch als „Bookmarks“ bezeichnet) können einen sensiblen Einblick in die eigene Privatsphäre geben. Wer deshalb das heimische Link-Material keinen fremden Bookmark-Diensten anvertrauen, wohl aber auf unterschiedlichen Rechnern synchronisieren möchte, bekommt mit „Bookmark Sync and Sort“ ein praktisches Werkzeug für Mozilla Firefox ausgehändigt.

„Bookmark Sync and Sort“ (1.0.7) steht als Erweiterung („Add-on“) für Mozilla Firefox von Version 1.0 – 2.0 (aktuell) kostenfrei zur Verfügung – im Gegensatz zu vielen anderen Erweiterungen, die ein ähnliches Leistungsspektrum wie „Bookmark Sync and Sort“ offerieren, aber leider nur mit älteren Versionen von Mozilla Firefox kompatibel sind.

Als Schnittstelle zwischen zwei verschiedenen Rechnern wird ein Server mit FTP-Zugang benötigt, auf dem die Lesezeichen in Form einer XML-Datei zwischengelagert werden. Homepagebetreibern dürfte diese Hürde am wenigsten Sorge bereiten, da ein FTP-Zugang inzwischen praktisch in jedem Hosting-Angebot zum Standard gehört.

Nach der Installation der Erweiterung muss Mozilla Firefox neu gestartet werden, anschließend kann „Bookmark Sync and Sort“ im Menü unter „Extras“ – „Add-ons“ und dem entsprechenden Eintrag („Einstellungen“) konfiguriert werden.

Mit „Bookmark Sync and Sort“ lassen sich Bookmarks von Mozilla Firefox zwischen zwei Rechnern synchronisieren

Die Zugangsdaten für den FTP-Zugang müssen nun in die entsprechenden Felder eingetragen werden, durch ein Klick auf „Hochladen“ werden die Lesezeichen anschließend auf den entsprechenden Server kopiert.
Im Testbetrieb funktionierte der Abgleich per FTP leider nicht mit jedem Anbieter, Hosteurope’s WebPack L etwa verweigerte den Dienst, obwohl der Zugang über gebräuchliche FTP-Klienten wie die des TCM reibungslos arbeitete.

„Bookmark Sync and Sort“ benötigt zum Abgleich der Bookmarks einen FTP-Zugang, der aber schnell konfiguriert ist

Auf Wunsch übernimmt das Werkzeug die Synchronisation auch automatisch („Automatisch herunterladen beim Start“, „Automatisch hochladen beim Beenden“), wer Lesezeichen auf unterschiedlichen Rechnern einpflegen möchte, sollte außerdem den Eintrag „Neue Daten mit den bestehenden Lesezeichen zusammenfassen“ aktivieren.

Ferner kann „Bookmark Sync and Sort“ die vorhandenen Lesezeichen alphabetisch nach Ordner- und Linkname sortieren – bei umfangreichen Sammlungen schafft das Ordnung und spart Zeit. Die angewandten „Sortier-Kriterien“ lassen sich außerdem individuell konfigurieren (siehe Bild).

Die Sortierkriterien (Ordner am Anfang einordnen, Groß- und Kleinschreibung beachten...), mit denen die Bookmarks geordnet werden, können individuell eingestellt werden

„Bookmark Sync and Sort“ erlaubt zusätzlich das praktische Sortieren vorhandener Bookmarks nach individuellen Vorgaben

Fazit: „Bookmark Sync and Sort“ ist ein nützliches Werkzeug, das den heimischen Lesezeichen-Fuhrpark („Bookmarks“) auf unterschiedlichen Rechner zur Verfügung stellt und praktische Sortieroptionen anbietet. Im Gegensatz zu Online-Bookmark-Verwaltern besitzt der Nutzer hier weiterhin die vollständige Kontrolle über seine Daten.

Link „Bookmark Sync and Sort“

Siehe dazu auch:

Lesezeichen mit Firefox und „Google Browser Sync“ abgleichen

„Pimp my Firefox“

Recherche-Werkzeug für Firefox: ScrapBook

Eingeschränkter Seitenzugriff für Mozilla Firefox

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.75/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.8/5(4 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Download-Tipp: Siebte Ausgabe der Open-Source-DVD (Windows)

7. Ausgabe der Open-Source-DVDMit dreihundert Open-Source-Lösungen, darunter 25 Neuzugänge, 72 Updates und die finale Version von OpenOffice.org 2.3, bietet die aktuelle Open-Source-DVD einen breiten Querschnitt an freien Software-Werkzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Hubble 15 Jahre im Dienst

HubbleVor über 15 Jahren, im April 1990, war es soweit: Das Hubble-Weltraumteleskop wurde mit einem Space-Shuttle der NASA in den Weltraum transportiert. Angesichts dieser denkwürdigen Anzahl an Jahren und der beispiellosen Arbeit, die das Gerät seitdem vollbracht hat, wurden inzwischen 2 der detailreichsten Bilder im Netz veröffentlicht, die Hubble je geschossen hat.

...mehr darüber! veröffentlicht am 10. Mai 2005 in den Themengebieten Kommentare

Drei-Gänge-Menü für PDF Dateien: Adobe Reader, Foxit Reader, PDF-XChange Viewer

PDF Alternativen zum Adobe Reader 8: Foxit Reader 2, PDF-XChange Viewer 1.0Dokumente im von Adobe Systems entwickelten PDF-Format sind sowohl in der universitären Lehre als auch im Alltagsleben kaum mehr wegzudenken. Wer jedoch meint, der beliebte „Adobe Reader“ sei das Maß aller Dinge, irrt. Mit „Foxit Reader“ und dem „PDF-XChange Viewer“ bieten sich zwei kostenfreie Alternativen an, die obendrein Adobe’s „Quasi-PDF-Monopol“ mit cleveren Zusatz-Features oder geringerem Speicherverbrauch Paroli bieten können.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. April 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

  1. Ähnliche Erweiterung: SyncMarks auf

    http://www.artcompedia.com/xmore/ffxext/syncm.html

    am 5 September 2007, 18:07.

Artikel kommentieren