Praxis: Pixel-Panorama selbstgemacht – AutoStitch (Freeware)

Festplattenfehlerdiagnose-Spezial: SMART-Werte auslesen und interpretieren

SMART-Werte auslesen und interpretieren: Festplattenfehlerdiagnose-SpezialDie „Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology“ (SMART) erlaubt das Auslesen relevanter „Platten-Gesundheitsparameter“ und kann so etwaigen Festplattenproblemen auf die Schliche kommen. Welche Werkzeuge zum Auswerten geeignet sind und wie man den – meist englischsprachigen – Rohdatensalat deuten kann, versucht der nachfolgende Artikel zu klären.

...mehr darüber! veröffentlicht am 16. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Windows-Suche zum Mitnehmen: „Locate32“ (Freeware)

Mobile Windows-Suche mit Locate32 - schnell, flexibel, effizientDie systemeigene Suchfunktion von Windows 2000/XP ist nicht gerade ein gelungenes Vorzeigeobjekt: Zu langsam, zu unübersichtlich, zu wenig Funktionen. Janne Huttunen’s Freeware „Locate32“ zeigt, das es auch besser geht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Desktop: Schicker Programmwechsel mit WinExposé

Schicker und effizienter viele Fenster verwalten: WinExposéDie eingebaute Windows-Tastenkombination („Alt“ – „Tab“) zum schnellen Fensterwechsel ist zwar praktisch, aber zumindest unter Windows 2000/XP auch unübersichtlich und ziemlich hässlich. Der Südamerikaner Matías Moreno stellt mit „WinExposé“ eine passende Freeware zur Verfügung, die sich an der gleichnamigen Apple-Lösung von MAC OS X orientiert und schickes Fenster-Zapping ermöglicht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spezial: Ausgesuchte Freeware gegen Malware, Viren, Trojaner und Spam

Viren, Trojaner, Spy- und Malware sowie Spam entfernen: Ausgesuchte Freeware gegen Malware, Viren, Trojaner und Spam
Ohne Firewall und Virenscanner ist der heimische PC Angreifern aus dem Internet schutzlos ausgeliefert. Viren, Trojaner, Malware und Spam gehen dabei immer dreister zu Werke: Für einen passablen Schutz braucht es jedoch nicht zwangsläufig teure Softwarelösungen, wie sich im nachfolgenden Artikel herausstellen soll.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. Mai 2007 in den Themengebieten Kommentare

Schneller Öffnen und Speichern – FlashFolder (beta)

Öffnen Speichern unter Dialog effizienter mit FlashFolder - Schnellzugriff auf Verzeichnisse und OrdnerWer unter Windows XP häufig Dateien, beispielsweise aus Microsoft Word, öffnet oder abspeichert, wird möglicherweise ein klagvolles Lied über den nervigen und ineffizienten „Öffnen / Speichern unter“- Dialog einstimmen können. Oft braucht es dabei etliche Mausklicks, bis man das entsprechende „Ziel-Verzeichnis“ ausgewählt hat – die Open-Source-Lösung „FlashFolder“ beseitigt dieses Ärgernis und bietet neben „Ordner-Favoriten“ auch eine individuelle Chronik beim Öffnen/Abspeichern von Dateien an.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. Mai 2007 in den Themengebieten Kommentare [3]

Mausgesten für Windows

Mausgesten für WindowsGrafische Benutzeroberflächen sehen zwar schick aus, brauchen aber meist viele „Mausklicks“, um gewünschte Programm-Funktionen abzurufen. Einen schnelleren Zugriff versprechen Tastenkürzel, nur lassen sich diese nicht immer leicht merken. Abhilfe schafft das Software-Werkzeug „StrokeIt“, mit dem sich einfache Befehle (z.B. „Strg-C“) mit maßgeschneiderten Mausgesten ansprechen lassen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. April 2007 in den Themengebieten Kommentare

Selbstloser PC-Doktor: „Ultimate Boot CD“

Ultimate Boot Disc: Systemdiagnose auf AbrufFestplattendefekte, zerstörte Partitionstabellen, Virenbefall: Ist der PC-Super-GAU einmal eingetreten, braucht es zuverlässige Diagnosewerkzeuge, um Hardware-Probleme schnell zu Identifizieren und daraus sinnvolle Gegenmaßnahmen abzuleiten. Die „Ultimate Boot CD“ bietet vom Prozessor-Test über Festplatten-Tools bis hin zum Virenscanner eine Vielzahl an Werkzeugen – allesamt auf einer kostenfreien, bootfähigen CD-ROM vereint.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. März 2007 in den Themengebieten Kommentare

Desktop-Frühjahrsputz für Windows XP

Desktop-Frühjahrsputz für Windows XPDas Redmonder „Iconpaket“ auf einem frisch installierten Windows-XP-System mag ja noch übersichtlich sein, doch spätestens nach der x-ten Softwareinstallation quillt der Desktop über und verhindert so den effizienten Zugriff auf einzelne Programme. Wie man den „digitalen Schlendrian“ besiegt und den Desktop gleichzeitig zu ungeahnter Produktivität verhilft, will der nachfolgende Artikel klären.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Februar 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

„DriverMax“ – Treiber für Windows im Griff

DriverMax - Windows XP Treiber sichernOhne die passenden Treiber läuft die meiste Hardware nur eingeschränkt oder – im schlimmsten Falle – überhaupt nicht mehr. Dabei lässt sich das „große Wühlen“ nach alten Treiber-CDs, speziell bei einer Windows-Neuinstallation, mit der Freeware „DriverMax“ noch recht bequem umgehen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. Januar 2007 in den Themengebieten Kommentare

„WinDirStat“: Plattenspeicher entrümpelt

Festplatte aufräumen mit WinDirStatSpätestens dann, wenn sich das Fassungsvermögen einer Festplatte dem Ende neigt, stellt sich die Frage, welche speicherhungrigen Dateien, Ordner oder Datenformate die heimischen Ressourcen okkupiert haben. Die Open-Source-Lösung „Windows Directory Statistics“ – kurz „WinDirStat“ – schafft einen schnellen Überblick über das versammelte Datenkuddelmuddel.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare