Internet: Suchanfragen mit „MyLastSearch“ archivieren (Windows, Freeware)

Immer mehr Menschen „Suchen“ im Internet, eine amerikanische Aktiengesellschaft konnte sich mit dem Verb „googeln“ gar im deutschen Duden verewigen. Mit der cleveren Freeware „MyLastSearch“ lassen sich Suchanfragen von mehreren Anbietern abspeichern und als Text- oder HTML-Dokument exportieren.

MyLastSearch: Ausgewählte Suchanfragen archivieren, sortieren und nach Belieben abrufen.

Die aktuelle Version 1.10 von „MyLastSearch“ steht für Windows kostenfrei zur Verfügung und benötigt keine Installation: Einfach das ZIP-Archiv herunterladen und in ein entsprechendes Verzeichnis entpacken. Hersteller NirSoft stellt außerdem ein deutsches Sprachpaket in Form einer INI-Datei bereit, welches (entpackt) ebenfalls in das Zielverzeichnis verschoben werden kann.

Die Freeware generiert aus unterschiedlichen Suchanfragen eine Liste, die sich nach Suchtext, Suchtyp, Suchzeit, Treffer, URL und Suchmaschine sortieren lässt. Bei letzterem können Google, MSN, Yahoo und ASK verwendet werden. Browserseitig werden derzeit Mozilla Firefox und Microsoft’s Internet Explorer unterstützt, mit Opera oder auch der aktuellen Firefox-Beta wollte die Zusammenarbeit im Test hingegen nicht klappen.

Über das Tastenkürzel F8 lassen sich ausgewählte Sucheinträge direkt im Standardbrowser starten, auf Wunsch erstellt „MyLastSearch“ außerdem HTML-Reporte, mit denen sich das eigene Such(t)verhalten auch über einen längeren Zeitraum verfolgen lässt.

Download: MyLastSearch, Windows, ZIP, 48 KB

Netzauftritt: nirsoft.net/utils/my_last_search

Kategorie im Netzverzeichnis: Internet

| | 22. Dezember 2007 3298 x gelesen Schlagwörter: freeware, mylastsearch, suchanfragen speichern, suchverhalten analysieren

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Recherchehilfe: „Snap Links“ (Mozilla Firefox)

Ergebnisse von Suchmaschinen schneller Öffnen: Snap Links (Add-On für Mozilla Firefox)Suchmaschinen verrichten bei einer Online-Recherche durchaus nützliche Dienste. Anstatt die präsentierten Suchergebnisse einzeln zu Öffnen, lassen sich diese auch automatisch in mehrere Tabs laden – das kostenfreie Mozilla-Firefox-Plugin „Snap Links“ von Pedro Fonseca macht’s möglich.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. Mai 2007 in den Themengebieten Kommentare

Rückblick CeBIT 2006:

foobar2000 Unter der Parole „Join the Vision“ startete am 08. März die CeBIT 2006 in Hannover –
diesen Mittwoch endete Sie. Dabei kann man sogar auf ein kleines Jubiläum zurückblicken, denn seit 20 Jahren zeigt die größte Computermesse der Welt zukunftsweisende Trends und Technologien der Informations- und Telekommunikationsbranche auf. Zwar kamen zur diesjährigen Messe mit 450.000 Besuchern knapp 45.000 Menschen weniger als im letzten Jahr, trotzdem blieb die Ausstellerzahl stabil bei 6262, über die Hälfte davon aus dem Ausland. Der visuelle Rückblick von zarathustra.6x.to bietet einen kleinen Ausschnitt an aktuellen Trends und kuriosen Ausstellungsstücken:

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. März 2006 in den Themengebieten Kommentare

Zufallspixelkunst aus dem Internet: „webGoobler“ (Windows, Mac OS X, Linux)

Pixelchaos garantiert: webGoobler lädt automatisch Bilder aus dem Internet und stellt diese zu digitalen Collagen zusammenZu was die Bildermassen des Internet gut sein können, zeigt „webGoobler“: Aus unterschiedlichsten Quellen wie Google, Yahoo, AskJeeves, Flickr und Deviantart generiert die rund 3,8 Mbyte große Freeware digitale Collagen, die als Bitmap-Grafiken auf dem heimischen PC abgespeichert werden können.

...mehr darüber! veröffentlicht am 15. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren