Intel: Processor Identification Utility (Freeware, Windows)

Wer einen Intel-Prozessor sein eigen nennen kann bekommt mit dem „Intel Processor Identification Utility“ – kurz PIU – umfangreiche Einsicht in Steppings, Modelfamilie, Frequenzen, Cache-Ausrüstung und unterstützte Befehlssätze.

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility

„Intel Processor Identification Utility“ (aktuelle Version: 3.8) steht für Windows 2000/XP/Vista zur Verfügung. 64-Bit Betriebssysteme werden ebenfalls unterstützt. Das Werkzeug wird über eine herkömmliche Setup-Routine installiert.

In erster Linie dient „Intel Processor Identification Utility“ dazu, Hardware-Informationen über Intel-Prozessoren in Erfahrung zu bringen. Dazu gehören Taktfrequenz (Prozessor/Systembus), Cache-Ausstattung, Packaging oder Informationen zu Intels Prozessor-Klassifikationen. Außerdem werden die unterstützten Prozessor-Features (SSE-Befehlssätze, SpeedStep, Hyper-Threading etc.) angezeigt. Wer etwa gebrauchte Hardware bei eBay kauft kann so überprüfen, ob die beworbenen Funktionen auch wirklich unter der Haube stecken. Ein weiterer Einsatzzweck ist das Nachschlagen von Befehlssätzen (z.B. SSE1/2/3/4), welche bei bestimmten Softwarelösungen (z.B. A/V-Bearbeitung) zwingend vorhanden sein müssen.

Als Alternative zum „Intel Processor Identification Utility“ kommt in erster Linie CPU-Z in Frage, welches auch AMD-Prozessoren unterstützt. Informationen zu Grafikkarte gibt es mit GPU-Z.

Netzauftritt & Download: support.intel.com/support/processors/tools/piu

Kategorie im Netzverzeichnis: Hardware-Informationen

Bilderstrecke: Intel Processor Identification: kleine CPU-Fibel

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility | | 17. Mai 2008 5791 x gelesen Schlagwörter: cpu, freeware, intel, intel processor identification utility, prozessor-informationen auslesen, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.50/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.5/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Nervtötend: „Dieses Gerät kann eine höhere Leistung erzielen“

Dieses Gerät kann eine höhere Leistung erzielen USB Meldung deaktivierenManchmal übertreibt es Windows XP mit seinem durchaus ausgeprägten Kommunikationsbedürfnis. Vor allem Anwender älterer Systeme können davon sprichwörtlich ein Lied singen, wenn Sie beim Anstöpseln moderner USB 2.0-Komponenten an einen betagten USB 1.1-Anschluss per sogenannten „Balloontipp“ mehr oder weniger darüber „informiert“ werden, das der USB-Anschluss zwar kompatibel, aber technisch überholt ist.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. November 2006 in den Themengebieten Kommentare [1]

TFT in Holzmaskerade

TUX PaintModerne TFT-Bildschirme sparen im Vergleich zu althergebrachten Röhrenmonitoren nicht nur viel Platz auf dem Schreibtisch, sie können auch richtig schick aussehen. Mit etwas handwerklicher Begabung – und dem zwangsläufigen Verzicht auf die 3-Jahres-Herstellergarantie – kann man die plumpe Plastikverkleidung des inzwischen knapp zwei Jahre alten Gericom ST1904K1 durch einen edlen Holzrahmen ersetzen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 6. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Intel: Processor Identification Utility (Freeware, Windows)

Prozessor-Informationen mit Intel Processor Identification Utility auslesenWer einen Intel-Prozessor sein eigen nennen kann bekommt mit dem „Intel Processor Identification Utility“ – kurz PIU – umfangreiche Einsicht in Steppings, Modelfamilie, Frequenzen, Cache-Ausrüstung und unterstützte Befehlssätze.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren