Intel: Processor Identification Utility (Freeware, Windows)

Wer einen Intel-Prozessor sein eigen nennen kann bekommt mit dem „Intel Processor Identification Utility“ – kurz PIU – umfangreiche Einsicht in Steppings, Modelfamilie, Frequenzen, Cache-Ausrüstung und unterstützte Befehlssätze.

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility

„Intel Processor Identification Utility“ (aktuelle Version: 3.8) steht für Windows 2000/XP/Vista zur Verfügung. 64-Bit Betriebssysteme werden ebenfalls unterstützt. Das Werkzeug wird über eine herkömmliche Setup-Routine installiert.

In erster Linie dient „Intel Processor Identification Utility“ dazu, Hardware-Informationen über Intel-Prozessoren in Erfahrung zu bringen. Dazu gehören Taktfrequenz (Prozessor/Systembus), Cache-Ausstattung, Packaging oder Informationen zu Intels Prozessor-Klassifikationen. Außerdem werden die unterstützten Prozessor-Features (SSE-Befehlssätze, SpeedStep, Hyper-Threading etc.) angezeigt. Wer etwa gebrauchte Hardware bei eBay kauft kann so überprüfen, ob die beworbenen Funktionen auch wirklich unter der Haube stecken. Ein weiterer Einsatzzweck ist das Nachschlagen von Befehlssätzen (z.B. SSE1/2/3/4), welche bei bestimmten Softwarelösungen (z.B. A/V-Bearbeitung) zwingend vorhanden sein müssen.

Als Alternative zum „Intel Processor Identification Utility“ kommt in erster Linie CPU-Z in Frage, welches auch AMD-Prozessoren unterstützt. Informationen zu Grafikkarte gibt es mit GPU-Z.

Netzauftritt & Download: support.intel.com/support/processors/tools/piu

Kategorie im Netzverzeichnis: Hardware-Informationen

Bilderstrecke: Intel Processor Identification: kleine CPU-Fibel

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility

Gibt Auskunft über Intel-Prozessoren: Intel Processor Identification Utility | | 17. Mai 2008 5746 x gelesen Schlagwörter: cpu, freeware, intel, intel processor identification utility, prozessor-informationen auslesen, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.50/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.5/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Dell bringt Inspiron Mini 9 Netbook für 398,- Euro

Dell bringt Inspiron Mini 9 Netbook für 398,- EuroNun ist es offiziell: Dell stellt mit dem Inspiron Mini 9 sein erstes Netbook mit Intel Atom N270 (1,6 GHz), 16 GB Solid-State-Disk (SSD), 1 GByte RAM und spiegelndem 8,9-Zoll Display vor. Ende September soll das Gerät nach eigenen Angaben auch in Deutschland lieferbar sein.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. September 2008 in den Themengebieten Kommentare [1]

Mobile Gigabyteboliden

Externe Festplatten ÜbersichtGroßer Festplattenspeicher reicht als Alleinstehendes Verkaufsargument für die Hersteller mobiler Speichermedien längst nicht mehr aus. Stattdessen versuchen die Anbieter, den Kunden mit kreativen und bunten Lösungen für ihre Produkte zu involvieren. Der nachfolgende Artikel stellt einige Exoten mit 3.5-Zoll Festplatten und externem Netzteil vor.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Selbstloser PC-Doktor: „Ultimate Boot CD“

Ultimate Boot Disc: Systemdiagnose auf AbrufFestplattendefekte, zerstörte Partitionstabellen, Virenbefall: Ist der PC-Super-GAU einmal eingetreten, braucht es zuverlässige Diagnosewerkzeuge, um Hardware-Probleme schnell zu Identifizieren und daraus sinnvolle Gegenmaßnahmen abzuleiten. Die „Ultimate Boot CD“ bietet vom Prozessor-Test über Festplatten-Tools bis hin zum Virenscanner eine Vielzahl an Werkzeugen – allesamt auf einer kostenfreien, bootfähigen CD-ROM vereint.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. März 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren