Gratis-Softwaresammelsurium für USB-Sticks

Dank rapiden Preisverfall und immer höheren Kapazitäten haben sich die kompakten Flash-Datenspeicher in der Beliebtheitsskala der Anwender weit nach vorne gearbeitet. Eine kleine Auswahl an Programmen, die sich auch ohne Installation direkt vom USB-Stick sinnstiftend einsetzen lassen, hat zarathustra.6x.to in einem exquisiten Archiv gebündelt. Mit dem Angebot – vom Apache-Webserver bis hin zum Tetris-Pausenfüller – können auch verschiedenartige Geschmäcker befriedigt werden.

Am besten eignet sich eine Flash-Datenflunder ab 256 MB Größe für die Softwaresammlung, entpackt ist das Programmpaket rund 162 MB groß, damit verbleibt genügend Platz für anderweitige Verwendungszwecke, etwa Bilder oder Studienunterlagen. Insgesamt zwölf Freeware-Tools in 5 Kategorien können anschließend mobil und ohne Installation auf dem USB-Stick verwendet werden, nachfolgend eine kurze Übersicht:

Audio & Video

No23 - Rudimentärer MP3-Spieler mit Equalizer und DJ-Mixer

Website: http://no23.de/no23web/MP3_Player_DJ_Mixer_Software.aspx?psm=1

Website: http://portableapps.com/apps/music_video/vlc_portable

Bildbearbeitung

Website: http://irfanview.tuwien.ac.at/

Entwicklung

Website: http://www.apachefriends.org/de/xampp.html

Spiele

Website: http://icculus.org/neverball/

Plumps - Einfacher Tetris-Klon für Büropausen

Website: http://www.tblauhut.de/down.html

Systemwerkzeuge

HDTune - Smart Werte ohne Installation auslesen

Website: http://www.hdtune.com/

SIW - Systeminformationen im Griff

Website: http://www.hdtune.com/

Website: http://winscp.net/

Weltnetz

Website: http://portableapps.com/apps/internet/firefox_portable

Miranda: Schneller Multiprotokoll-Instant-Messenger und ICQ-Alternative

Website: http://www.miranda-im.org/

Website: http://www.foxitsoftware.com/pdf/rd_intro.php

| | 17. Oktober 2006 7315 x gelesen Schlagwörter: firefox. opensource, freeware für usb-sticks, stick, usb

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Interplanetarer Reisebegleiter

Nasa World Wind„World Wind“ ist ein kostenfreier 3D-Globus der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA und seit Mai in Version 1.3.4 erhältlich. In punkto Auflösung kann die Software zwar nicht durchgehend mit ihrem Pendant „Google Earth“ mithalten, dafür lädt „World Wind“ zu einem virtuellen Ausflug quer durch das Sonnensystem ein und eignet sich obendrein für die Verwendung im Schulfach Astronomie.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Eingeweide-Einblick

CPUZDas die Werbefeldzüge der großen Elektronik-Einzelhändler – insbesondere bei aktuellen „PC-Schnäppchen“ – nicht gerade mit technischen Details über Prozessor oder Mainboard protzen, sondern eher einige stark reduzierte Features wie den (Marketing)GHz-Zahlenwert“ offenbaren, dürfte kein großes Geheimnis sein. Interessiert man sich hingegen für umfangreichere Informationen über Prozessor, Arbeitsspeicher und Hauptplatine, dann kann die frei verfügbare Software „CPUZ“ von Frank Delattre – im Gegensatz zur allwöchentlichen Reklameflut – durchaus nutzbringend sein.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. August 2006 in den Themengebieten Kommentare

Datenabgleich automatisieren

Ob USB-Stick, Wechselplatte oder Netzlaufwerk: Der rasant wachsende Datenfuhrpark in Verbindung mit Desktop-PC oder Laptop vereinfacht es nicht gerade, die anfallenden Dateien oder Ordner auf unterschiedlichen Systemen, beispielsweise Bilder oder Studienunterlagen, koordiniert abzugleichen. Die einfachste – aber auch zeitaufwändigste Lösung – ist es da freilich, die Daten im bunten Windows-Explorer mit vielen Mausklicks oder per Copy&Paste hin- und herzukopieren. Ein Problem, mit dem sich anscheinend auch einige findige Programmierer bei Microsoft herumgeschlagen und mit dem kostenfreien Sync-Toy für Windows XP derweil eine einfache und recht benutzerfreundliche Abhilfe zur Verfügung gestellt haben.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. Juli 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren