Gehacktes: „Natural Hallucinogen“ (Chaos TV)

Ein knapp anderthalb Minuten langes Video des Chaos Computer Club (am besten im Vollbildmodus) liefert einen kurzweiligen aber durchaus interessanten optischen Effekt –auch wenn dabei die Augen schnell ermüden und einiges an Konzentration von Nöten ist. Probieren auf eigene Gefahr!

Chaosradio:

Link: „CTV050 – Natural Hallucinogen“

| | 21. Juni 2007 6188 x gelesen Schlagwörter: chaos computer club, chaos tv, natural hallucinogen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 2.33/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 2.3/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Providerwechsel

Wir sind umgezogen! Üppig wachsende Zugriffszahlen zwangen zum Handeln. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu Entschuldigen. Ab sofort ist die Host Europe GmbH aus Köln unser neuer Hosting-Partner. Etwaige Fehlermeldungen können Sie uns per E-Mail unter martin.kaessler[at]googlemail.com mitteilen. (mk)

KommentareLeserbeiträge20. Februar 2007 in

Preisbock: USB-Ventilator für 6,23,- Euro

Preisbock: USB-Ventilator für 6,23 Euro 	Der Live-Shopping-Anbieter preisbock.de hat derzeit einen recht preiswerten USB-Ventilator für 3,33,- Euro (zzgl. 2,90 Euro Versand) im Angebot.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. August 2008 in den Themengebieten Kommentare

Audiophiler API-Einsatz

APIs im kreativen EinsatzAPI’s (application programming interfaces) bieten vielfältige Möglichkeiten, per Internet auf externe Datenarsenale zurückzugreifen und diese in eigene Anwendungen zu implementieren. Firmen wie Amazon, Flickr, Google oder Ebay stellen – zumindest teilweise kostenfrei – verschiedene API-Schnittstellen zur Verfügung. Das daraus durchaus sinnvolle und interessante Projekte entstehen können, beweisen Dimvision’s „MusicMap“ und Christoph Olszowka’s „Musicportl“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 12. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren