Gehacktes: „Natural Hallucinogen“ (Chaos TV)

Ein knapp anderthalb Minuten langes Video des Chaos Computer Club (am besten im Vollbildmodus) liefert einen kurzweiligen aber durchaus interessanten optischen Effekt –auch wenn dabei die Augen schnell ermüden und einiges an Konzentration von Nöten ist. Probieren auf eigene Gefahr!

Chaosradio:

Link: „CTV050 – Natural Hallucinogen“

| | 21. Juni 2007 6241 x gelesen Schlagwörter: chaos computer club, chaos tv, natural hallucinogen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 2.33/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 2.3/5(3 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Praxis: Automatisches Einblenden der Volltextsuche mit Mozilla Firefox

Volltextsuche automatisch einblenden mit Mozilla FirefoxInsbesondere bei umfangreichen Textdokumenten und Tabellen – zum Beispiel bei Preisvergleichen im Internet – kann eine automatische Suche nach bestimmten Begriffen oder Produkten durchaus viel Lesezeit sparen. Die nachfolgende Anleitung für Mozilla Firefox 2.0.x verrät, wie das funktioniert.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Netzentdeckung: Digitaler Großeinkauf

Da staunte das Sekretariat der Metzendorf-Schule im südhessischen Bensheim nicht schlecht: Unter falschem Namen waren zwei Berufsschüler für erkleckliche 3,6 Milliarden Euro auf ausgiebiger Konsumtour bei einem namhaften Elektronikversand unterwegs – jetzt dürfen die beiden Scherzkekse zwei Wochen lang Sozialstunden für die Bildungsstätte ableisten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 19. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Bücher unter Creative Commons Lizenz

Die Creative Commons Lizenz (CC), unter anderem auch durch das Synonym “Some Rights Reserved” netzweit in die Schlagzeilen gekommen, verzichtet weitestgehend auf restriktive DRM-Bestimmungen und sieht sich gleichermaßen als Alternative zu den Bemühungen gewisser Firmen, Wissen zukünftig nur noch als verschlüsselte Flaschenpost renditeorientiert zu vermarkten. Zumindest bei Büchern gibt es zwar das gesetzlich festgelegte Urheberrecht, welches die Aufhebung eben dieses erst 75 Jahre nach dem Tode des Autors erlaubt, doch Wissen oder “Wissenspatente” spielen in der heutigen globalisierten, neoliberalen Weltwirtschaft eine weitaus bedeutendere Rolle.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. Mai 2005 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren