Firefox: Doppelte Lesezeichen mit „Bookmark Duplicate Detector“ auflesen und löschen

Mit wachsender Größe der heimischen Lesezeichen-Sammlung steigt auch die Wahrscheinlichkeit, das bestimmte Bookmarks mehrfach abgelegt und damit zur Gefahr für den eigenen Ordnungsinstinkt werden. Das kostenfreie Plugin „Bookmark Duplicate Detector“ schafft zumindest unter Mozilla Firefox Abhilfe.

Bookmark Duplicate Detector - Doppelt vorhandene Lesezeichen unter Mozilla Firefox aufspüren

„Bookmark Duplicate Detector“ läuft unter Mozilla Firefox in den Versionen 1.0 – 2.0.x. Das Plugin wird dabei direkt über den Browser installiert. Am einfachsten lassen sich danach doppelt oder mehrfach vorhandene Bookmarks über das Menü „Lesezeichen“ – „Nach Duplikaten suchen…“ aufspüren (siehe Bild). Alternativ ist dies auch über „Extras“ – „Add-ons“ – „Bookmark Duplicate Detector“ – Reiter „Duplikate“ und dem Button „Nach Duplikaten suchen…“ möglich.

Beim Anlegen neuer Bookmarks überprüft

Beim Anlegen neuer Lesezeichen überprüft das Plugin außerdem, ob die entsprechende URL bereits vorhanden ist und gibt ggf. ein Info-Fenster (siehe Bild) aus.

Netzauftritt & Download: Bookmark Duplicate Detector 0.6.3, kompatibel mit Mozilla Firefox 1.0 – 2.0.0

Kategorie im Netzverzeichnis: Firefox-Erweiterungen

Bilderstrecke: Bookmark Duplicate Detector

Bookmark Duplicate Detector lässt sich einfach über die Firefox-eigene Plugin-Verwaltung administrieren.

Der Testdatenbank schreibt Bookmark Duplicate Detector immerhin 125 Duplikate zu.

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.0/5(4 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Preiswert, Leicht & Mobil: Asus „Eee PC“ mit abgespeckter Hardware

Noch in diesem Jahr möchte Asus seinen ultrakompakten „Eee PC“ auf den europäischen Markt bringen – in Asien ist er seit gestern ab rund 182,- Euro zu haben. Zwar könnte sich das mickrige Display mit nur 7-Zoll-Bildschirmdiagonale als Pferdefuß erweisen, für einfache Schreibarbeiten, Internetanwendungen oder als Lern-PC für den heimischen Nachwuchs sollte das rund 920 Gramm schwere Gerät aber ausreichen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Oktober 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Ehrensenf.de – Neues aus der Netzwelt

Der aus dem Buchstabenreservoir von „Fernsehen“ abgeleitete Kunstbegriff „Ehrensenf“ und die gleichnamige Internetadresse stehen für abwechslungsreiche Kurznachrichten aus den Untiefen des Weltnetzes – dabei haben auch durchaus skurille Dinge wie ein „Tennisballwerfener Hund“ das Zeug zur Veröffentlichung.

...mehr darüber! veröffentlicht am 29. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

Spieletipp: Ballerspaß mit „AssaultCube“ (Linux, Mac OS X, Windows)

Spannender Ballerspaß für Nebenbei: AssaultCubeWer noch auf der Suche nach einem zweckmäßigen Büropausenfüller ist, findet möglicherweise in Form des First-Person-Shooter „AssaultCube“ den passenden Zeitvertreib. Die nur 18,3 Mbyte große Freeware steht gleich für drei verschiedene Betriebssysteme zur Verfügung, braucht keine besonders anspruchsvollen Hardwarevoraussetzungen und besitzt sowohl einen Single- als auch Multiplayermodus.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

  1. Das ist ein toller Plug-in! Ich werde ihn gleich ausprobieren!

    am 28 Januar 2008, 15:11.

Artikel kommentieren