Eingeweide-Einblick

Das die Werbefeldzüge der großen Elektronik-Einzelhändler – insbesondere bei aktuellen „PC-Schnäppchen“ – nicht gerade mit technischen Details über Prozessor oder Mainboard protzen, sondern eher einige stark reduzierte Features wie den (Marketing)GHz-Zahlenwert“ offenbaren, dürfte kein großes Geheimnis sein. Interessiert man sich hingegen für umfangreichere Informationen über Prozessor, Arbeitsspeicher und Hauptplatine, dann kann die frei verfügbare Software „CPU-Z“ von Frank Delattre – im Gegensatz zur allwöchentlichen Reklameflut – durchaus nutzbringend sein.

Nach dem Download auf den Seiten von cpuid.org braucht man das ZIP-Archiv lediglich in einen freien Ordner zu entpacken – im Gegensatz zu vielen anderen Softwarelösungen ist keine Installation notwendig. Der Start erfolgt per Doppelklick auf den Icon „cpuz.exe“. CPU-Z gibt neben großzügigen Informationen über Prozessor, Cache, Mainboard, Bios-Version und Grafik-Interface auch die Speichertaktung- und Belegung aus.

CPUZ

Praktischerweise könne sämtliche Daten im Reiter „about“ in eine übersichtliche HTML-Datei exportieren und so gegebenenfalls auch auf der eigenen Homepage veröffentlichen werden:

CPUZ


| | 7. August 2006 3914 x gelesen Schlagwörter: cpu-z, information, prozessor, system

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Ordnergrößen Anzeigen mit "Folder Size":

Rätselraten macht dem einen oder anderen Zeitgenossen ja bekanntlich Spaß, beim Arbeiten mit Verzeichnissen im Windows-Explorer ist ständiges Raten aber eher hinderlich. Wie groß ist gleich noch mal der Ordner der Urlaubsbilder vom letzten Jahr? Normalerweise kann man die Größe der Ordner nur umständlich per Rechtsklick über „Eigenschaften“ im Windows-Explorer in Erfahrung bringen. Dass es auch besser geht, zeigt das kleine aber feine Tool „Folder Size“, das beispielsweise auf den Seiten von sourceforge.net zum kostenfreien Download zur Verfügung steht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 11. April 2006 in den Themengebieten Kommentare

„Eraser“: Sensible Daten sicher löschen

Daten sicher entsorgen: EraserWer mit dem Verkauf altbackener Gebraucht-Festplatten (auch in kompletten PCs) auf diversen Plattformen – sei es per lokalem Zeitungsinserat oder bei Ebay – liebäugelt, sollte seine privaten Daten vor der Veräußerung so sicher wie möglich entsorgen. Das simple Verschieben und anschließende Löschen der Dateien im Papierkorb reicht allerdings längst nicht aus, um das private Sammelsurium an Bildern, Excel-Tabellen oder Word-Dateien endgültig und sicher ins Datennirvana zu befördern. Abhilfe schafft in diesem Fall Sami Tolvanen’s Opensource-Lösung „Eraser“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Prozessortemperatur anzeigen und protokollieren

Core Temp: CPU-Temperatur auslesen und protokollierenVor allem übertaktete Prozessoren und High-End-CPUs neigen zu starker Wärmeentwicklung, auch wenn sich dieses Problem mit Intels Abkehr von der gefräßigen Netburst-Architektur und dem Trend zu eher stromsparenden Komponenten zumindest etwas entschärft hat. Die Freeware „Core Temp“ zeigt die Temperaturentwicklung an und protokolliert diese in einer Textdatei.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren