Eigene TrueType-Schriftarten entwerfen: FontStruct.com

Das Online-Werkzeug „FontStruct.com“ bietet neben einer reichhaltigen Auswahl an Community-Fonts auch die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und eine eigene Schriftart zu erzeugen.

Eigene TrueType-Schriftarten entwerfen: FontStruct.com


FontStruct: Große Auswahl an Community-Fonts unter Creative-Commons-Lizenz, einfache Benutzeroberfläche um eigene Schriftarten herzustellen, für komplette Zeichenpaletten relativ hoher Aufwand notwendig

Bevor man mit dem FontStructor einen eigenen Font erzeugen und herunterladen kann, muss zunächst eine Registrierung per E-Mail und Nutzername erfolgen. Ein aktuelles Flash-Plugin für den Browser ist ebenfalls unabdingbar. Nach dem Login anschließend im Menü „FontStructor“ wählen und mit den entsprechenden Werkzeugen einzelne Buchstaben zeichnen (siehe Video). Mit so genannten Bricks (linke Spalte) lassen sich die Schriftarten zusätzlich optisch aufpeppen.

Eigene TrueType-Schriftarten entwerfen: FontStruct.com

Ein erster Eindruck der eigenen Arbeit findet sich unter „Preview“, nach der Veröffentlichung lassen sich die Schriftarten als TrueType-Font in einem gepackten ZIP-Archiv herunterladen.

Video-Preview:

Netzauftritt: fontstruct.fontshop.com/

Alternative für Tablet-PCs: Spezial: Eigene Handschrift in TrueType-Font umwandeln


| | 8. September 2008 9970 x gelesen Schlagwörter: eigenen truetype-font erstellen, fonts, fontstruct.com, schriftarten

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 7.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 7.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Spezial: Bildschirmvideos fürs Web

Video fürs Web: Mit den passenden Werkzeugen ist das kein ProblemKurze Mini-Videos sind spätestens seit dem Aufkommen von YouTube & Co nicht mehr aus dem Netz wegzudenken. Wer seine Inhalte dennoch nicht in die Hände fremder Anbieter legen möchte, bekommt mit etwas Handarbeit und freien Software-Werkzeugen einen Videobeitrag für die eigene Webseite im Nu auf die Beine gestellt. Die nachfolgende Anleitung verrät, wie das funktioniert.

...mehr darüber! veröffentlicht am 31. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Test: Digitaler Bilderrahmen AG Neovo V-10

Hochwertiger Digitaler Bilderrahmen ab 150,- Euro: Neovo V-10Digitale Bilderrahmen sind ein Trendthema. Am Beispiel des V-10 von Neovo möchte der nachfolgende Artikel aufzeigen, auf was man achten sollte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 16. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Pixel-Panorama selbstgemacht – „AutoStitch“ (Freeware)

Panorama selbstgemacht: Mit der Freeware AutoStitch ist das auch für Laien kein ProblemWeitwinkelobjektive finden sich eher selten im Kamera-Equipment des Otto-Normalfotografen wieder – bei den meisten digitalen Kompakt-Kameras können sie ohnehin nicht nachgerüstet werden. Mit der passenden Freeware wie das hier vorgestellte „AutoStitch“ der University of British Columbia sind auch Laien in der Lage, Panoramen und voluminöse Pixelwerke aus Einzelbildern anzufertigen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. August 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren