Die Schwarzbrennerlampe

Vorgeschichte: Auf Heise Online konnte man für die Teilnehmer des Wettbewerbes “Mach flott den Schrott” votieren. Eine unscheinbare Lampe aus übereinander gestapelten CD-Rohlingen gewann dabei mein Interesse, und glücklicherweise war auch gleich die Internetseite des “geistigen Schöpfers” dieser verrückten Idee mit angegeben.

Nach kurzer Zeit hatte ich dank ebay.de & CO alle benötigten Teile, die im Prinzip aus 74 überflüssigen CD-Rohlingen (es ist im übrigen egal ob es sich dabei um ausgeleierte Promo-Pornos oder eines von dutzenden AOL-Gratisabos handelt) , einer Revoltec 10cm Kaltlichtkathode (Lichtfarbe: Blau) mit Stromwandler, einem Metallgestell und einem 12V-Trafo bestehen.

Als erstes Hindernis des Projekts stellte sich das Metallgestell heraus. Es war verrostet und hatte teilweise grüne (!) Lackflecken. Als mussten diese erst mit der Flex bearbeitet und anschließend mit Klarlack neu bestrichen werden. Dann wurde die Kaltlichtkathode auf der einen Seite des Metallgestells eingeführt und mit Alleskleber fixiert, dann die CD-Rohlinge “aufgezogen” und ebenfalls festgeklebt.. Diese Lösung ist zwar nicht bombenfest aber genügt den Anforderungen durchaus. Auf der anderen Seite wurde ein schwarzer AN/AUS-Schalter des Revoltec-Sets per Klemmbindung angebracht und im Zwischenraum der Spannungswandler (könnte auch eine Art “Anschubtransformator sein) mit beidseitigem Klebestreifen befestigt. Dann alles an den 12V-Trafo angeschlossen und siehe da: Es werde Licht !

Schwarzbrennerlampe | | 31. Mai 2007 4462 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Geschmackvoll Brennen

foobar2000Laut Brennerstudie der FFA besitzen inzwischen über 30 Millionen Menschen in Deutschland Zugriff auf einen CD und weitere 6,9 Millionen auf einen DVD-Brenner. Neben dem bisher gewohnten silbernen Polyamid-Einheitsbreirohlingen machen sich jedoch zunehmend individuell gestaltbare Datenträger auf dem Markt bemerkbar. Wer auf fehleranfällige, aufklebbare Etiketten oder spezielle CD/DVD-Drucker verzichten möchte, besitzt heutzutage eine Vielzahl an Alternativen:

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. Februar 2006 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Prozessortemperatur anzeigen und protokollieren

Core Temp: CPU-Temperatur auslesen und protokollierenVor allem übertaktete Prozessoren und High-End-CPUs neigen zu starker Wärmeentwicklung, auch wenn sich dieses Problem mit Intels Abkehr von der gefräßigen Netburst-Architektur und dem Trend zu eher stromsparenden Komponenten zumindest etwas entschärft hat. Die Freeware „Core Temp“ zeigt die Temperaturentwicklung an und protokolliert diese in einer Textdatei.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spezial: Eigene Handschrift in TrueType-Font umwandeln (Freeware, Tablet PC)

Handschrift als TrueType-Font verwenden: My Font Tool for Tablet PCWie abstrakt das private Gekritzel auch immer Aussehen mag: Die persönliche Handschrift in eine schnell reproduzierbare, digitale Schriftart umzuwandeln klingt jedenfalls verlockend –
mit Microsofts kostenfreier Lösung „My Font Tool for Tablet PC“ funktioniert das sogar erstaunlich einfach.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren