Die Schwarzbrennerlampe

Vorgeschichte: Auf Heise Online konnte man für die Teilnehmer des Wettbewerbes “Mach flott den Schrott” votieren. Eine unscheinbare Lampe aus übereinander gestapelten CD-Rohlingen gewann dabei mein Interesse, und glücklicherweise war auch gleich die Internetseite des “geistigen Schöpfers” dieser verrückten Idee mit angegeben.

Nach kurzer Zeit hatte ich dank ebay.de & CO alle benötigten Teile, die im Prinzip aus 74 überflüssigen CD-Rohlingen (es ist im übrigen egal ob es sich dabei um ausgeleierte Promo-Pornos oder eines von dutzenden AOL-Gratisabos handelt) , einer Revoltec 10cm Kaltlichtkathode (Lichtfarbe: Blau) mit Stromwandler, einem Metallgestell und einem 12V-Trafo bestehen.

Als erstes Hindernis des Projekts stellte sich das Metallgestell heraus. Es war verrostet und hatte teilweise grüne (!) Lackflecken. Als mussten diese erst mit der Flex bearbeitet und anschließend mit Klarlack neu bestrichen werden. Dann wurde die Kaltlichtkathode auf der einen Seite des Metallgestells eingeführt und mit Alleskleber fixiert, dann die CD-Rohlinge “aufgezogen” und ebenfalls festgeklebt.. Diese Lösung ist zwar nicht bombenfest aber genügt den Anforderungen durchaus. Auf der anderen Seite wurde ein schwarzer AN/AUS-Schalter des Revoltec-Sets per Klemmbindung angebracht und im Zwischenraum der Spannungswandler (könnte auch eine Art “Anschubtransformator sein) mit beidseitigem Klebestreifen befestigt. Dann alles an den 12V-Trafo angeschlossen und siehe da: Es werde Licht !

Schwarzbrennerlampe | | 31. Mai 2007 4600 x gelesen

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Musikwolke von LAST.FM

Eine kleine Übersicht ausgesuchter Musik

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. Juli 2005 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Speichergefräßige Dateien mit „DriveSpacio“ visualisieren (Freeware, Windows XP/Vista)

Die speichergierigsten Dateien mit DriveSpacio visualisierenVor allem bei älteren PCs mit kleinen Festplatten können sich schnell Kapazitätsengpässe einstellen – mit Pablo Lascano’s Werkzeug „DriveSpacio“ sind die hungrigsten Datenhäppchen glücklicherweise schnell ausgemacht.

...mehr darüber! veröffentlicht am 13. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare [2]

Spezial: Flachbildschirme für den PC

LCD-Bildschirme für den PC gibt es wie Sand am mehr - doch worauf kommt es an?LCDs liegen im Trend: Die flachen Flundern bieten große Bildschirmdiagonalen zu günstigen Preisen, entlasten angespannte Platzverhältnisse auf dem Schreibtisch und überzeugen inzwischen auch mit breiten Blickwinkeln und üppigen Kontrasten. Trotzdem gibt es einiges zu beachten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. Februar 2008 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren