Desktop: Startmenü im „Vista-Style“ für Windows XP

Microsoft’s neuster Betriebssystem-Sprössling Vista kommt mit einem überarbeiteten Startmenü daher. Wer den gleichen Bedienkomfort auch unter Windows XP ausprobieren möchte, muss nicht zwangsläufig auf die aktuelle Windows-Version upgraden – die clevere Freeware „ViStart“ macht’s möglich.

Startmenü im Windows Vista Layout - aber für Windows XP: ViStart

Das nur 316 Kbyte große Werkzeug benötigt keine Installation: Einfach das entsprechende ZIP-Archiv herunterladen und in einen Ordner der eigenen Wahl entpacken. Danach kann „ViStart“ durch Doppelklick auf „ViStart.exe“ hochgefahren werden. Das Desktop-Werkzeug steht in 18 verschiedenen Sprachen zur Verfügung, darunter ist auch eine deutschsprachige Version zu finden. Der Arbeitsspeicherverbrauch hielt sich auf dem Testsystem in Grenzen: Wer knapp 20 Mbyte davon Übrig hat, kann „ViStart“ ohne schlechtes Gewissen ausprobieren.

Windows Vista Startmenü für Windowx XP: ViStart benötigt die Standard-Startmenüauswahl, um den gewünschten Effekt zu erzielen

Wichtig: Mit der klassischen Startmenüansicht von Windows XP (siehe Bild) arbeitet „ViStart“ nicht zusammen. Die herkömmliche Windows-Ansicht (erster Eintrag) muss deshalb aktiviert sein.

Download: ViStart Build 2489

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.50/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.5/5(36 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Praxis: Musik im Zufallsmodus auf MP3-Sticks schaufeln – „Mix2Stix“ (Windows, GPL)

Mobile Musikunterhaltung: Kleine MP3-Sticks taugen als preiswerte Wechseldatenträger und mobile Audiobegleiter gleichermaßen. Mit Arvid Zimmermann’s „Mix2Stix“ lässt sich Musik zufällig und nach individuellen Vorgaben auf die Winzlinge verfrachten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. November 2007 in den Themengebieten Kommentare [1]

Desktop: Kompakter Zugriff auf XP-Einstellungen mit „Window’s In A Box“ (Freeware)

Schnellzugriff auf wichtige Windows-XP-Systemapplikationen: Window's In A BoxWindows XP bietet zwar ein umfangreiches Systemwerkzeuge-Sammelsurium, doch meist muss man sich mühevoll zur gesuchten Applikation durchklicken. Die englischsprachige Freeware „Window’s In A Box“ ermöglicht einen kompakten Zugriff auf dutzende Funktionen wie Defragmentierung, Scandisk oder Netzwerkeinstellungen per Auswahlmenü – allerdings nur, wenn Windows im Standardpfad „c:\windows\“ installiert wurde.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Bilder & Fotos effizient umbenennen (Windows XP/Vista)

Mehrere Bildernamen in einem Rutsch umbenennen - dieser Artikel zeigt, wie's funktioniert.Ob „IMG0123xx.jpg“ oder „P0321xx.jpg“ – trotz inflationärer Megapixelhausse lässt sich das heimische Fotoarchiv mit derart seltsamen Bezeichnungen, die (leider) noch immer viele Digitalknipsen auf ihrem Flashspeicher fabrizieren, eher schlecht als recht verwalten. Der nachfolgende Artikel zeigt Möglichkeiten auf, wie man Fotos oder beliebige Dateinamen nach eigenem Gutdünken umbenennen kann – und zwar auch mehrere in einem Ruck.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. November 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

  1. Also ich stell ja schon bei XP immer gleich auf den Windows 2000 Startmenü Look um :-)

    am 2 Juli 2007, 17:28.

Artikel kommentieren