Desktop: Speicherhungrige Dateien mit „TreeSize Free“ ausfindig machen (Freeware, Windows)

Vor allem ältere Laptops mit kleineren Festplatten sind schnell gefüllt – besonders speicherintensive Verzeichnisse lassen sich mit „TreeSize Free“ zum Glück schnell aufspüren.

TreeSize Free: Sortiert Verzeichnisse nach Speicherverbrauch oder Anzahl der Dateien.

TreeSize Free: Platzverschwender per Balkendiagramm visualisiert.

„TreeSize Free“ (Version 2.2.1) läuft unter Windows 2000/XP und Vista. Zum Download stehen jeweils eine Installationsroutine oder eine Standalone-Variante (ZIP) bereit.

TreeSize Free: Die Ergebnisse lassen sich in GB, MB oder KB ausgeben.

TreeSize Free bietet viele verschiedene Sortier-Kriterien an, unter anderem auch diejenige Größe, welche die Daten auf einer CD/DVD belegen würden.

Gescannt können entweder lokale Festplatten oder individuelle Ordner („Datei – Verzeichnis wählen…“) werden. Die Freeware sortiert das entsprechende Ergebnis anschließend nach Größe, belegtem Platz, Prozent, Größe auf CD/DVD oder der Anzahl der Dateien. Praktisch ist auch die Möglichkeit, einen ausführlichen Report („Datei – Bericht ausdrucken…“) zu erstellen.

TreeSize Free: Erstellt auf Wunsch einen umfassenden Bericht, der sich zum Beispiel als PDF-Dokument ausdrucken lässt.

Auf Wunsch erstellt TreeSize Free einen ausführlichen Speicher-Bericht.

Hersteller JAM Software bietet auch eine Profi-Version mit erweiterten Funktionen an, die mit 39,95,- Euro (Einzelplatzlizenz) zu Buche schlägt. Für Nutzer der Installations-Variante bietet „TreeSize Free“ außerdem eine Erweiterung für das Kontextmenü des Windows-Explorer an.

Netzauftritt & Download: jam-software.de/freeware

Kategorie im Netzverzeichnis: Datei- und Verzeichnismanagement

| | 14. Juni 2008 7395 x gelesen Schlagwörter: dateimanagement, freeware, größe von verzeichnissen anzeigen, treesize free, windows explorer

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Rechenknecht per USB-Stick plombiert

PC per USB-Stick sperrenWer den stationären XP-Desktop in heimischen WG-Gefilden oder am Arbeitsplatz vor unbefugtem Zugriff schützen möchte, kann dies mit Dominik Hufnagel’s Freeware „StickSecurity“ einfach und schnell per USB-Stick realisieren. Hundertprozentigen Schutz bietet die Lösung zwar nicht, eine ausreichende Obhut des Rechners vor neugierigen Zeitgenossen, beispielsweise während der Mittagspause, gewährt es aber allemal.

...mehr darüber! veröffentlicht am 8. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Mausgesten für Windows

Mausgesten für WindowsGrafische Benutzeroberflächen sehen zwar schick aus, brauchen aber meist viele „Mausklicks“, um gewünschte Programm-Funktionen abzurufen. Einen schnelleren Zugriff versprechen Tastenkürzel, nur lassen sich diese nicht immer leicht merken. Abhilfe schafft das Software-Werkzeug „StrokeIt“, mit dem sich einfache Befehle (z.B. „Strg-C“) mit maßgeschneiderten Mausgesten ansprechen lassen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 23. April 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leere Verzeichnisse beseitigen: „Remove Empty Directories“ (Windows, LGPL)

Spürt leere und verwaiste Verzeichnisse auf: Remove Empty Directories (Open Source)Ein falscher Klick im Windows-Explorer – Schwupp-di-wupp erblickt ein neuer Ordner das Licht der Welt, obwohl man ihn gar nicht benötigt; aber auch deinstallierte Software hinterlässt gerne Erinnerungsstücke in Form verwaister Verzeichnisse. Mit Jonas David John’s Open-Source-Anwendung „Remove Empty Directories“ beseitigen sie derartige Ärgernisse.

...mehr darüber! veröffentlicht am 25. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren