Desktop: Speicherhungrige Dateien mit „TreeSize Free“ ausfindig machen (Freeware, Windows)

Vor allem ältere Laptops mit kleineren Festplatten sind schnell gefüllt – besonders speicherintensive Verzeichnisse lassen sich mit „TreeSize Free“ zum Glück schnell aufspüren.

TreeSize Free: Sortiert Verzeichnisse nach Speicherverbrauch oder Anzahl der Dateien.

TreeSize Free: Platzverschwender per Balkendiagramm visualisiert.

„TreeSize Free“ (Version 2.2.1) läuft unter Windows 2000/XP und Vista. Zum Download stehen jeweils eine Installationsroutine oder eine Standalone-Variante (ZIP) bereit.

TreeSize Free: Die Ergebnisse lassen sich in GB, MB oder KB ausgeben.

TreeSize Free bietet viele verschiedene Sortier-Kriterien an, unter anderem auch diejenige Größe, welche die Daten auf einer CD/DVD belegen würden.

Gescannt können entweder lokale Festplatten oder individuelle Ordner („Datei – Verzeichnis wählen…“) werden. Die Freeware sortiert das entsprechende Ergebnis anschließend nach Größe, belegtem Platz, Prozent, Größe auf CD/DVD oder der Anzahl der Dateien. Praktisch ist auch die Möglichkeit, einen ausführlichen Report („Datei – Bericht ausdrucken…“) zu erstellen.

TreeSize Free: Erstellt auf Wunsch einen umfassenden Bericht, der sich zum Beispiel als PDF-Dokument ausdrucken lässt.

Auf Wunsch erstellt TreeSize Free einen ausführlichen Speicher-Bericht.

Hersteller JAM Software bietet auch eine Profi-Version mit erweiterten Funktionen an, die mit 39,95,- Euro (Einzelplatzlizenz) zu Buche schlägt. Für Nutzer der Installations-Variante bietet „TreeSize Free“ außerdem eine Erweiterung für das Kontextmenü des Windows-Explorer an.

Netzauftritt & Download: jam-software.de/freeware

Kategorie im Netzverzeichnis: Datei- und Verzeichnismanagement

| | 14. Juni 2008 7443 x gelesen Schlagwörter: dateimanagement, freeware, größe von verzeichnissen anzeigen, treesize free, windows explorer

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Automatisieren mit AutoHotkey

Nasa World WindTag für Tag führen PC-Nutzer Milliarden sinnfreier Mausklicks durch. Sei es zum stumpfen Abrufen einer einfachen E-Mail per Browser oder zum Starten eines Programms in der verschachtelten Windows-Startleiste. Mit „AutoHotkey“ sind die Zeiten des stupiden Dauerklickfetischismus endgültig gezählt. Programme können damit einfach und bequem per Tastenkürzel gestartet, Texte auf Tastendruck eingefügt und sogar ganze Klick-Prozeduren aufgenommen und als ausführbare Datei (exe) exportiert werden – die eierlegende Wollmilchsau also?

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Windows-Prozesse im Griff: „SystemExplorer“ (Freeware, Windows XP / Vista)

Ersetzt alten Windows Task-Manager: SystemExplorer besitzt viele FunktionenWem der herkömmliche Windows Task-Manager nicht genug Informationen bietet, findet mit dem „SystemExplorer“ einen nützlichen Gehilfen, der weit mehr kann als nur Prozesse, geöffnete Anwendungen oder die Systemleistung anzuzeigen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Desktop: „VistaStartMenu“ – Maximales Startmenü (Freeware, Windows XP / Vista)

Bietet viele Verknüpfungen, wirkt dabei aber etwas überfrachtet: VistaStartMenuWindows Vista’s neue Aero-Oberfläche hat eine ganze Reihe von XP-Klonen wie beispielsweise „ViStart“, „WinFlip“ oder „Vista Inspirat 2“ herbeigeschworen. In selbiger Kategorie ist auch die Software „VistaStartMenu“ zu verorten, welche sowohl unter Windows XP als auch Vista die vorhandene Startleiste ersetzen und einiges an „Mausarbeit“ einsparen möchte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 3. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren