Desktop: „FastKake“ – Pfeilschneller Zugriff auf die wichtigsten Windows-Funktionen (Freeware)

Viele Anwendungen wie Eingabeaufforderung (Windows-Shell), Lautstärkeregelung, Taschenrechner, Neustart/Standby oder die Systemsteuerung lassen sich unter XP eher schlecht als recht durch mehrere Mausklicks öffnen. „FastKake“ erstellt ein simples Schnellstartverzeichnis auf dem Desktop und spart damit lästige Klick-Prozeduren.

FastKake - Kleine aber feine Freeware, die ein Verzeichnis mit diversen Icon-Links auf dem Desktop erstellt und so einen effizienten Zugriff auf die wichtigsten Windows-Applikationen ermöglicht.

Die englischsprachige Software wurde von Kunle Adegoke, Mitarbeiter des Fachgebiets Theoretische Physik an der Universität Bayreuth entwickelt und steht kostenfrei zur Verfügung. Einfach das entsprechende ZIP-Archiv herunterladen, entpacken und „FastKake“ durch die gleichnamige EXE-Datei starten. Genaugenommen handelt es sich nicht um eine Softwarelösung im engeren Sinne sondern um ein Werkzeug, das schlicht und ergreifend ein Verzeichnis mit diversen Icons auf dem Desktop erstellt, die schnellen Zugriff auf unterschiedliche Funktionen bieten. Dazu gehören unter anderem (Auswahl):

„FastKake“ besitzt außerdem diverse Unterordner (Editors, Entertainment, Internet, Office, Shutdown, System, Tools, Special folders), die ebenfalls gewisse Klick-Bequemlichkeiten mit sich bringen. Für Windows-XP-Vielnutzer ist die Software in jedem Falle eine praktische Erweiterung.

Download: FastKake, Version 1.2, 120 KB, ZIP, Windows

Netzauftritt: phy.uni-bayreuth.de/~btp344/fastkake

Kategorie im Netzverzeichnis: Desktop

| | 4. Dezember 2007 5543 x gelesen Schlagwörter: alle windows fenster auf einmal minimieren, fastkake, freeware, schneller zugriff auf essenzielle windows-applikationen, systemsteuerung schnellstart, uchmaske für den desktop

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.0/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Schicker Bildschirmschoner mit kreativer Zeitansage: „DROPCLOCK“ (Windows, Mac OS X)

DROPCLOCK: Ein besonderer Bildschirmschoner für Windows XP / Vista und Mac OS XAuch wenn ungezählte Bildschirmschoner, neudeutsch auch als „Screensaver“ bezeichnet, für Windows zur Verfügung stehen, so ist „DROPCLOCK“ doch aus allerlei Blickwinkel etwas Besonderes – das fängt schon bei seiner stattlichen Größe von immerhin 136 MByte an.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Schreiben ohne Firlefanz: „Q10“ (Freeware, Windows)

Schlichter Editor mit dunklem Hintergrund für entspanntes SchreibenModerne Software-Schreibstuben wie Word oder Writer (OpenOffice) sind mit Funktionen und Schaltflächen geradezu übersättigt. Joaquín Bernal’s kleiner Editor Q10 möchte im Gegensatz dazu mit anderen Werten – nämlich seiner schlichten und augenfreundlichen Oberfläche – punkten und die Konzentration auf das Wesentliche lenken.

...mehr darüber! veröffentlicht am 7. Januar 2008 in den Themengebieten Kommentare [1]

Desktop: Wallpaper für Zwei – „DisplayFusion“ (Freeware, XP/Vista)

PC-Komponenten per USB-Kabel richtig anschliessenFür Videoschnipsel-Protagonisten und Bildbearbeitungs-Junkies kann die Anschaffung zweier Bildschirme für den heimischen Desktop durchaus lohnen: Das deutlich üppigere Platzangebot, beispielsweise bei zwei 17-Zoll-TFTs mit zusammen 2560×1024 Pixel (350,- bis 400,- €), spart im Vergleich zu noch immer recht teuren Großbildschirmen mit 24“ Zoll („nur“ 1920×1200 Pixel, ab 450,- €) auch bares Geld. Bei der Ausrichtung des passenden Desktop-Hintergrundbildes hilft die praktische Freeware „DisplayFusion“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 11. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren