Desktop: Entschlackungskur mit „xpy“ (GPL, Windows 2000/XP)

Microsoft Windows bietet zwar eine Unmenge an Kleinst-Implementierungen an, ein Teil davon wird jedoch von vielen Nutzern gar nicht benötigt oder sendet ungefragt Daten an Microsoft’s Server: Wer Instant-Messaging über ICQ und seine Verwandten betreibt, kann beispielsweise auf den „Windows Messenger“ getrost verzichten – mit der Open-Source-Lösung „xpy“ lassen sich derartige Nerv-Komponenten schnell ausfindig machen.

Viele Änderungen lassen sich Rückgängig machen, ein kleiner Hilfstext zu einzelnen Elementen wird im rechten Fensterrand angezeigt.

Das deutschsprachige Werkzeug läuft unter Windows 2000/XP/2003. Eine Installation ist nicht von Nöten, einfach das entsprechende ZIP-Archiv herunterladen und in einen passenden Ordner entpacken. Von dort aus kann das Programm per Doppelklick auf „xpy.exe“ gestartet werden.

Die Open-Source-Lösung

Insgesamt unterscheidet „xpy“ sieben verschiedene Kategorien (Allgemein, Dienste, Internet Explorer, Windows Media Player, Windows Messenger, Bedienbarkeit, Dateien löschen), die über vorgefertigte Profile (Keine Einstellungen, XP Antispy Einstellungen, Alle Einstellungen e.c.) deaktiviert/aktiviert werden können. Bevor man „Alle Einstellungen“ auswählt, sollte man in den Kategorien einzeln prüfen, ob nicht doch eine benötigte Funktion abgestellt wird – wer etwa mit dem Internet Explorer im WWW surft, sollte nicht unbedingt JavaScript ausknipsen, da viele Webseiten die Erweiterungssprache einsetzen. Auch das Ausschalten der automatischen Windows-Updates dürfte einigen Privatnutzern nicht ins Konzept passen – deswegen folgt an dieser Stelle eine subjektive Auswahl an Funktionen, die eher durch ihren Nerv-Faktor auffallen oder das System beschleunigen:

Schnelles Herunterfahren aktivieren (Allgemein)
Dateiverlauf beim Herunterfahren löschen (Allgemein)
Remote Unterstützung deaktivieren (Allgemein)
Fehlerberichterstattungsdienst deaktivieren (Dienste)
Nachrichtendienst deaktivieren (Dienste)
DCOM deaktivieren (Dienste)
Alexa Protokollierung deaktivieren (Internet Explorer)
Verbindungslimit erhöhen (Internet Explorer)
MSN Suche deaktivieren (Internet Explorer)
Frage nach Standardbrowser deaktivieren (Internet Explorer)
Temporäre Dateien beim Beenden löschen (Internet Explorer)
Ballon-Tipps deaktivieren (Bedienbarkeit)
Such-Assistenten deaktivieren (Bedienbarkeit)
AutoRun deaktivieren (Bedienbarkeit)
Versteckte Dateien und Ordner anzeigen (Bedienbarkeit)
Beispielbilder löschen (Dateien löschen)
Beispielmusik löschen (Dateien löschen)
MSN Verknüpfung löschen (Dateien löschen)
Outlook Express Verknüpfung löschen (Dateien löschen)

Übrigens zeigt „xpy“ im rechten Bildschirmbereich einen kurzen Infotext zur entsprechenden Funktion an, unwiderrufbare Veränderungen sind mit dem Hinweis „(keine Wiederherstellung)“ versehen. Eine englischsprachige FAQ findet sich auf der Herstellerseite.

Download: xpy 0.9.11i, Deutsch, 80 KB, ZIP, Standalone

Netzauftritt: xpy.whyeye.org

Kategorie im Netzverzeichnis: Sicherheit

| | 4. Februar 2008 5685 x gelesen Schlagwörter: ballon-tipps deaktivieren, fehlerbericht senden unter windows xp abstellen, open source, versteckte dateien unter windows anzeigen, xpy

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(2 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Jahresrückblick 2007

Jahresstatistik ovalnets.de 2007Wer sich im (fast) vollendeten Jahr 2007 mit frischer PC-Hardware eindecken wollte, konnte sich nicht nur über Dauer-Tiefpreise beim Arbeitsspeicher freuen: Viele neue Technik-Produkte, allen voran Apple’s langersehntes iPhone, sorgten für viel Aufsehen und ausgedehnte Warteschlangen – zumindest in Übersee.

...mehr darüber! veröffentlicht am 31. Dezember 2007 in den Themengebieten Kommentare

Desktop: Windows-Vista-Look für Windows XP

Vista-Gewänder für Windows XPDas durchaus lebhafte Standard-Erscheinungsbild von Windows XP kann auf Dauer seinen Reiz verlieren. Dabei ist die Metamorphose in den klassischen Windows-2000-Stil oder in die elegante Klavierlack-Optik von Vista ohne weiteres machbar – drei Desktop-Gewänder für das „Fenster XP“ im Vergleich.

...mehr darüber! veröffentlicht am 1. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

Mozilla Firefox: Lesezeichen-Verwaltung mit 3D-Slideeffekt

Mozilla Firefox: Lesezeichen-Verwaltung mit 3D-SlideeffektMit dem windigen Fuchs lassen sich Lesezeichen nicht nur sortieren: Mit dem passenden Plugin gelingt sogar ein optisch an iTunes angelehnter 3D-Slide-Vorschaueffekt, der eine raschere Orientierung erlauben möchte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren