Desktop: Arbeitsoberflächen-Quartett mit Yod’m 3D (Freeware)

Windows-Enthusiasten ist ein Desktop möglicherweise zum Arbeiten zu spärlich: Mit Christian Salmon’s „Yet anOther Desktop Manager 3D“ stehen gleich vier Arbeitsflächen zur Verfügung, zwischen denen in einer optisch ansprechenden Art und Weise Hin & Her gezappt werden kann – sofern man glücklicher Besitzer einer DirectX 9-kompatiblen Grafikkarte ist.

Vier Desktop's für Windows, zwischen denen per 3D-Würfelfunktion Hin und Her gezappt werden kann: Yod'm 3D (Version 1.4, Freeware)

Inzwischen wurde die Freeware von OTAKU Software gekauft und steht nach Registrierung nur noch als Beta (Version 1.5, Name: „Deskspace – 3D Virtual Desktop“) zur Verfügung, CHIP stellt die alte 1.4er Version aber weiterhin zum kostenfreien Download bereit.

Nach dem Herunterladen muss das entsprechende ZIP-Archiv in einen Ordner entpackt werden, anschließend kann „Yod’m 3D“ durch Doppelklick auf „Yodm3D.exe“ gestartet werden. Zwischen den einzelnen Desktops kann per Tastenkürzel „Shift+Strg“ + „Pfeiltaste links/rechts“ gewechselt werden. Per Scrollrad lassen sich die einzelnen Oberflächen herein- bzw. herauszoomen.

Im Windows-Taskmanager (rechts) kann Yod'm 3D nach individuellen Vorlieben konfiguriert werden - zusätzlich lassen sich hier Tastenkürzel für einzelne Desktops festlegen

„Yet anOther Desktop Manager 3D“ nistet sich außerdem in der Taskleiste ein, über das Kontextmenü lassen sich unter anderem Sprache, Zoom- und Zappverhalten sowie individuelle Tastenkürzel für den Zugriff auf einzelne Desktops festlegen.

Download: Yod’m 3D, 1.4, Windows, ZIP, Chip-Server

| | 26. Juli 2007 10472 x gelesen Schlagwörter: desktop-erweiterung, freeware, windows, yod'm 3d

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.83/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.8/5(6 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Speicherhungrige Dateien visualisiert – „SequoiaView“ (Freeware, Windows)

Spürt leere und verwaiste Verzeichnisse auf: Remove Empty Directories (Open Source)Mit dem zunehmenden Alter einer Windows-Installation wächst meist auch die Unübersichtlichkeit innerhalb der Verzeichnisstrukturen. Wer kann sich schon im Detail daran erinnern, wohin die ungezählten Downloads des letzten Jahres im Einzelnen gelandet sind? Mit „SequoiaView“ – eine Entwicklung der Technischen Universität Eindhoven – lassen sich speicherintensive Dateien schnell über eine grafische Oberfläche ausfindig machen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Desktop: Speicherverbrauch mit „SpaceMonger“ visualisieren (Windows, Freeware)

Speicherhunrige Dateien ausfindig machen und eliminieren: SpaceMongerWenn die Festplatte kurz vor dem Datenkollaps steht ist guter Rat teuer: Mit der etwas älteren Freeware-Version von „SpaceMonger“ lassen sich speicherhungrige Dateien und verwaiste Platzverschwender schnell ausfindig machen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. Januar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Desktop: Fenster freischaufeln mit „MinimOther“ (Freeware, Windows XP)

MinimOther: Schaufelt den Windows-Desktop automatisch freiWenn einem der Blick auf den heimischen Desktop durch einen dichten Fensterwald verwehrt bleibt kann man entweder alle Fenster einzeln minimieren oder zieht mit „MinimOther“ eine praktische Freeware zu Rate, die diesen Prozess automatisch verrichtet.

...mehr darüber! veröffentlicht am 12. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren