Bildbearbeitung: „TKexe Kalender“ – Fotokalender selbstgemacht (Windows, Freeware)

Wer Freunde für das neue Jahr mit einem individuell gestaltbaren Fotokalender beglücken möchte, kommt mit Torsten Krieg’s „TKexe Kalender“ auf seine Kosten: Die Freeware besitzt zahlreiche Vorlagen, Einstellungsmöglichkeiten und denkt sogar und die Hervorhebung entsprechender Feiertage.

Fotokalender selbstgemacht - Mit Torsten Krieg’s „TKexe Kalender“ ist das kein Problem

„TKexe Kalender“ (aktuelle Version: 1.0.8.6) steht für Windows 2000/XP/Vista kostenfrei zur Verfügung. Eventuell müssen die Datenbanktreiber „MDAC und Jet“ von Microsoft nachinstalliert werden, um einen reibungslosen Programmablauf zu garantieren. Die Freeware verfügt über eine gewöhnliche Setup-Routine, anschließend kann „TKexe“ unter „Alle Programme“ – „TKexe Kalender“ gestartet werden.

Nach dem ersten Programmstart wird zunächst ein Projektname angegeben und gesichert, danach begleitet ein Assistent durch die weitere Kalender-Erstellung. Insgesamt vier unterschiedliche Grund-Typen („Monats-Kalender“, „Geburtstags-Kalender“, „Jahres-Kalender“ sowie ein „Wochenkalender“) stehen dabei zur Auswahl. Um gute Druckergebnisse zu erzielen besitzt „TKexe Kalender“ zudem Auflösungs-Voreinstellungen für DIN A3 bis A6. Bilder lassen sich frei positionieren und (per Doppelklick) mit unterschiedlichen Effekten bestücken, die dabei getätigten Einstellungen können auch für den gesamten Kalender („Alle Eigenschaften für alle Seiten übernehmen“) übernommen werden. Insgesamt werden sechs verschiedenen Bildtypen wie BMP, JPG, GIF, WMF, PNG und TIF unterstützt.

Fotokalender selbstgemacht - „TKexe Kalender“ besitzt zahlreiche Vorlagen und vier Kalender-Grundtypen

Um wichtige Termine zu berücksichtigen, können entweder individuelle Einträge (über das Menü unter „Einstellungen“ – „Besondere Tage…“ oder nach Bundesländern kategorisierte Feiertage („Einstellungen“ – „Feiertage“) eingefügt werden. Dank zahlreicher Sprachdateien ist „TKexe Kalender“ übrigens auch für internationale Kalender-Projekte geeignet. Schlussendlich kann der Fotokalender über den heimischen Drucker oder über den Printservice des Programmierers zu Papier gebracht werden.

Download: TKExe Fotokalender, Windows, Installer, 10.6 MB

Netzauftritt: tkexe.de/kalender_download/index.htm

Kategorie im Netzverzeichnis: Bildbearbeitung

Bilderstrecke: „TKexe Kalender“ – Fotokalender selbstgemacht

Fotokalender selbstgemacht - Mit unterschiedlichen Vorlagen sorgt „TKexe Kalender“ für den passenden optischen Kick im Wohnzimmer.

Fotokalender selbstgemacht - Praktisch: „TKexe Kalender“ gibt auf Wunsch auch über die Feiertage von 2008 Auskunft.

Fotokalender selbstgemacht - Für gute Druckergebnisse verfügt „TKexe Kalender“ über Voreinstellungen von DIN A3 - A6. | | 20. Dezember 2007 10591 x gelesen Schlagwörter: foto kalender selbstgemacht, fotokalender erstellen, freeware, kalender 2008 software

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.20/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.2/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Markus Richter Photography

Markus RichterAuf der englischsprachigen Homepage des deutschen Profifotografen Markus Richter kann man sich nicht nur einige extraordinäre Anregungen für eigene Modell bzw. Aktaufnahmen holen, sondern auch die restliche Aufmachung der Seite imponiert (insbesondere mit der gelungenen JavaScript – Einblendung seiner Galeriebilder) dem Betrachter.

...mehr darüber! veröffentlicht am 22. April 2005 in den Themengebieten Kommentare

Bildbearbeitung-Spezial: „Rote-Augen-Effekt“ entfernen

Vergleichstest: Vier Freeware-Lösungen, um Rote Augen zu entfernen Die meisten modernen Digitalkameras besitzen praktische „Anti-Rote-Augen-Modi“ – doch wer denkt bei Spontanaufnahmen schon ständig daran, diese auch zu Aktivieren? Mit „IrfanView“, „Image Analyzer“, „Picasa2“ und „Red-e-Rem“ bieten sich vier Freeware-Lösungen an, die dem unerwünschten Netzhauteffekt ohne großen Aufwand am heimischen PC zu Leibe rücken.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Spezial: Flash-Fotoalben mit Picasa 2 für’s Web einrichten

Flash-Fotoalben mit Picasa 2 fürs Web erstellenUm sehenswerte Bilder-Galerien für den eigenen Internetauftritt auf die Beine zu stellen braucht es nicht zwangsläufig ein Flash-Diplom: Mit den passenden Templates von Paul van Roekel und Google’s Bildverwaltungslösung Picasa 2 ist das leichter, als man annehmen möchte.

...mehr darüber! veröffentlicht am 5. Mai 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren