Bewegte Bildergeschichten mit Microsoft Photostory 3 (Freeware, Windows XP)

In Zeiten des inflationären Pixelbildergebrauchs können schicke Diaschau-Videos mit passender Hintergrundmusik als wohltuende Abwechslung dienen. Microsoft Photostory 3 erledigt diese Aufgabe mit einem einfach zu bedienenden Software-Assistenten.

Microsoft Photostory 3 - Bilder können mit Text und diversen Effekten auffgepeppt werden

Wer die kostenfreie, deutschsprachige Software von Microsoft’s Servern herunterladen möchte, kommt um eine WGA (Windows Genuine Advantage, Windows-Echtheitsüberprüfung) nicht umhin. Die Installation läuft über eine herkömmliche Setup-Routine, anschließend kann Photostory 3 unter „Alle Programm“ – „Photostory 3“ gestartet werden.

Microsoft empfiehlt als Systemvorrausetzungen mindestens einen 700-MHz-Prozessor (empfohlen 1,7 GHz), 256 MB Arbeitsspeicher, 400 MB freien Festplattenspeicher sowie eine DirectX-9 kompatible Grafikkarte. Als optionale Komponente können per Mikrofon Bilder mit Sprachaufnahmen hinterlegt werden. Auf dem Testsystem (Dual-Core mit 2,1 GHz, 2 GB RAM) lief die Freeware ruckelfrei und ohne merkbare Geschwindigkeitseinschränkungen.

„Photostory 3“ ist durch die einfache Bedienung auch für weniger versierte Windows-Anwender geeignet und leitet über einen Assistenten durch insgesamt sieben Arbeitsschritte: Als erstes wird dabei das erforderliche Bildmaterial importiert, anschließend kann jedes Foto mit einer Beschriftung und Effekten (Ausgewaschen, Buntstift, Diffuses Glühen, Kontur, Negativ e.c.) ausgestattet werden. Über die Mikrofon-Schnittstelle sind Audiokommentare möglich, auch können beliebige Musikstücke (WMA, MP3, WAV) als Hintergrundbeschallung hinzugefügt werden.

Als Ausgabeformat ist leider nur WMV (Windows Media Video) möglich, dafür stehen verschiedene Profile – etwa zur Optimierung für mobile Wiedergabegeräte wie PocketPCs – zur Verfügung. Um aus dem Videomaterial eine ISO-konforme Video-DVD zu erstellen, ist eine zusätzliche Konvertierung notwendig –
mehr hierzu in einem Spezial am Sonntag.

Netzauftritt und Download: microsoft.com/downloads

Kategorie im Netzverzeichnis: Bildbearbeitung

Bilderstrecke: Microsoft Photostory 3 – Bewegte Bilder mit Überblendeffekten und Musik

Microsoft Photostory 3 - Videos aus einzelnen Bilderschnipseln über einen einfachen Assistenten erzeugen

Microsoft Photostory 3 - Im ersten Schritt wird das gewünschte Bildmaterial in des Assistenten importiert

Microsoft Photostory 3 - Bilder können mit Text und diversen Effekten auffgepeppt werden

Microsoft Photostory 3 - Die Audiokommentierung einzelner Bilder über ein Mikro ist ebenfalls möglich

Hintergrundbeschallung in Form von MP3s, WMA oder WAV kann ebenfalls hinzugefügt werden

Microsoft Photostory 3 bietet zahlreiche Profile für unterschiedliche Wiedergabegeräte an - leider nur im WMV-Format

Wer aus dem WMV-Material ISO-Konforme DVDs erstellen möchte, benötigt zusätzliche Konvertierungs-Software | | 15. Februar 2008 6442 x gelesen Schlagwörter: bilder als video abspeichern, diaschau, freeware, microsoft photostory 3, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Aufpolierte Pixelbilder: ShiftN, AltaLux und ImageSorter

Externe Festplatten ÜbersichtGerade die umfangreichen Nachbearbeitungsmöglichkeiten sind eine der großen Vorteile der digitalen Fotografie. Aus dem schier unendlichen Spektrum an frei verfügbaren Bildbearbeitungslösungen hat sich zarathustra.6x.to drei vielversprechende Werkzeuge herausgesucht, die praktische Probleme beseitigen und dabei sogar einen neuen Blick auf die heimischen Bildersammlung ermöglichen können. So lassen sich die – insbesondere bei Architekturaufnahmen – störenden „stürzenden Linien“ mit Marcus Hebel’s „ShiftN“ schnell und zuverlässig Entfernen. Für die automatische Korrektur unterbelichteter Bilder hingegen empfiehlt sich „Altalux“ von Stefano Tommesani. Wer die heimische Bildersammlung zuguterletzt noch nach farblichen Aspekten sortieren möchte, dem kann möglicherweise mit „ImageSorter“ der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) geholfen werden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Kreatives Arbeiten mit Artweaver

Dass es für schöpferische Leistungen nicht zwangsläufig professionelle und kostspielige Bildbearbeitungslösungen benötigt, zeigt das kostenfreie Mal- und Zeichenprogramm „Artweaver“ von Boris Eyrich.

...mehr darüber! veröffentlicht am 28. März 2006 in den Themengebieten Kommentare

Automatisieren mit AutoHotkey

Nasa World WindTag für Tag führen PC-Nutzer Milliarden sinnfreier Mausklicks durch. Sei es zum stumpfen Abrufen einer einfachen E-Mail per Browser oder zum Starten eines Programms in der verschachtelten Windows-Startleiste. Mit „AutoHotkey“ sind die Zeiten des stupiden Dauerklickfetischismus endgültig gezählt. Programme können damit einfach und bequem per Tastenkürzel gestartet, Texte auf Tastendruck eingefügt und sogar ganze Klick-Prozeduren aufgenommen und als ausführbare Datei (exe) exportiert werden – die eierlegende Wollmilchsau also?

...mehr darüber! veröffentlicht am 26. September 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren