Automatisiert herunterfahren

Mit der cleveren Postcardware “ShutDown4U” von Mario Freimann ist es endlich möglich, Windows zeitgesteuert herunterfahren zu lassen. Dabei können alle Sechs von XP unterstützten Modi wie “Herunterfahren”, “Neustarten”... mit der Software angewendet werden. Des Weiteren kann der Rechner, sofern er sich im Ruhe- bzw. Standbymodus befindet, zeitgesteuert reaktiviert werden.

Rechner zeitgesteuert herunterfahren mit

Ein ebenfalls nützliches Feature ist das Automatisierte Ausführen von beliebigen Programmen oder Skripten , die allerdings vor dem eigentlichen “Shutdown”-Prozess gestartet werden – auf diese Weise lassen sich ohne großen Aufwand verschiedene Routineaufgaben vor dem Ausschalten abhandeln. Der Timer an sich besitzt verschiedene Modifikationen – zum Beispiel den “Countdown-Modus”, der nach einem beliebigen Zeitintervall (exemplarisch: Zwei Stunden für die Rezeption eines Films) den Rechner herunterfährt. Auch bestimmte Zeitabstände können als Parameter dienen – auf diese Weise kann man einen Rechner gegebenenfalls alle 24 Stunden neu starten. Schließlich kann man mit der Option “Prozesse zwingend beenden” auch nahezu vollständig sichergehen – das der Rechner wirklich heruntergefahren wird – und so einer ruhigen Nacht nichts mehr im Wege steht.

Download: ShutDown4U

| | 14. August 2005 6416 x gelesen Schlagwörter: herunterfahren, shutdown4you, windows

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 7.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 7.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Nervtötend: „Dieses Gerät kann eine höhere Leistung erzielen“

Dieses Gerät kann eine höhere Leistung erzielen USB Meldung deaktivierenManchmal übertreibt es Windows XP mit seinem durchaus ausgeprägten Kommunikationsbedürfnis. Vor allem Anwender älterer Systeme können davon sprichwörtlich ein Lied singen, wenn Sie beim Anstöpseln moderner USB 2.0-Komponenten an einen betagten USB 1.1-Anschluss per sogenannten „Balloontipp“ mehr oder weniger darüber „informiert“ werden, das der USB-Anschluss zwar kompatibel, aber technisch überholt ist.

...mehr darüber! veröffentlicht am 14. November 2006 in den Themengebieten Kommentare [1]

PC-Frühjahrsputz mit „RegSeeker“ (Freeware, Windows XP)

Amphetamin für die Windows-Registry: RegSeekerWie im echten Leben kann auch einer ungepflegten Windows-Installation ein ordentlicher Frühjahrsputz durchaus wohltun. „RegSeeker“ etwa beseitigt überflüssige Autostarteinträge, reinigt die Windows-Registry von fehlerhaften Inhalten, beseitigt die IE History sowie die „zuletzt verwendeten Dokumente“ und deinstalliert nicht benötigte Software.

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Praxis: Prozessortemperatur anzeigen und protokollieren

Core Temp: CPU-Temperatur auslesen und protokollierenVor allem übertaktete Prozessoren und High-End-CPUs neigen zu starker Wärmeentwicklung, auch wenn sich dieses Problem mit Intels Abkehr von der gefräßigen Netburst-Architektur und dem Trend zu eher stromsparenden Komponenten zumindest etwas entschärft hat. Die Freeware „Core Temp“ zeigt die Temperaturentwicklung an und protokolliert diese in einer Textdatei.

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. April 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren