Aufgepeppte Pixelbilder: „Glamour Filter“ (Windows, Freeware)

Leblose Farben langweilen auch bei gelungenen Motiven. Dank „Glamour Filter“ von IDimager.com lassen sich Digitalbilder nicht nur farbig aufpeppen, sondern auch nachträglich mit einem weich zeichnenden Focus auf festliche Hochglanzstimmung trimmen – etwa für Hochzeitsbilder.

Mit „Glamour Filter“ lassen sich Pixelbilder per Soft-Focus und Farbreglern optisch deutlich aufwerten

Das 3,9 MByte große Werkzeug (aktuelle Version: 1.1.1) benötigt keine Installation, einfach die entsprechende Programmdatei herunterladen und per Klick auf „Glamour.exe“ starten.
Anschließend kann ein Bild (Button „Load“ – siehe Abbildung) in die Freeware geladen und in drei Arbeitsschritten nach individuellen Vorlieben modifiziert werden. „Glamour Filter“ unterstützt eine Vielzahl an Bildformaten, neben JPEG auch BMP, TIFF, GIF oder PNG. Neben der Grundfunktion „Add Glamour“ lässt sich zusätzlich ein weicher Focus („Soft Focus“) sowie eine prallere Farbgebung („Saturation“) hinzufügen. Alle Einstellungen können auch mehrfach nachjustiert werden, bis das Ausgabebild den eigenen Vorstellungen entspricht. Zu guter Letzt kann das Pixelbild per Mausklick („Save to File“) abgespeichert werden, auch hier bietet „Glamour Filter“ mehrere Formate an.

Update am 17.12.2007: Verweise aktualisiert.

Herstellerseite & Download: idimager.de/freeware

Kategorie im Netzverzeichnis: Bildbearbeitung/Bildmanipulation

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.25/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.3/5(8 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Bildrauschen ade - Helicon Noise Filter

Wenngleich modernste Technik in aktuellen Digital-Kameras Einzug gehalten hat, gibt es nichtsdestotrotz immer noch Probleme mit dem allgegenwärtigen Bildrauschen, dass sich insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen als eine Art “Streuselkuchen” auf dunklen beziehungsweise blauen Hintergründen offenbart – und auch das schönste Motiv ruinieren kann. Die Ursache liegt in der immer größer werdenden Packungsdichte der Pixel bei gleich bleibender Sensorfläche und ist so speziell bei sehr kompakten Kameras jenseits der 5 Megapixel problematisch.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. Juli 2005 in den Themengebieten Kommentare

Bewegte Bildergeschichten mit Microsoft Photostory 3 (Freeware, Windows XP)

Videos aus Bildern erstellen - mit Microsoft's Photostory 3 ist das auch ohne umfangreiche PC-Kenntnisse möglichIn Zeiten des inflationären Pixelbildergebrauchs können schicke Diaschau-Videos mit passender Hintergrundmusik als wohltuende Abwechslung dienen. Microsoft Photostory 3 erledigt diese Aufgabe mit einem einfach zu bedienenden Software-Assistenten.

...mehr darüber! veröffentlicht am 15. Februar 2008 in den Themengebieten Kommentare

Pixelbildbearbeitung mit individuellen Lösungen: „Imgeditor“ (Freeware, Windows XP)

Bildverknüpfungen mit imgeditor unter Windows XP festlegenNicht immer eignet sich ein und dasselbe Bildbearbeitungsprogramm gleichermaßen, um bestimmte Bildtypen wie etwa JPEG, GIF oder TIF aufzubereiten. Mit der cleveren Freeware „Imgeditor“ lassen sich je nach gewünschtem Bildformat unterschiedliche Programme festlegen – das per Voreinstellung verknüpfte Microsoft Paint wird damit überflüssig.

...mehr darüber! veröffentlicht am 29. März 2008 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

  1. Robert Aiwanger

    Hallo Martin,
    vielleicht kannst du mir helfen: Habe den Glamour-Filter installiert, kann aber kein Foto laden. Gehe auf “Load”, komme in meinen Foto-Ordner, wähle ein Bild aus, komme wieder zurück in den Filter, aber es erscheint kein Bild.
    Gruß und Dank Robert

    am 17 Dezember 2007, 14:18.

  2. Im Test konnten JPEG’s problemlos geöffnet werden, sogar PSD-Dateien (Adobe Photoshop) stellen kein Problem dar. Welche Auflösung/Megapixelanzahl haben denn die betroffenen Dateien? Welches Betriebssystem nutzt du? Ansonsten bietet der Hersteller auch ein Support-Forum unter idimager.de/forum/ an.

    am 17 Dezember 2007, 21:22.

Artikel kommentieren