Audiophiler API-Einsatz

API’s (application programming interfaces) bieten vielfältige Möglichkeiten, per Internet auf externe Datenarsenale zurückzugreifen und diese in eigene Anwendungen zu implementieren. Firmen wie Amazon, Flickr, Google oder Ebay stellen – zumindest teilweise kostenfrei – verschiedene API-Schnittstellen zur Verfügung. Das daraus durchaus sinnvolle und interessante Projekte entstehen können, beweisen Dimvision’s „MusicMap“ und Christoph Olszowka’s „Musicportl“.

So erstellt „MusicMap“ anhand des eingegebenen Interpreten oder Albums eine Art „grafisches Netzwerk“ verwandter Künstler und LPs. Dieses Netzwerk lässt sich per Mausklick erweitern, stellt Infos wie Songlisten oder Cover zur Verfügung und ist außerdem „Zoomfähig“. Die schicke Flash-Anwendung bedient sich dabei einer von Amazon bereitgestellten API, die die „Collaborative Filtering-Funktion“ („Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch“) beinhaltet.

Kreativer Einsatz von APIs: Dimvision's MusicmapKreativer Einsatz von APIs: Dimvision's Musicmap

Den Vogel beim Implantieren von API`s in „Web 2.0 – Anwendungen“ schießt jedoch „Musicportl“ ab. Neben Amazon, Flickr, LAST.FM, YouTube und Technorati bedient sich das auf dem Rücken von PHP/MySQL realisierte Musiklexikon auch der von ontok.com bereitgestellten „GetWikipediaArticle“ -Schnittstelle zum Einbinden von Textmaterial der gleichnamigen Online-Enzyklopädie.

Dank des ausgesprochen dynamischen Konzepts kann der Nutzer einzelne Künstler bewerten, Musikclips anschauen, ähnliche Bands abrufen oder aktuelle „Blog“-Einträge nachschlagen. Auch an einen Schnellzugriff auf Sucheinträge von Yahoo, Google und Pitchfork wurde gedacht. Im Übrigen fiel Christoph Olszowka’s Idee auch beim diesjährigen c’t-Mashup-Wettbewerb positiv auf – am Ende staubte er dabei den ersten Preis samt „Video-iPod“ ab.

Kreativer Einsatz von APIs: Musicportl (Sieger c't-Mashup-Wettbewerb)Kreativer Einsatz von APIs: Musicportl (Sieger c't-Mashup-Wettbewerb) | | 12. Dezember 2006 3422 x gelesen Schlagwörter: api, musicmap, musicportl, musik, praktischer api einsatz

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(1 vote cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Was ist ein GPI?

Wer kennt diese Problemchen nicht: Ob Bequemlichkeit, akuter Zeitmangel oder einfach nur Hunger: In Deutschland liegt der Konsum von Pizza im Trend. Leider verliert man schnell den Überblick bei reichlich unterschiedlichen Größen (man denke nur an “Klein” , “Mittel” , “Groß” oder “Familie”).

...mehr darüber! veröffentlicht am 24. März 2005 in den Themengebieten Kommentare

Download-Tipp: Siebte Ausgabe der Open-Source-DVD (Windows)

7. Ausgabe der Open-Source-DVDMit dreihundert Open-Source-Lösungen, darunter 25 Neuzugänge, 72 Updates und die finale Version von OpenOffice.org 2.3, bietet die aktuelle Open-Source-DVD einen breiten Querschnitt an freien Software-Werkzeugen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 18. September 2007 in den Themengebieten Kommentare

Safari 3 (Beta) für Windows XP und Vista

Safari Browser endlich als Beta-Version für WindowsAuf der WWDC (Worldwide Developers Conference) in San Francisco präsentierte Apple’s CEO Steve Jobs überraschend eine auf Windows XP und Vista portierte Beta-Version des MAC-Browsers Safari. Ob Safari wirklich „The fastest web browser on any platform“ ist sei dahingestellt, ein Blick über den Tellerrand lohnt allemal.

...mehr darüber! veröffentlicht am 12. Juni 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren