Aktuelles: Vorschau auf Amarok 2 zum Download (Linux, GPL)

Einige Zeit nach der Veröffentlichung der grafischen Benutzeroberfläche „K Desktop Environment 4“ (KDE 4) steht die beliebte Musikverwaltungs- und Audiolösung „Amarok“ nun als „Tech Preview“ mit dem Spitznamen „Kutie“ für Linux zur Verfügung.

Amarok 2 - „Tech Preview“ für Linux

Schon seit längerem warten nicht nur eingefleischte Linux-Jünger sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der finalen Version 2.0 von Amarok: Der freie Musikspieler hat sich über die Jahre zu einer echten Größe in der Open-Source-Gemeinde gemausert und kann im Vergleich zu alteingesessenen Windows-Lösungen mit sehr guter Performance auch bei umfangreichen Musiksammlungen und der Integration diverser Web-Schnittstellen punkten.

Mit Amarok 2 ist nicht nur die Umstellung auf KDE 4 verbunden, sondern auch Portierungen für Mac OS X und Microsoft Windows sollen Dank Trolltech’s Qt 4.3.3 in die Wege geleitet werden. Traut man den Nutzer-Kommentaren auf dem offiziellen deutschsprachigen Internetauftritt von Amarok, steht dem Entwickler-Team bis dahin noch viel Arbeit bevor: Manche Funktionen müssen neu implementiert werden und auch KDE 4 scheint sich hinsichtlich seiner Stabilität als Pferdefuß zu erweisen. Für eine halbwegs vernünftige Beta wird man sich wohl noch einige Monate gedulden müssen, der aktuelle Stand ist als pre-Alpha (Version 1.8) zu interpretieren – bleibt zu hoffen, das die englischsprachige Ableitung „(K)Cutie“ auch als „süßer“ Ansporn an die Entwickler zu verstehen ist.

Für ungeduldige Zeitgenossen, die Amarok auch unter Windows zum Laufen bekommen wollen, empfiehlt sich zumindest ein Blick auf Virtualisierungslösungen wie den VMware Player und entsprechende Linux-Images, wie nachfolgender Artikel aufzeigt.

Download: download.kde.org

Netzauftritt: (Deutsch) amarok.kde.org/de

Netzauftritt: (International) amarok.kde.org/en

| | 29. Januar 2008 6580 x gelesen Schlagwörter: amarok 2, amarok 2 für linux, linux, open source, tech preview

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


wxMusik: Dynamisch geordnete Tonkunst

freie Musikdatenbank: wxMusikStatt einer opulenten Benutzeroberfläche bietet die schlanke Musikdatenbank „wxMusik“ ausgefeilte Möglichkeiten, das heimische Klangarchiv nach persönlichen Vorlieben zu durchforsten und die Ergebnisse als dynamische Wiedergabeliste abzuspeichern. Netzbasierende Radiosender lassen sich ebenfalls schnell und unkompliziert einbinden.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. Oktober 2006 in den Themengebieten Kommentare

Automatisierter Cover-Download

CD Cover automatisch herunterladenDem Vorteil eines rechnerbasierenden Musikarchivs, Tonkunst mehr oder weniger beliebig auf mobile Endgeräte oder per Streaming in die heimische Wohnstube zu befördern, steht der Nachteil gegenüber, auf die meist aufwendig und sehenswert gestalteten CD-Booklets zu verzichten. Statt die Cover mühevoll einzuscannen oder diverse Bilder-Suchmaschinen im Internet zu bemühen, verhelfen kostenfreie Softwarelösungen wie „Album Art Cover Downloader“ oder „Album Art Aggregator“ schneller zu gewünschten Ergebnissen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 9. November 2006 in den Themengebieten Kommentare

iTunes 7 unter Windows Vista

iTunes 7 unter Windows Vista - Apples neue MedienzentraleApple’s selbsternanntes “Entertainment-Center” – nicht nur für Musikdateien – wartet mit interessanten visuellen Effekten wie der “Cover Flow Darstellung” auf und möchte sich mit Videowiedergabe, Internet-Radio- und TV sowie Podcasting als heimische Medienzentrale etablieren. Ob das mit iTunes 7 auch bei dem recht breit gefächerten Konkurrenzangebot unter Windows Vista funktioniert?

...mehr darüber! veröffentlicht am 17. Juli 2007 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren