Aktuelles: Vorschau auf Amarok 2 zum Download (Linux, GPL)

Einige Zeit nach der Veröffentlichung der grafischen Benutzeroberfläche „K Desktop Environment 4“ (KDE 4) steht die beliebte Musikverwaltungs- und Audiolösung „Amarok“ nun als „Tech Preview“ mit dem Spitznamen „Kutie“ für Linux zur Verfügung.

Amarok 2 - „Tech Preview“ für Linux

Schon seit längerem warten nicht nur eingefleischte Linux-Jünger sehnsüchtig auf die Veröffentlichung der finalen Version 2.0 von Amarok: Der freie Musikspieler hat sich über die Jahre zu einer echten Größe in der Open-Source-Gemeinde gemausert und kann im Vergleich zu alteingesessenen Windows-Lösungen mit sehr guter Performance auch bei umfangreichen Musiksammlungen und der Integration diverser Web-Schnittstellen punkten.

Mit Amarok 2 ist nicht nur die Umstellung auf KDE 4 verbunden, sondern auch Portierungen für Mac OS X und Microsoft Windows sollen Dank Trolltech’s Qt 4.3.3 in die Wege geleitet werden. Traut man den Nutzer-Kommentaren auf dem offiziellen deutschsprachigen Internetauftritt von Amarok, steht dem Entwickler-Team bis dahin noch viel Arbeit bevor: Manche Funktionen müssen neu implementiert werden und auch KDE 4 scheint sich hinsichtlich seiner Stabilität als Pferdefuß zu erweisen. Für eine halbwegs vernünftige Beta wird man sich wohl noch einige Monate gedulden müssen, der aktuelle Stand ist als pre-Alpha (Version 1.8) zu interpretieren – bleibt zu hoffen, das die englischsprachige Ableitung „(K)Cutie“ auch als „süßer“ Ansporn an die Entwickler zu verstehen ist.

Für ungeduldige Zeitgenossen, die Amarok auch unter Windows zum Laufen bekommen wollen, empfiehlt sich zumindest ein Blick auf Virtualisierungslösungen wie den VMware Player und entsprechende Linux-Images, wie nachfolgender Artikel aufzeigt.

Download: download.kde.org

Netzauftritt: (Deutsch) amarok.kde.org/de

Netzauftritt: (International) amarok.kde.org/en

| | 29. Januar 2008 6681 x gelesen Schlagwörter: amarok 2, amarok 2 für linux, linux, open source, tech preview

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 5.00/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 5.0/5(5 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Mächtig und schlicht: Foobar2000

Windows XP Balloontips unterbindenFoobar2000 ist vieles, was Winamp einmal war: Schnell, übersichtlich und im Bezug auf diverse Audioformate sehr flexibel. Die Standardinstallation unterstützt von Haus aus bereits die weit verbreiteten Codecs wie MP3, WAV, FLAC (Free Lossless Audio Codec), APE (Monkeys Audio), OGG Vorbis und MPC.

...mehr darüber! veröffentlicht am 21. März 2005 in den Themengebieten Kommentare

Musik organisieren: „aTunes“ (GPL, Windows, Mac OS X, Linux)

Die digitale Musiksammlung mit aTunes verwalten, Open SourceAuch wenn sie wohl nie an den Charme einer echten Plattensammlung heranreichen wird: Digitale Musiksammlungen auf Festplatten oder MP3-Playern haben zu einem gewaltigen Umbruch in der Branche geführt. Als praktisches Musikverwaltungs-Werkzeug kann dabei auch die auf Java basierende Open-Source-Lösung „aTunes“ von Alex Aranda dienlich sein.

...mehr darüber! veröffentlicht am 15. August 2007 in den Themengebieten Kommentare

„Frets on Fire“ – klimperndes Gitarrenspektakel

Frets on FireDas eine handelsübliche PC-Tastatur ihre Existenzberechtigung nicht nur durch das lethargische Einstampfen von Wörtern, Tastenkombinationen oder URLs verdient, beweist das kreative Karaoke-Spiel „Frets on Fire“. Mit der kostenfreien Software funktioniert man das heimische Tastenwerk kurzerhand in eine – stark vereinfachte – E-Gitarre um.

...mehr darüber! veröffentlicht am 20. Dezember 2006 in den Themengebieten Kommentare

Leserkommentare

Artikel kommentieren