Aktuelles: datacask kündigt jupiter 0708I ab Sommer für 199,- Euro an

Zwar sind vom für Mai 2008 geplanten Mini-PC „jupiter 0817A“ noch keine hiesigen Distributoren auszumachen, da kündigt die Potsdamer Fukato GmbH unter der Marke datacask bereits einen neuen Eee-PC-Klon mit fernöstlicher XBurst-CPU zum Preis von nur 199,- Euro an.

jupiter 0708I von datacask: mobiler Mini-PC für 199,- Euro ab Sommer 2008

datacask jupiter 0708I, Quelle: datacask

Gute Pressearbeit sieht sicherlich anders aus: Zwar scheint man sich beim jupiter 0817A nun auf ein passendes Produktbild und die Festplatten-Kapazität von 20 GByte geeinigt zu haben, die verwendeten CPUs finden sich allerdings nur in den Pressemitteilungen wieder. Beim im April vorgestellten Modell handelt es sich um einen mit 500 MHz getakteten AMD Geode – zumindest wenn man der inzwischen vom Netz genommenen PDF-Beschreibung Glauben schenken möchte – der neue, mit einer UVP von 199,- Euro extrem preisgünstige Mini-Laptop besitzt allerdings einen XBurst-CPU (32 Bit, vermutlich 400 MHz).

Zum Täuschen ähnlich: jupiter 0708I von datacask und chinesischer Mini-PC „Model:S11“

Äußerlich identisch, technisch ähnlich: UMPC Model S11

Identisch zum Produktbild des jupiter 0708I ist jedenfalls der chinesische Mini-PC „Model:S11“ (Link), welcher ebenfalls mit einem XBurst CPU ausgestattet ist. Über die Leistungsreserven des vom chinesischen Hersteller Ingenic Ltd. entwickelten Prozessors lässt sich nur spekulieren, in den dürftigen englischsprachigen Informationen auf dem Netzauftritt von Ingenic ist unter anderem die Rede von „It can stably provide a 360 MHz frequency“ oder „Under the same industry process, XBurst can performance of others more than 80%“. Fraglich ist auch, ob das von datacask beworbene „optionale Windows XP“ auf dem RISC-Prozessor überhaupt läuft.

Neben dem Spezial-CPU bietet der jupiter 0708I gewohntes der Eee-PC-Klasse: Ein 7-Zoll großes Display mit 800×600 800×480 Bildpunkten, eine vier GB große Flash-Festplatte, 512 MByte RAM (ohne genauere Angaben zur Taktung), einen integrierten SD/MMC-Kartenleser (traut man der chinesischen Produktbeschreibungsseite, ist hier bei Kartengrößen über 2 GB Schluss), integriertes WLAN (wobei sich auch hier die Produktbeschreibung auf dem Datacask-Netzauftritt selbst widerspricht, denn im zweiten Absatz ist von „externer USB Receiver“ die Rede), 3x USB 2.0, VGA, 10/100MBit-Netzwerk-Anschluss (RJ45) sowie Mikrophonein- und Kopfhörerausgang.

Interessant ist das angegebene Gewicht von nur 700 Gramm, die Akku-Kapaziät beträgt laut Pressemitteilung 2200 mAh für 3 bis 4 Stunden Laufzeit. Als Betriebssystem soll ein nicht weiter erläutertes Linux dienen, optional soll der jupiter 0708I auch mit Windows CE bestückt werden können. Als Liefertermin für den neuen Mini-Laptop nennt datacask den kreativen Termin „nach den großen Schulferien“.

Pressemitteilung: datacask.com/mediapool/61, PDF

| | 14. Mai 2008 6854 x gelesen Schlagwörter: datacask, eee pc, hardware, jupiter 0708i, mini-pc, xburst cpu

Waren diese Informationen hilfreich?

  • Currently 4.33/5
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Rating: 4.3/5(6 votes cast)

Artikel als Lesezeichen speichern:

Mister Wong del.icio.us Yahoo MyWeb Google Technorati Furl YiGG Taggle Folkd BlinkList Linkarena

Folgende Artikel könnten ebenfalls ihr Interesse wecken:


Apple: iPhone 3G mit UMTS und GPS ab 199,- US-Dollar

iPhone-Nachfolger: iPhone 3G mit UMTS und GPSAuf der Worldwide Developers Conference (WWDC) in San Francisco hat Apple mit dem iPhone 3G die zweite Generation des iPhone vorgestellt, T-Mobile will es ab 11. Juli 2008 in Deutschland, Österreich und den Niederlanden deutlich preiswerter als das bisherige Modell auf den Markt bringen.

...mehr darüber! veröffentlicht am 10. Juni 2008 in den Themengebieten Kommentare

Spezial: Google startet eigenen Beta-Browser „Chrome“

Spezial: Google startet eigenen Beta-Browser ChromeWenige Tage nach der Veröffentlichung der zweiten Beta-Version des Microsoft Internet Explorer 8 überrascht Google die Fachwelt mit der Eigenentwicklung „Chrome“.

...mehr darüber! veröffentlicht am 2. September 2008 in den Themengebieten Kommentare

Dell bringt Inspiron Mini 9 Netbook für 398,- Euro

Dell bringt Inspiron Mini 9 Netbook für 398,- EuroNun ist es offiziell: Dell stellt mit dem Inspiron Mini 9 sein erstes Netbook mit Intel Atom N270 (1,6 GHz), 16 GB Solid-State-Disk (SSD), 1 GByte RAM und spiegelndem 8,9-Zoll Display vor. Ende September soll das Gerät nach eigenen Angaben auch in Deutschland lieferbar sein.

...mehr darüber! veröffentlicht am 4. September 2008 in den Themengebieten Kommentare [1]

Leserkommentare

Artikel kommentieren